flysurfer

Forum Replies Created

Viewing 30 posts - 151 through 180 (of 266 total)
  • 26. Mai 2016 at 15:25 #20313

    Hallo Tobi,

    unter Max2Play läuft der Audioplayer nicht mit root Rechten, sondern als User „pi“ auf dem Raspberry. Die Option zum Schalten der GPIO Pins erfordert scheinbar durch die genutzte WiringPi-Bibliothek root-Rechte zum Konfigurieren der GPIO-Pins. D.h. in diesem Fall müsste Squeezelite als User root oder mit „sudo“ gestartet werden.
    Eine schnelle Lösung wäre in der Datei „/opt/max2play/audioplayer.conf“ die Zeile „SYSTEM_USER=pi“ zu ändern in „SYSTEM_USER=root“. Dann startet Squeezelite korrekt mit der GPIO-Option.
    Dazu am besten über SSH auf dem Pi einloggen und mittels „nano /opt/max2play/audioplayer.conf“ die Datei bearbeiten.

    Bitte berichte mal ob es klappt und das Schalten der GPIO-Pins so funktioniert wie du wolltest.

    Viele Grüße
    Stefan

    26. Mai 2016 at 15:14 #20312

    Hi,

    if mounting is successful it is indicated by the message „Hinzufügen erfolgreich!“ or „Mountpoint successfully added“. Other messages like the one that says „unable to resolve host max2play“ do not break the mounting.


    @Sefina
    :
    der Ordner auf der Fritzbox NAS ist bei mir z.B. „//fritz.box/FRITZ.NAS/Musik“. Als Test könntest du probieren einen Ordner direkt auf der NAS zu mounten.


    @Benni
    :
    der Mount-Pfad sollte entweder die IP der Fritzbox oder fritz.box enthalten. „//Fritz-NAS“ wird vermutlich nicht funktionieren. Dadurch kommt es auch zu dem Fehler „with upper case share name mount error(6): No such device or address Refer to the mount.cifs(8) manual page (e.g. man mount.cifs) mount error: could not resolve address for FRITZ-NAS: Unknown error“

    Mit „//192.168.222.1/FRITZ.NAS“ habe ich es eben auf unserer Fritzbox getestet und es funktioniert problemlos. Vielleicht hat dein Nutzer auf der Fritzbox nicht die Rechte auf die NAS-Freigaben zuzugreifen? Hast du unter Windows die Freigabe ebenfalls mit dem Nutzer „ftpuser“ erstellt?

    2. Mai 2016 at 15:15 #20020

    @elembee: you seem to use a Max2Play based on Debian Wheezy that doesn’t need pulseaudio. You need to choose „Bluetoothspeaker“ as Audio Output. The new Max2Play (Debian Jessie) for Raspberry Pi 3 needs Pulseaudio to work.


    @hansi9990
    : kannst du es mal mit anderen BT-Speakern probieren?

    25. April 2016 at 15:23 #19952

    Hi,

    please see the startup options of Squeezelite to get the correct alsa output for the equalizer with the correct asound.conf file („-o plug:plugequal“). You may see the correct settings when using the webinterface to set up the equalizer with Squeezelite in the Debug Output at the end of the page.

    You may also have a look at our free SD-Card images that are preconfigured for use as audioplayer. Most platforms need different settings for sound and asound.conf (depending on Ubuntu / Debian and their version).

    Stefan

    14. April 2016 at 15:26 #19779

    Hi Lefuneste,

    when editing fstab via console, make sure to leave all mounts that should appear in the web interface AFTER the line „##USERMOUNT“ as this line indicates the start of the mount options added by Max2Play.

    14. April 2016 at 15:22 #19778

    Hi chuby,

    the Webserver (apache) may not be running due to the performed „apt-get upgrade“ command. You may check for an error on start of apache by starting it manually by entering „sudo /etc/init.d/apache2 start“ and checking config files with „apache2ctl configtest“. If this doesn’t help I suggest a complete reinstall (start with a new sd-image).

    8. April 2016 at 9:36 #19705

    Hi pics,

    the problem is, that there are 2 pulseaudio processes (see your Bluetooth Debug Log) but it should be just one. Can you try to restart the Pi and if that doesn’t help update to the latest Beta version of Max2Play and try again.

    7. April 2016 at 17:39 #19700

    @MatrixOne: hast du nach dem Update mal neu gestartet und den Speaker aus und wieder angeschaltet?

    6. April 2016 at 18:17 #19680

    Hi Jan,

    could you try the latest Max2Play Image based on Debian Jessie (for RPi 2/3) from our Download Page and do the following steps:
    – install MPD-Addon with Installer for MPD and AMPACHE on Settings/Reboot Page (http://shop.max2play.com/media/downloadable/beta/ampache.tar)
    – update to latest Beta of Max2Play on Settings/Reboot Page
    – install Ampache by clicking „install“ on MPD Player Page

    Now you should be able to access the Ampache Webinterface. Activate „Create Database User“ on first step of configuration and set a Password for the ampache User and create the Config-File (use „max2play“ as root password for the database) -> finished.

    • This reply was modified 8 years, 3 months ago by flysurfer.
    6. April 2016 at 17:50 #19678

    Hallo hansi9990,

    danke für die Info! Da fehlte noch ein Eintrag in der ifplugd Konfiguration für das neue Jessie Image! Ich werde das im nächsten Update korrigieren.

    Viele Grüße

    6. April 2016 at 16:53 #19672

    Hallo,

    es gibt für Squeezelite eine GPIO Unterstützung, welches genau das macht (GPIO abhängig vom Powerstatus schalten). Dazu muss Squeezelite neu kompiliert werden mit den entsprechenden Optionen. Ich habe die GPIO Unterstützung in das Update von Squeezelite (auf der Audioplayer-Seite im Webinterface) hinzugefügt. Bitte einmal ein Update auf die aktuelle Beta-Version durchführen (Einstellungen/Reboot -> Update auf Beta) und anschließend auf Audioplayer Seite -> erweiterte Einstellungen Squeezelite -> Update aktivieren und speichern.

    Anschließend kann in den Kommandozeilenoptionen für jede Squeezelite-Instanz im Webinterface folgendes gesetzt werden:
    -S Absolute path to script to launch on power commands from LMS
    -G : Specify the BCM GPIO# to use for Amp Power Relay and if the output should be Active High or Low

    Viele Grüße
    Stefan

    6. April 2016 at 11:34 #19656

    Good news: Squeezelite Power-Status can now be attached to Bluetooth Speakers connection status! An update to the latest Beta is required as this is not in the main release yet!

    I added an optional Squeezelite Update to the Bluetooth Addon (only available for new Debian Jessie based Max2Play with Pulse as audioutput). With this you can easily install a new Squeezelite version that reads the Bluetooth connection status and sets the „Power On“ / „Power Off“ for the Squeezelite Player.


    @Castalla
    , @Schmello: Any Feedback is welcome!


    @hansi9990
    : du musst da eigentlich nichts nachinstallieren (asound.conf ist nicht dafür zuständig). Den Audioplayer Output auf „Pulse“ stellen und nach der Installation von Bluetooth im Addon einmal „Scan“ und anschließend „Reconnect“ klicken (ggf. noch vorher bei deinen Boxen das pairing aktivieren). Falls dabei etwas schief geht den Vorgang einmal wiederholen und hier im Forum mal die Ausgabe (gelb hinterlegte Schrift) und das Debug (unten im Bluetooth Addon) posten.


    @chris
    piliouris: You need a premium license for Max2Play to setup the Bluetooth-Addon.

    5. April 2016 at 13:54 #19636

    Hi Gary,

    thanks for the feedback to the authentication problem on the download page – there was a bug in our development server that is now solved.

    The new Image for the RPi 3 works also for the RPi 2 but not the other way around. To keep it short: new Users should pick the new Image that is based on Debian Jessie. Bluetooth should work well with this SD-Card-Image.

    1. April 2016 at 11:33 #19557

    @schmello: vielleicht lässt sich das in Squeezelite integrieren. Sobald ich etwas zum Testen habe, schreibe ich das hier.

    @Gary: You may use the Multisqueeze Addon from our Addon-Page to set up a separate Squeezelite instance for your DAC and your BT-speakers. You may also try the latest Jessie Image that uses an other way to connect the BT-speakers.

    31. März 2016 at 16:43 #19550

    Hallo,

    das Max2Play-Webinterface basiert auf PHP und liegt im Ordner /var/www/max2play.

    Ganz einfach: wenn du in den Ordner /var/www/max2play/public etwas kopierst (z.B. die Datei script.php), dann kannst du darauf über den Browser mit http://max2play/script.php zugreifen.

    Etwas komplizierter, aber sehr effektiv: wenn du auf die Funktionen von Max2Play zurückgreifen möchtest bietet sich ggf. die Erstellung eines Plugins für Max2Play an. Infos dazu unter https://www.max2play.com/entwicklerecke/. Ein Plugin kann von anderen Nutzern ebenfalls verwendet werden (Installierbar über Einstellungsseite) und bietet alle Vorteile des Max2Play-Framework.

    Für ein eigenes Projektverzeichnis abseits von Max2Play musst du den Apache-Webserver konfigurieren und entsprechend einen neuen Port verwenden (Stichwort VirtualHost).

    Viele Grüße
    Stefan

    31. März 2016 at 14:39 #19548

    Hallo marioir,

    ich habe noch einen Fix für Multisqueeze in der aktuellen Beta (-> Beta Update durchführen) durchgeführt, der dafür sorgt, dass ein automatischer Reconnect immer erfolgreich sein sollte. Hier gab es bisher noch einen Fehler, dass mehrere Pulseaudio-Instanzen (Soundserver) existierten, und die BT-Boxen und der Squeezelite-Player nicht unbedingt den gleichen genutzt haben. D.h. wenn die BT-Boxen jetzt verbinden (sichtbar am Status im Bluetooth Addon und meistens an den Speakern selbst), dann können diese auch mit Squeezelite genutzt werden.

    31. März 2016 at 10:47 #19542

    Hi MatrixOne,

    danke für den Test! Es ist seltsam, dass der BT-Lautsprecher jeweils unterschiedlich erkannt wurde. Hast du beim Testen des jeweils anderen Lautsprechers im Bluetooth Addon immer auf „Reconnect“ geklickt? Das ist dann wichtig, wenn die Autostart Option aktiviert ist, damit das Audio-Device definiert wird, auf welchem abgespielt werden soll (nur bei Pulseaudio und Jessie relevant). Ggf. ist das die Ursache für die kurzen Verbindungsabbrüche (der Cronjob, der prüft, ob die Verbindung zur gewählten Box aktiv ist läuft jede Minute).

    Zu deinem neu aufgesetzten Image: Beim Neustart sollten die BT-Boxen aus sein – oder zumindest nach dem Neustart ebenfalls neu gestartet werden. Dann sollte auch die Verbindung automatisch hergestellt werden.


    @castalla
    :
    Thanks for your ideas! Sadly a direct recognition of the connected BT-speakers in Squeezelite and the option to control its power state by this value is quite difficult to implement. The Bluetooth-Addon is meant to deliver BT-Support to all players (Shairport, Kodi, Squeezelite) with Max2Play, but not to control the players state.
    Allthough it is possible to add some scripts that check the BT-Connection and power off the Squeezelite, the better option would be, to add some code directly to Squeezelite that is taking care of this (to automatically set parameters like Squeezebox Server IP and Squeezelite Mac-Address). I’ll have a look at the Squeezelite sources and how pulseaudio is implemented and (if successful) offer a Squeezelite version that does the trick.

    24. März 2016 at 14:11 #19447

    Hallo schmello,
    es gibt jetzt eine neue Funktion nach Update „Switch audio output on disconnect“ auf der Bluetooth Seite, dass dein Problem mit dem wechselnden Audiostream lösen sollte. Das Reconnect des Audiostreams auf die Boxen kann bis zu 1 Minute dauern nachdem sich die Box verbunden hat.

    23. März 2016 at 12:05 #19427

    Thanks Geert – that’s good news!


    @marioir
    : hast du das Beta Update auf der Einstellungsseite durchgeführt und anschließend neu gestartet? Wenn sich deine Boxen mit Multisqueeze nicht automatisch verbinden, probier doch mal mit dem normalen Audioplayer (vorher Multisqueeze Autostart entfernen und Playeranzahl auf 0 setzen). Ggf. liegt es auch an den Bluetoothboxen – vielleicht musst du da noch einen Knopf drücken für die Verbindung?


    @schmello
    : Es ist eigentlich so gewollt (ohne Multisqueeze), dass bei abgeschalteten Bluetoothboxen das Abspielen auf dem nächsten Interface fortgesetzt wird (sofern dieses nicht belegt ist). Bei Aufsteckkarten und DACs wird dieses Problem nicht auftreten, da hier nicht Pulse und Alsa gleichzeitig auf das Ausgabegerät zugreifen können (betrifft Nutzung mit Multisqueeze).
    Lösung: Eine Möglichkeit wäre, in den Kommandozeilenoptionen von Squeezelite für den Player der auf die Klinke spielen soll „-o hw:0,0“ einzutragen (oder beim Jessie Image als Soundkarte „hw – bcm2835“). Dieser Player sollte auch an erster Stelle in der Multisqueezekonfiguration stehen. Dann hat dieser Player sozusagen „exklusiv“ die Audioausgabe auf Klinke / HDMI.

    Eine optionale Deaktivierung des Audioplayers Squeezelite bei Deaktivierung der BT-Lautsprecher schaue ich mir noch mal an – aber mit der oben stehenden Lösung, bzw. mit dem manuellen stoppen des Audiostreams sollte es erst mal funktionieren.

    22. März 2016 at 18:39 #19419

    Noch eine Info: nach dem Update solltet ihr einmal den Haken im Autostart im Multisqueeze rausnehmen (speichern) und anschließend wieder reinsetzen und speichern.

    22. März 2016 at 13:57 #19405

    Hi Mario,

    ok – das liegt dann am Multisqueeze Addon. Ich habe da jetzt noch ein paar Anpassungen vorgenommen. Sowohl für die allgemeine Verwendung mit Bluetooth (Pulseaudio) und auch für das automatische Reconnect.

    Bitte mal auf die aktuellste Beta updaten (dabei werden auch alle Addons auf deren Beta-Version aktualisiert) und anschließend einmal neustarten.

    Bei Multisqueeze kann es aktuell noch passieren, dass die Player-Instanz die dem Bluetooth-Lautsprecher mit Pulse-Audio zugewiesen ist, nicht direkt beim Booten startet, da der Bluetooth-Speaker noch nicht verbunden ist (wird noch gefixt). In diesem Fall sollte der Player manuell auf der Multisqueeze Seite gestartet werden. Sobald der Player einmal läuft, sollte dieser sich nun auch beim Ab- und wieder Anschalten der BT-Lautsprecher automatisch mit diesen verbinden.

    21. März 2016 at 16:44 #19396

    Hallo Mario,

    zum Reconnect: dieser sollte automatisch (ohne den nötigen Klick im Interface) erfolgen, wenn die BT-Lautsprecher ausgeschaltet sind und der RPi läuft und dann die BT-Lautsprecher angeschalten werden (Reihenfolge beachten, d.h. immer zuerst den Pi anschalten). Zumindest funktioniert das bei den Boxen, die ich getestet habe – kannst du das mal probieren?

    Eine Verzögerung für eine Squeezelite-Instanz zu erreichen ist mit dem aktuellen Max2Play nicht möglich. Es scheint in Squeezelite eine Einstellung zu geben, die, wenn man Portaudio nutzt ein Delay hinzufügt (siehe Doku Squeezelite). Ob das aber ausreicht – oder überhaupt funktioniert kann ich nicht sagen. Aktuell laufen alle Audiodienste mit Alsa oder Pulseaudio.

    Viele Grüße
    Stefan

    18. März 2016 at 15:07 #19358

    You can expand the Filesystem with the Max2Play Webinterface and the Beta of Debian Jessie by:
    – Update the Webinterface to the latest BETA (on settings page) -> this fixes the bug that is still in the SD-Card image that you downloaded
    – make sure that you don’t have any external drives / usb-sticks connected when you expand the filesystem

    As the downloadable Beta version of the Jessie SD-Card-Image did not change until now, always make sure you update to the latest beta in the web interface if something doesn’t work as expected. I usually just put bugfixes in the Beta-update and once everything seems fine I will create a new SD-Card image that already contains the fixes.

    18. März 2016 at 12:13 #19349

    Hallo Rainer,

    danke für die Hinweise und dein Feedback!

    zu 1. Der Desktop (wird automatisch mit Jivelite gestartet) muss mindestens einmal gestartet werden, damit die Dateien verfügbar sind, die zum Minimieren der Taskleiste und für das Vollbild zuständig sind. Ich werde die Fehlermeldung mal etwas anpassen, damit das klarer wird. Also: 1 mal starten -> dann kann die Funktion genutzt werden und nach einem Neustart von Jivelite läuft es wie gewünscht.

    zu 2. Die neuen SD-Images werden das Problem nicht mehr haben (wir versuchen immer alle Updates die verfügbar sind bei der Erstellung eine SD-Images zu installieren) – bei den älteren Images war der Kernel noch nicht in der Lage die Hintergrundbeleuchtung zu steuern.

    Viele Grüße
    Stefan

    18. März 2016 at 11:45 #19348

    Hallo sirsmu,

    danke für den Tip! Da war noch ein Fehler in der Ersetzung der MAC-Adresse drin. Ich habe den jetzt behoben – damit sollte es nach einem Update nun auch damit funktionieren. Ich hatte die letzte Zeit fast nur noch mit der Debian Jessie Beta Version für den Raspberry Pi gearbeitet (wegen RPi 3), da ist mir der Fehler leider nicht aufgefallen.

    Viele Grüße
    Stefan

    17. März 2016 at 17:34 #19339

    Hallo,

    danke Rainer für die genau Schilderung. Ich konnte den Fehler jetzt reproduzieren: Es liegt an der Installation von Jivelite. Dabei wird bereits eine Einstellung von uns in die Screensaver Datei geschrieben, die dazu führt, dass die „Wenn Aus“ Option gar nicht mehr verfügbar ist.

    Eine schnelle Lösung besteht darin auf einer existierenden Installation im Webinterface unter Jivelite auf „Reset Jivelite Settings“ zu klicken und anschließend Jivelite neu zu starten und beim Start zu konfigurieren, was sehr schnell geht (Sprache und Joggler Skin wählen).

    In der Beta habe ich den Fehler jetzt korrigiert. Ab Version 2.29 wird das auch behoben sein.

    17. März 2016 at 13:42 #19335

    @verstrepeng & sirsmu : everything looks good in your Debug output. Can you try to manually Stop Squeezelite -> Start Squeezelite and see what happens?

    16. März 2016 at 17:50 #19318

    Hi Flo,

    the rotary encoder in the IQAudIO image is only working with the IQAudIO cards as it directly connects to the card to set the ALSA Volume. We might build a more general way to change volume with a hardware control in future, but right now there is none. You might have a look at the IQAudIO rotary encoder code on Github to start your own project based on this code.

    Stefan

    16. März 2016 at 17:44 #19317

    @q20: I cannot really help, because there might be different problems that lead to the error. You may change permissions of the launch script by using „sudo chmod 777 /etc/init.d/logitechmediaserver“ but I don’t know why this script has not the rights to start… a reinstall is probably the easiest and fastest solution.

    16. März 2016 at 13:08 #19310

    Bluetooth Addon is available for download: https://www.max2play.com/en/portfolio/plugin-bluetooth-2/

Viewing 30 posts - 151 through 180 (of 266 total)