flysurfer

Forum Replies Created

Viewing 30 posts - 1 through 30 (of 249 total)
  • 16. April 2020 at 13:00 #48515

    Hi yorickdowne,

    thanks for your detailled review! We have done some improvements to the bluetooth integration in the current BETA. Will be available in release 2.52.

    We addressed bluetooth speaker support:
    – improved (more robust) connection when first time connecting bluetooth speakers (pairing and connect where not working for some speakers)
    – changed connection status detection to bluetoothctl (sometimes bt-device ran into error on multiple connect/disconnects)
    – added „-B“ option in Squeezlite to work with bluealsa: Squeezelite now checks the status of the bluetooth connection and sets „power off“ on disconnect and „power on“ on connect. With this you can seamless start playing by just powering up your bluetooth speakers. Make sure to remove „-C“ option in Squeezelite Options as this is not compatible.

    Hope you like it 🙂

    All the Best
    Stefan

    15. April 2020 at 15:15 #48496

    Hi Tschak,

    thanks for your Bugreport! We will change this for the next version.

    All the Best,
    Stefan

    15. April 2020 at 14:28 #48488

    Hi,

    yes you are right. Either the parameters should be URL-encoded in the URL or the „–globoff“ should be added to the curl request.

    We will change this in the documentation. Thanks for your help! The forum is the best way to report issues – or the GitHub page of Max2Play web interface.

    All the Best
    Stefan

    2. April 2020 at 15:53 #48399

    Hi Eisix,

    ok, well if the camera is working, the buttons should be loaded and attached to actions with some JavaScript and you could try another browser maybe and check if you get any JavaScript errors when loading the page.

    Stefan

    2. April 2020 at 14:44 #48396

    Hi Eisix,

    if the camera buttons are not working, it seems that your camera software is not running (check Max2Play web interface page of the RPI-Cam Plugin) or the camera is not connected to the Pi (please check cables for correct fit). Common mistakes may be: mounted camera to display cable connector or wrong direction of cable (check blue stripe).

    All the Best
    Stefan

    2. April 2020 at 14:41 #48394

    Hallo Matti,

    das klingt als hätte Max2Play kein Zugriff auf das Internet. Hast du den Raspberry Pi mit dem Squeezebox Server schon mal neu gestartet? Am besten mal komplett stromlos machen und dann schauen ob es geht. Auf der Einstellungsseite im Max2Play Webinterface wird normalerweise der Verbindungsstatus zum Internet in einer grünen Box angezeigt – kannst du das mal prüfen?

    Ein Wechsel von Fritzbox auf neue Fritzbox sollte kein Problem darstellen. Was mir noch einfällt: Vielleicht hast du in den Max2Play LAN/Wlan Einstellungen im Webinterface eine feste IP-Adresse hinterlegt? Falls ja, kann es sein, dass du mit der IP nicht mehr im richtigen Subnetz bist (nur falls du das bei der alten oder neuen Fritzbox mal geändert hast).

    Viele Grüße
    Stefan

    31. März 2020 at 17:19 #48360

    Hi Christian,

    das klingt als wäre das Max2Play Webinterface nicht mehr im richtigen Verzeichnis (oder die Konfiguration geht auf das falsche Verzeichnis). Check mal, ob
    – das Verzeichnis /var/www/max2play/public existiert
    – die Datei /etc/apache2/sites-enabled/max2play.conf in etwas so ausschaut: https://github.com/max2play/webinterface/blob/master/CONFIG_SYSTEM/apache2/sites-enabled/max2play.conf

    Viele Grüße
    Stefan

    20. Januar 2020 at 16:43 #47949

    Hi eric,

    in your error message it seems like the some needed device is not available yet. We built a delay into the startup of the spotifyconnect service to make sure all needed prerequisites are met. As you tested recently you already had this in your setup.
    Could you check the following:
    – are you using WiFi? Try with a cable connection and see if that fixes the problem.
    – do you use ethernet with a fixed IP? try with normal dhcp (default setting) and without fixed IP
    – try setting the audio output of spotifyconnect to „hw:alsa“ and see if that works

    Cheers,
    Stefan

    • This reply was modified 1 year, 8 months ago by  flysurfer.
    16. Oktober 2019 at 16:28 #47356

    Hallo,

    für das neue Max2Play-Image auf Basis von Buster gibt es jetzt einen Fix in der aktuellen Beta (im Release 2.51 dann verfügbar). Dieser sorgt dafür, dass die richtigen PHP Pakete ausgewählt werden und auch die Datenbank für Ampache korrekt installiert wird.

    Also einfach Beta Update auf der „Einstellungen/Reboot“ durchführen oder bis Ende der Woche warten (Release 2.51). Anschließend Ampache erneut installieren.

    Viele Grüße
    Stefan

    16. Oktober 2019 at 15:27 #47355

    Hi red,

    it seems like the nodejs installer modifies some apache config files to exclusively get the port 80. After you change the port of debmatic you might have a look at the max2play apache config file in /etc/apache2/sites_enabled/max2play.conf

    The file should look like this: https://github.com/max2play/webinterface/blob/master/CONFIG_SYSTEM/apache2/sites-enabled/max2play.conf

    When you restart apache with „/etc/init.d/apache2 restart“ it should reload the config and if all is OK, it should give you the webinterface on the default port in your browser.

    Cheers,
    Stefan

    16. Oktober 2019 at 15:20 #47354

    Hi thales,

    die Quellen von Raspbian wurden von „testing“ auf „stable“ umgestellt und daher laufen einige der Paketanforderungen ins Leere. Wir haben das in der Beta jetzt gefixt (Beta Update auf Einstellungen/Reboot durchführen) und in Version 2.51 (Release diese Woche) wird es auch aktualisiert.

    Nach dem Update am Besten Bluetooth noch mal installieren, damit alle Pakete drin sind.

    Viele Grüße
    Stefan

    15. Oktober 2019 at 15:43 #47306

    Hi,

    wir haben das Script und deine Idee aufgenommen und einen 1-Click-Install Button auf der WLAN/LAN Seite im Webinterface erstellt, der im Wesentlichen das von dir verlinkte Script ausführt. Damit können fehlende Treiber jeweils einzeln nachinstalliert werden. Die Funktion ist aktuell in der Beta verfügbar und wird in Version 2.51 fest integriert.

    Viele Grüße
    Stefan

    15. Oktober 2019 at 15:22 #47305

    Hi Whatsgetup,

    danke für die Info zum Kernel. Wir haben in der aktuellen BETA (wird in Version 2.51 released) einen Schalter in den Raspberry Pi Settings eingebaut, mit dem auf den 64 Bit Kernel gewechselt werden kann.

    Viele Grüße
    Stefan

    15. Oktober 2019 at 14:46 #47304

    Hallo Herr Tacke,

    ich konnte das Problem im Kodi im aktuellen Max2Play-Stretch-Image reproduzieren, aber leider nicht lösen.

    Wenn Sie den PianoDac ohne den Kali nutzen, dann sollte Kodi keine Probleme machen. Die anderen Player (Squeezelite/Shairport etc.) funktionieren auch mit dem Kali problemlos. Daher liegt der Fehler wohl sehr wahrscheinlich im Kodi selbst. Das Rauschen trat bei unserem Testsetup generell auf – unabhängig davon, ob etwas abgespielt wurde (also eher kein exklusives 24Bit Problem). Ggf. könnten Sie probieren mal eine frühere Kodi Version zu testen – oder eben auf den Kali zu verzichten oder einen anderen Player zur Ausgabe zu nutzen.

    Ich hoffe das hilft Ihnen dennoch etwas weiter.

    Viele Grüße
    Stefan

    18. Juli 2019 at 11:00 #46364

    Ok – the updated version of librespot is now available for all Pi versions (including zero) and image versions (stretch + buster).

    The correct binary is downloaded from our server during installation the spotify connect plugin.

    Just tested it and it runs fine.

    Thanks matthijs!

    17. Juli 2019 at 12:42 #46346

    Hi,

    that does mean the binary will not run on the rpi zero

    that’s correct. Last time I also compiled it on the Zero… which took very long. I will do this later, after confirming that it works on the Pi 3.

    17. Juli 2019 at 11:47 #46343

    Thanks again for your detailled information!

    I will update the spotify connect plugin with the latest librespot sources (been waiting for the bugfix for playlist change) and compile it on the stretch image as you suggested. I’d rather use the PI 4, but we need to support the Stretch Images… Building a toolchain to compile downwards compatible on the PI 4 with buster might take me much longer than just using the PI 3.

    Hopefully the new binary will be available later today 🙂

    All the Best
    Stefan

    10. Juli 2019 at 16:39 #46254

    Hi matthijs,

    thanks a lot for your effort to describe everything in detail!

    I had a closer look on our implementation and changed the things you mentioned:
    – disable discovery is now optional
    – username / password are optional

    Just get the latest Beta and click the reinstall button at the bottom of the Plugin page. Your current settings (username/password) will not show up after an update and need to be reentered.

    Your feedback on these changes is very welcome!

    This will probably help some people – thanks again for your post!

    All the Best
    Stefan

    27. März 2019 at 15:53 #44908

    # Stop Apache First if running
    /etc/init.d/apache2 stop
    # Install NGINX and Packages for PHP 7
    apt-get install php-fpm php-simplexml nginx -y

    # Use Upgraded NGINX Max2Play File with new PHP 7 Socket

    
    server {
    	listen   81; ## listen for ipv4; this line is default and implied
    	#listen   [::]:80 default_server ipv6only=on; ## listen for ipv6
    
    	root /var/www/max2play/public;
    	index index.php;
    
    	location / {
            error_page  404 = /index.php?q=$uri;
            log_not_found  off;
        }
    	
    	location ~* ^.+.(jpg|jpeg|gif|css|png|js|ico|xml)$ {
            access_log off;
            expires 30d;
            root /var/www/max2play/public;
        }        
    
    	# Rewrite rule
        if (!-e $request_filename) {
            rewrite ^(.*)$ /index.php?page=$1 last;
        }
    
    	# pass the PHP scripts to FastCGI server listening on 127.0.0.1:9000
        location ~ \.php$ {
    		fastcgi_pass   unix:/var/run/php/php7.0-fpm.sock;
            fastcgi_index  index.php;
            fastcgi_param  SCRIPT_FILENAME  /var/www/max2play/public$fastcgi_script_name;
    		include fastcgi_params;
        }
    
    	# deny access to .htaccess files, if Apache's document root
    	# concurs with nginx's one
    	location ~ /\.ht {
    		deny all;
    	}
    }
    

    Have Fun!

    25. Dezember 2018 at 21:18 #42943

    Hi remy33,

    the error says the installer does not find the „pip“ command line tool. This should automatically be installed by the installer itself, but sometimes fails due to problems with official Raspbian download servers.

    What you may try:
    – install again and see if the error occurs again
    – still showing the error? Then install pip via command line (use SSH to connect to your Pi) and install with „apt-get update && apt-get install python-pip“
    – this time the installer should succeed

    Happy Christmas,
    Stefan

    11. Dezember 2018 at 17:11 #42691

    Hallo Andreas,

    kannst du bitte mal den Debug Modus deaktivieren, also den Haken im Webinterface in den Einstellungen vom Homematic Plugin entfernen. Dadurch schaut die Meldung im Debug Fenster dann etwas anders aus (siehe das Beispiel was ich mitgeschickt habe). Hier siehst du dann was das Script erkannt hat (An-/Abmeldung).

    Was mir noch einfällt: ggf. Sonderzeichen im Gerätenamen?

    Ansonsten sieht die detaillierte Debug-Ausgabe bei dir genau richtig aus. Es gibt auch für die FritzOS 7.01 keine Änderungen die nötig wären, um den Status eines Netzwerkgerätes abzurufen. Nur für die 7.0 im Vergleich zu 6.X war ein Update nötig.

    Viele Grüße
    Stefan

    10. Dezember 2018 at 11:10 #42627

    Hallo Andreas,

    ich habe bei mir ebenfalls FritzOS 7.01 am laufen und es sollte in der aktuellen Version damit keine Probleme geben. Das Logfile von dir schaut auch gut aus. Zumindest am Login an der Fritzbox scheitert es nicht. Der Punkt „try FritzOS 7.0 Dataaccess“ zeigt auch, dass du die aktuelle Version installiert hast. Ich vermute den Fehler daher eher in der Übertragung zu Homematic.

    Folgendes kannst du versuchen:
    – deaktiviere den Debug Modus in den Einstellungen im Homematic-Plugin
    – jetzt sollte bei Zustandsänderungen eine Aktion protokolliert werden in der Form:

    Mo 10. Dez 10:04:02 CET 2018 Galaxy-S9, angemeldet
    URL http://homematic.fritz.box/config/xmlapi/statechange.cgi?ise_id=6229&new_value=true

    – diese URL zur Homematic Variablenänderung am besten mal im Browser ausführen und schauen was passiert

    Viele Grüße
    Stefan

    31. Juli 2018 at 13:08 #36800

    Hallo thoto,

    wir haben jetzt mit der FritzOS 7.0 getestet und wie du schon vermutet hast, liegt es an der neuen Firmware der Fritzbox. Die Abfrage der Geräteliste hat sich etwas geändert.

    Wir werden diese Woche noch einen Patch für die Betaversion des Plugins bringen, der das Problem löst. Du solltest also am Wochenende ein Beta-Update durchführen können und anschließend Max2Play neustarten.

    Viele Grüße
    Stefan

    23. November 2017 at 11:46 #32585

    Hi,

    Although default installed radio stations should work, there might be issues when adding new stations. I added the fix to the current Beta and it will also be set automatically in version 2.45.

    Thanks for the report!
    Stefan

    11. Oktober 2017 at 16:43 #31867

    Hallo Batman,

    das klingt nach einem Fehler in der Anmeldung zur Fritzbox. Kannst du noch mal schauen, ob du die Benutzeranmeldung mit Passwort und Benutzername oder nur die Anmeldung mit Passwort in der Fritzbox aktiviert hast.
    WICHTIG: selbst wenn Benutzer angelegt sind steht ggf. auf der Benutzerübersicht ggf. in der FritzBox „Momentan ist die Anmeldung bei Zugriff aus dem Heimnetz deaktiviert. Die angezeigten Benutzer gelten nur für den Zugriff aus dem Internet.“. In diesem Fall ist nur die Anmeldung auch NUR über das Passwort (ohne Benutzername) möglich!

    Um diesem Fehler genauer einzugrenzen habe ich einen „Debug“ Modus in der aktuellen Beta eingebaut (unter Einstellungen -> Beta-Update Max2Play). Dann ist in dem Homematic-Plugin der Punkt „Debug-Modus aktivieren“ vorhanden. Nach einem Neustart erscheinen nun genauere Meldungen im Debug Fenster zum Login an der Fritzbox. Wenn die SID auf 00000000000 steht ist das Login schief gegangen und es liegt an dem oben beschriebenen Fehler.

    Noch eine Kleinigkeit: Die Looptime würde ich als Empfehlung eher auf 60 Sekunden stehen. Das sollte für die Genauigkeit genügen.

    Viele Grüße!

    14. September 2017 at 15:33 #31331

    Hi Cyn,

    good news: we updated the custom Max2Play Squeezelite Version to use the latest Squeezelite from Ralph Irving. Your problems should be solved when you do an update of squeezelite in the Max2Play web interface on the audioplayer tab. Version is now „Squeezelite Max2Play v1.0.3 based on v1.8.7-999, Copyright 2012-2015 Adrian Smith, 2015-2017 Ralph Irving.“

    Our custom Squeezelite offers functions like hardware volume synchronisation with Squeezebox Server (e.g. needed when using rotary encoders), Bluetooth on/off, Player Play/Pause via Hardware-Button.

    All the Best,
    Stefan

    13. September 2017 at 15:29 #31311

    Hallo,

    du kannst COPS auch mit dem Apache nutzen. Wenn du die Installationsschritte von https://github.com/seblucas/cops durchführst, sollte das funktionieren. Mit den folgenden Befehlen solltest du unter Max2Play die Installation des Webinterface von COPS hinbekommen (copy & paste in Shell Console):

    
    # Verzeichnis Cops für den Webserver erreichbar machen
    cd /var/www
    sudo apt-get update && apt-get install php5-gd php5-sqlite php5-json php5-intl -y
    sudo wget https://github.com/seblucas/cops/releases/download/1.1.1/cops-1.1.1.zip -O cops.zip
    sudo unzip cops.zip -d /var/www/cops
    
    # Apache Konfigurieren, damit dieser unter Port 90 das Cops Webinterface lädt - URL ist dann http://max2play:90 
    echo -e "Listen 90\n<VirtualHost *:90>\nDocumentRoot /var/www/cops\n<Directory /var/www/cops>\nOptions Indexes FollowSymLinks\nAllowOverride ALL\n</Directory>\nErrorLog /dev/null\nCustomLog /dev/null common\n</VirtualHost>" | sudo tee /etc/apache2/sites-enabled/cops.conf
    sudo /etc/init.d/apache2 restart
    

    Nach diesen Schritten ist das Webinterface von Cops unter http://max2play:90 erreichbar. Du musst dann allerdings noch die Datenbank einrichten und die Konfiguration abschließen.

    Viele Grüße
    Stefan

    24. Juli 2017 at 17:20 #30098

    Hi AJ,

    thanks for testing! Did you get any error messages when activating the checkbox for the Automatic Accesspoint on the WiFi/LAN page? Maybe try unchecking -> save -> check again and save.

    Do Debug whats going wrong, you could attach some monitor to your PI Zero and check the console on start-up. You could also try to launch you raspberry Pi 2 in Accesspoint Mode if you have a WiFi Dongle for it.

    We are still testing this feature and it will be released this week in version 2.44. The Max2Play Download Image will have this setting enabled default 🙂

    Cheers,
    Stefan

    20. Juli 2017 at 13:56 #30008

    Hallo,

    das Plugin kopiert 1:1 mit dd (genauer dcfldd) die Daten auf das Zielmedium, das immer kleiner sein muss als das Quellmedium. Beim Erstellen eines Images ist es daher wichtig möglichst nicht von einer expandierten SD-Karte zu lesen (d.h. die Partitionen sollten so klein wie möglich sein). Dadurch bleibt die Imagedatei klein und der Schreibvorgang wird entsprechend schnell abgeschlossen. Damit ist auch die Zielmediengröße kein Problem mehr. Sollten auf dem Zielmedium Daten gefunden werden, werden diese vor dem Brennen komplett mit 0 überschrieben.

    Bsp: unser Max2Play Image ist so erstellt, dass es auf jede 4GB SD-Karte passt. Beim Einlesen dieses Images ist das Imagefile nur ~1.2GB groß. Das Brennen mit einem Raspberry Pi 2 und 9 SD-Karten gleichzeitig dauert ~6 Minuten. Die Karten werden dann beim ersten Startvorgang automatisch expandiert (lässt sich mit einem Schalter in der /boot/config.txt deaktivieren).

    Das Problem besteht also darin, vor dem Einlesen eines Imagefiles ein möglichst kompaktes Image zu erstellen. Da die Verkleinerung einer Partition wesentlich schwieriger ist als das Vergrößern, ist es am einfachsten ein vorgefertigtes Image (z.B. Raspbian Versionen / Max2Play / etc.) nur so weit zu Vergrößern, dass alle benötigten Daten darauf passen und dieses dann als Quelle zu verwenden.

    Viele Grüße
    Stefan

    17. Juli 2017 at 17:28 #29935

    Hi Eddy,

    although a lot of settings work without a reboot, it depends on the setting you actually change that might lead to a not responding web interface.

    What might cause this error: Changes on WiFi / LAN page. If you change the IP-Address (to a fixed one) or change the Name of the Device (!) on the settings page, the URL of the Webinterface changes too.
    Enabling WiFi and disconnect from LAN (Ethernet) might also be a problem, if your router needs some time to refresh its routes.

    In all cases it might be helpful to look at the router and directly access the device by IP-Address.

    Hope this helps,
    Stefan

Viewing 30 posts - 1 through 30 (of 249 total)