std

Forum Replies Created

Viewing 30 posts - 1 through 30 (of 197 total)
  • Posted in:
  • 17. März 2018 at 17:02 #34499

    Hi

    es gibt auch ein MultiLibrary-Plugin, damit solltest du für die Kinder ne eigene Bibliothek einrichten können

    17. März 2018 at 16:45 #34498

    Hallo Heiner

    es wurde vor längerer Zeit mal mitgeteilt das es „bald“ eine universelle FB für M2P geben solle? Was ist daraus geworden?
    Ich weiß das es noch andere Möglichkeiten gibt. Aber ich habe keine Lust auf Bastelei ala Flirc etc und mir wäre eine Lösung OutOfTheBox, bei der ich die Original-FB nur noch auf meiner Harmony anlernen muss lieber. Dafür zahle ich gerne und irgendwie nervts das ich nur um mal nen Titel zu skippen den SqueezeController oder nen Handy rausholen muss

    14. Februar 2018 at 23:01 #34014

    Hi Martin

    install the Spotty-Plugin in LMS

    11. Februar 2018 at 13:19 #33944

    Hi

    wie stellst du dir das vor? Zumindest die Reichweite des internen BT-Moduls ist doch stark eingeschränkt.
    Willst du mehrere LS zeitgleich oder abwechselnd versorgen? In einem Raum oder in mehreren?

    Prinzipiell halte ich BT für die schlechteste Variante bezüglich Reichweite und zuverlässigkeit. Mehrere LS gleichzeitig geht nicht, und selbst bei abwechselnder Nutzung dürfte das jeweilige connecten nicht unproblematisch sein

    Ich würde da auf Airplay-Lautsprecher, zusätzliche Pis, gebrauchte Squeezeboxen etc setzen

    8. Februar 2018 at 19:47 #33922

    Hi

    I think he had connected the Loudspeekers and Subwoofer to the AVR

    @fahzz

    if the Lodspeekers configured asa large/fullrange the >Subwoofer can’t play because thereis no LFE-Signal
    Set the Speakers as small and the Subwoofer will play

    • This reply was modified 2 years, 9 months ago by  std.
    5. Februar 2018 at 12:33 #33851

    Wie gesagt bei mir funktioniert es über den LMS eingebunden

    5. Februar 2018 at 12:22 #33849

    Nein

    Du kannst Spotty im Logitech Media Server unter Einstellungen–Plugins einbinden oder über die Max2Play Weboberfläche

    5. Februar 2018 at 11:40 #33845

    Hi

    Nutzt du Spotty im LMS oder die Variante von M2P?
    Mit letzterer habe ich keine Erfahrung

    28. Januar 2018 at 9:28 #33701

    Hi

    den ersten Pi per SpotifyConnect verbinden und den 2ten im Squeezebox Server einfach synchronisieren

    27. Januar 2018 at 16:47 #33698

    also läuft Squeezeplay auf nem Windows Phone nicht?
    Hab da keine Ahnung. Hatte mal überlegt mir eines zu kaufen, aber dann aufgrund eines guten Angebotes für nen Android mich doch wieder dafür entschieden

    Das das unter Windows generell alles nicht soooo optimal ist, keine Frage

    27. Januar 2018 at 16:25 #33695

    auf dem Windows Phone wirst wahrscheinlich genau so wie auf nem PC auch den SqueezePlay installieren müssen

    https://sourceforge.net/projects/lmsclients/files/squeezeplay/windows/

    Dann wird das Phone auch als DLNA-Player erkennt und kann auch über den eigenen Webbrowser getseuert werden

    • This reply was modified 2 years, 10 months ago by  std.
    27. Januar 2018 at 15:49 #33692

    Hi

    mit welcher App greifst du denn auf die Radioliste der AVM zu?

    Und mitm Handy isses doch eh einfach? Warum greifst du nicht per Web-Browser auf den LMS zu, oder installierst „Squeezer“ oder eine andere entsprechende App auf dem Androiden?

    27. Januar 2018 at 14:20 #33689

    Hi

    that would be a great feature, but I think it is an feature für the LMS

    27. Januar 2018 at 14:15 #33688

    Hi

    das die vom DLNA-Gerät aufrufbar sind? Wüßte ich keine Weg

    Aber wenn du das UPNP/DLNA-Briudge Plugin im LMS installierst dann hast du doch alle DLNA-Geräte im Webinterface und den Apps zur Auswahl

    25. Januar 2018 at 23:54 #33658

    Hi

    das gibts wohl noch nicht als fertiges Plugin, das dann auch in den LMS einegbunden würde, nicht in M2P

    Derzeit ist da anscheinend noch Handarbeit angesagt: https://github.com/LMSSonos/LMSSonos

    25. Januar 2018 at 23:41 #33657

    Hi

    hast du dir einen TuneIn Account angelegt und ihn im LMS unter Einstellungen–>Erweitert–>TuneIn deinen Login eingetragen?

    Mit einem Account bei mysqueezebox.com ginge es auch, aber der Server ist ab und zu mal Offline. TuneIn ist da zuverlässiger

    14. Januar 2018 at 21:03 #33411

    Ich meinte eigentlich auch nur erstmalig, um das Gerät mit Connect zu verbinden. Danach sollte es immer und vonm allen Handys gehen
    Der Pi läuft bei mir normalerweise durch, aber auch nach nem Reboot keine Probleme die Player über Connect zu finden

    13. Januar 2018 at 0:19 #33391

    Hi

    wenn du dich mit dem Androiden einmal angemeldet hast sollte es doch bei allen Geräten funktionieren.
    So jedenfalls wars bei mir. Zwei Androiden, zwei iPhones, ein Nettop. Kann von allen Geräten aus problemlos SpotifyConnect nutzen
    Incl. synchronisieren mehrerer Geräte.

    Ich nutze das Spotty Plugin im LMS

    13. Januar 2018 at 0:13 #33390

    @heiner

    bei Synchronisation ist die Serverlast ja geringer als bei unterschiedlichen Stzreams
    Aber wie gesagt hat schafft selbst die Touch vier untersdchiedliche

    28. Dezember 2017 at 11:25 #33125

    Hi

    2. in LMS Settings–Plugins yu cann install the Chroemcast-Bridge

    26. Dezember 2017 at 11:56 #33103

    Hi

    habe gestern zum erten Mal ausführlich Spotty genutzt, v1.99.3.
    Squeezelight auf dem Pi synchronisiert mit nem Squeezebox Radio und eine Airplay-Lautsprecher. Jedes Mal wenn ich eine Wiedergabeliste gestartet habe wurde der erste Titel nicht zuende gespielt. Danach lief es problemlos
    Gibt es irgendwo ein Log wo ich sehen kann was da schief lief, oder kann ich ein Logging aktivieren?

    @dicker,

    ich kann bei mir im Webinterface alle Inhalte der Spotifymenüs sehen

    23. Dezember 2017 at 13:15 #33096

    Hi

    hier gibts ne Beta. und auf der entsprechenden Homepage kann man sich wohl melden um sich daran zu beteilgen
    http://forums.slimdevices.com/showthread.php?106569-ANNOUNCE-Alexa-voice-control-(development-thread)

    22. Dezember 2017 at 17:16 #33090

    vielleicht solltest du auch mal explizit per Mail nachfragen: Nach meinen bisherigen Erfahrungen nimmt sich das Team hier im Forum um Weihnachten herum, verständlicherweise, etwas zurück

    22. Dezember 2017 at 17:03 #33089

    Hi

    wie gesagt muss ich mir das ja auch zusammenlesen
    aus der beschreibung des JustBoom Amp
    https://shop.max2play.com/en/justboom-amp.html

    When stacked on the JustBoom DAC it can backpower the DAC board, and when stacked on the JustBoom DAC HAT it can backpower both the DAC HAT and the Raspberry Pi

    dazu bräuchtest du also den DAC HAT
    https://shop.max2play.com/en/justboom-dac-hat.html

    das dazu empfohlene Netzteil scheint dieses hier zu sein
    https://shop.max2play.com/en/netzteil-fur-raspberry-pi-2-hifiberry-amp.html

    kaputt machen kannst du da wohl nix so lange du da keine Quadral Vulkan oder sowas anschließt was bis auf 2 Ohm runter geht

    Jede beliebige Kompaktbox sollte daran locker betrieben werden können. Am Anfang vieleicht langsam aufdrehen um zu eruieren ob es irgendwann anfängt zu verzerren. Dann etwas zurück drehen

    22. Dezember 2017 at 10:11 #33083

    Hi

    hab jetzt auf die Schnelle den Aufbau nicht finden können glaube aber darin ist ein Array aus Hoch-/Mitteltönern und ein zusätzliches Basschassis, das hat ja nix mit einem Subwoofer zu tun.

    Gehört habe ich den Plus auch noch nicht, deke aber das jeder halbswegs brauchbare Hifi-Einstiegslautsprecher diesen um Längen schlägt
    Den Pi einfach hinten andocken, oder sogar einauen, und über Kommandozeile auf Mono stellen.

    Hab hier auch noch ein paar alte Heco Concerto 15 rumfliegen und überlege scho länger mir daraus ne „Boombox“ zu bauen. Dagegen wird jeder der gängigen BT-Lautsprecher ganz schön alt aussehen

    21. Dezember 2017 at 8:41 #33074

    so wie ich das verstehe kannst du den AMP sowohl standalone auf dem PIi, wie auch auf dem DAC einsetzen.
    Das Dreierpak acht aber nur Sinn wenn du wahlweise aktive und passive Lautsprecher einsetzen wilst oder dir halt Optionen für später offen halten willst.
    Wenn du schon genau weist was für Lautsprecher du betreiben willst würde ich an deiner Stelle halt die passende Aufsteckkarte wählen

    Wie sl denn dein Lautsprechersetu aussehen? Der AlloPiano DAC würde dir auch erlauben ein oder zwei Subwoofer einzubinden, mit eistellbarer Trennfrequenz zu den Satelliten. Aber der beschränkt dich dan auf aktive Lautsprecher bzw nachgeschaltete Endstufen für Passiv-LS

    Edit Links sind hier ja schwer zu erkennen. Unter „AlloPiano DAC“ ist der Link in de Shop

    • This reply was modified 2 years, 11 months ago by  std.
    • This reply was modified 2 years, 11 months ago by  std.
    21. Dezember 2017 at 7:24 #33073

    Sorry

    Da muss ich mich wohl mal spezifisch in diese Geräte einlesen.
    Scheint anders zu sein als ich es normalerweise kenne
    Dann vergiss erstmal meine Antwort von gestern

    20. Dezember 2017 at 22:49 #33071

    Hi

    Oder muss man sich entscheiden für RPi+DAC oder RPi+AMP?

    richtig. An Ersteres schließt du aktive Lautsprecher (also mit einer integr. Endstufe) an bzw eine Endstufe, letzteres hat ja eine Endstufe integriert und so kannst du passive Lautsprecher anschleßen

    „Koaxiale“ Lautsprecher beschreibt ja nur eine bauform des Chassis

    12. November 2017 at 11:22 #32421

    Hi

    ich nutze nicht das Shairport von M2P, sondern „Shaurtunes 2“ im LMS, und damit funktioniert das Abspieen an mehreren Geräten.

    10. Oktober 2017 at 21:07 #31857

    Hi

    also ich hab von noch niemandem gehört der an die max Anzahl gleichzeitiger Streas bei einem Pi gestoßen wäre
    Aber selbst der schlappe Server der Squeezebox Touch schaffte es 4 Player unabhängig zu versorgen

    Die Geschwindigkeit der Inizierung wird eher durch dein Netzwerk oder das NAS begrenzt werden als durch den Pi
    Von der am Pi hängenden Platte liest er 8000 Titel samt Cover in 40 Sekunden

Viewing 30 posts - 1 through 30 (of 197 total)