Raspi als Bluetooth Audioserver ohne Soundkarte

Max2Play Home 2016 (en) Forums Max2Play on Raspberry PI Raspi als Bluetooth Audioserver ohne Soundkarte

This topic contains 12 replies, has 4 voices, and was last updated by  Heiner Moderator 5 months, 4 weeks ago.

Viewing 13 posts - 1 through 13 (of 13 total)
  • 10. Februar 2018 at 21:03 #33941

    Ich möchte mit max2play und einem Raspberry Pi 3 ohne zusätzlichen Soundkarte einen Bluetooth Audioserver aufsetzen. Die Audioausgabe soll von angeschlossener sd- Karte nur per Bluetooth an die Ausgabe Lautsprecher erfolgen. Ist das möglich? Und wenn wie?
    Brauche ich dazu ggf. Das Bluetooth Plugin?

    11. Februar 2018 at 13:19 #33944

    Hi

    wie stellst du dir das vor? Zumindest die Reichweite des internen BT-Moduls ist doch stark eingeschränkt.
    Willst du mehrere LS zeitgleich oder abwechselnd versorgen? In einem Raum oder in mehreren?

    Prinzipiell halte ich BT für die schlechteste Variante bezüglich Reichweite und zuverlässigkeit. Mehrere LS gleichzeitig geht nicht, und selbst bei abwechselnder Nutzung dürfte das jeweilige connecten nicht unproblematisch sein

    Ich würde da auf Airplay-Lautsprecher, zusätzliche Pis, gebrauchte Squeezeboxen etc setzen

    14. Februar 2018 at 11:24 #33996

    Hi Myself65 und std,

    Grundsätzlich ist Bluetooth in der Tat nicht die beste Wiedergabequelle. Mit unserer Lösung ist jedoch einfach, einen Player pro Pi mit einem Bluetooth-Lautsprecher zu koppeln und diesen als eine Zone zu nutzen.

    Das Bluetooth Plugin ist dazu in der Tat nötig. Mehr Infos findest du einmal:
    – In unserem Instructable zum Anwendungsfall (Soundkarte+Bluetooth mit einem Pi 2 Player)
    – In unserem Wiki-Artikel zum Einrichten von BT-Lautsprechern

    15. Februar 2018 at 14:18 #34022

    Der Wiki-Artikel hört sich doch schon mal ganz interessant an.
    Ich möchte einen exitierenden creative-D80 speaker mit einem kleinen Player (RASP mit ggf. max2play) betreiben.
    Diese Konfiguration soll sozusagen als „Küchenradio“ dienen. Da steht also kein audiophiler Anspruch dahinter sondern nur der Wunsch auf eine billige Lösung auf der ich stationär MP3s von einem USB-Stick, einer SD-Karte oder WEB-Radio aus der TuneIn-App wiedergeben kann. Der Raspi liegt direkt neben dem Lautsprecher – also sollte auch eine halbwegs stabile Bluetooth Verbindung möglich sein.
    Die Daten kämen also im Unterschied zum oben benannten Instructable vom RASPI und nur die LS-Anbindung wäre über Bluetooth

    Geht das mittels des Grundpakets RASPI ohne Soundkarte + max2play?

    27. Februar 2018 at 16:35 #34107

    Hi Myself,

    Entschuldige die späte Rückmeldung. Ich war letzte Woche im Urlaub.

    Dein beschriebenes Setup sollte soweit funktionieren. Wir können leider keine Garantie für jeden BT-Lautsprecher geben, aber grundsätzlich ist das genau das Einsatzgebiet unseres Bluetooth-Plugins.

    27. Februar 2018 at 18:40 #34122

    Hi – hab’s inzwischen auch ohne Rückmeldung riskiert und es funzt einwandfrei.
    Einrichtung war mit eurer Software ein Kinderspiel.

    Der nächste Raspi mit Soundkarte für die olle Hifi-Anlage ist schon geplant.

    Vielen Dank für die Rückmeldung

    28. Februar 2018 at 16:54 #34143

    Hi Myself,

    Vielen Dank für die Rückmeldung und die netten Worte!

    Über eine positive Bewertung in unserem Shop würden wir uns immer sehr freuen, falls die Lust und Zeit dazu findest 😉

    edit: Und wenn du noch Hilfe bei der Suche nach der nächsten Soundkarte brauchst, ruf einfach durch, ich bin Wochentags von 9 bis 17 Uhr im Büro.

    27. März 2018 at 8:57 #34778

    Hallo,
    sorry, das ich mich hier mal anhänge.
    Ich möchte einen Raspberry Zero mit dem neuen Stretch-Immage als reinen Bluetooth – Kopfhörer Abspieler nutzen.
    Ein Pi3 mit m2p_rpi_default_244_wps_ap_expand.img packt das.
    Leider finde ich auf dem Zero mit Stretch kein Pulse oder ähnliches. Finden tut er die Kopfhörer aber abspielen wird nichts. Eine Soundkarte möchte ich nicht einbauen.
    Wo kann ich Pulse nachinstallieren?

    Dankeschön

    27. März 2018 at 10:20 #34790

    Hallo hugo,

    Wie bereits in unserem Artikel zum Stretch-Image erwähnt ist dort Bluetooth mit bluealsa und nicht mehr mit Pulse verwirklicht. Dort haben wir aktuell nur eine verbesserte Unterstützung für Bluetooth Speaker Ausgabe. Für Input gibt es aktuell in Stretch noch keine Lösung.

    27. März 2018 at 10:35 #34799

    Das heisst also, es geht nicht mit Stretch. Warum gibt es dann überhaupt den Punkt Bluetooth
    Prima!

    PS so eine fehlerbehaftete Software und so fehlerhaft dokumentierte Software (als Bezahlversion) ist mir noch nicht untergekommen.

    27. März 2018 at 16:11 #34812

    Dank für das Feedback.

    Bluetooth Input funktioniert weiterhin in der Jessie-basierten Version von Max2Play.

    Das verbesserte Bluetooth mit Stretch ist zum Pairing und nutzen als zusätzliche Zone in Multiroom-Systemen von Bluetooth-Lautsprechern gedacht. Eine Input-Variante wird jedoch auch für Stretch folgen.

    27. März 2018 at 17:10 #34824

    Hallo,
    mir geht es nicht um Bluetooth-Input. Ich möchte lediglich BT-Lautsprecher oder BT-Kopfhörer anbinden zum Wiedergeben. Das ging eben bei Jessie.
    Bei Stretch bekomme ich es eben nicht hin, gibts da nicht irgendwo eine Anleitung?

    Dankeschön

    28. März 2018 at 10:43 #34836

    Hallo hugo,

    Im Plugin zuerst auf „Scannen“, dann das gewünschte Gerät bei dessen „Connect“-Button klicken. Wenn danach das Gerät grün ist, ist dieses gekoppelt. Wenn nicht, erneut auf „Connect“ klicken. Sollte es dann immer noch nicht grün sein, bitte ggf. die Pairing Funktion des Geräts aktivieren und erneut „Scannen“.

    Im Player der Wahl „bluealsa“ auswählen als Ausgabegerät. Ggf. prüfen, dass andere Player diese Ausgabe nicht bereits besetzen.

    Die Wiedergabe sollte über das Gerät der Wahl ausgegeben werden.

Viewing 13 posts - 1 through 13 (of 13 total)

You must be logged in to reply to this topic.

Register here