soldberg

Forum Replies Created

Viewing 8 posts - 1 through 8 (of 8 total)
  • 2. Mai 2021 at 21:25 #51183

    Hallo Mario,
    ich habe die Allo DigiOne Soundkarte bei euch gekauft und möchte sie mit einem Allo Shanti Netzteil betreiben. Nun stellen sich
    noch Fragen:
    Dieses Netzteil versorgt die DigiOne mit zwei Stromanschlüssen, eimal für den Pi und einmal für den „Clean Part“ der Karte.
    Wenn ich es richtig verstehe ist das aber nicht ausreichend für den Betrieb von Power Managemant Modul und Display. Ich muss also zum Allo Shanti zusätzlich das Audiophonics Netzteil (hat übrigens 7V) am PMM anschließen, damit das Display richtig funktioniert? Dafür reicht das Allo nicht aus? Weil es nur 5V Spannung liefert? Das wäre ja ein ganz schöner Overkill, zwei Netzteile dieser Dimension am Gerät zu haben. Oder gibt es eine Alternative das Display mit minimalem Aufwand zu versorgen.
    Außerdem frage ich mich, wie man das Gerät bei dieser Konstellation aus-, bzw. einschaltet. Einfach durch den Einschaltknopf am Netzteil?
    Würde mich freuen, wenn ich eine schnelle Antwort bekommen könnte, damit ich wieder Musik hören kann.
    Grüße
    Achim

    27. April 2021 at 15:36 #51159

    Hallo Mario,
    das Gehäuse anpassen sollte möglich sein. Aber was bedeutet es, wenn ich das PowerManagement Modul nicht „richtig“ nutzen kann? Heißt das es geht garnicht, oder man kann es anpassen.

    Übrigens: Bei mir hat das mit dem Aus-Taster des Moduls von Anfang an nicht geklappt. Die LED blinkt dauerhaft und nur ein längerer Druck, min. 3-5 Sek., auf den Taster führt zum Ausschalten, also sowas wie ein Hardreset. Das Einschalten funktioniert wie es soll.

    Ich habe das auch nach intensiver Überprüfung des Aufbaus (alles korrekt nach Anleitung) und Tips hier aus dem Forum nicht so hinbekommen wie es sein sollte. Ich habe dann die Lust daran verloren u. es einfach so benutzt. Herunterfahren tu ich es eigentlich sowieso nur, wenn es sich irgendwie aufgehängt hat. Stört mich nicht wirlich sehr, aber die LED ist wirklich sehr hell im Dunkeln. Das will man nicht im Schlafzimmer und wenn es dazu noch blinkt nervt es. Ich habe es halt abgedeckt. Aber gut, das ist der Tribut an die DIY-Lösung, darüber will ich micht nicht beschweren.

    Aber wenn ich das hochwertige Audioboard von Allo einbaue, dann müsste ich sicher sein, was mich erwartet. Deshalb würde ich mich freuen, wenn das mit dem „richtig“ benutzen etwas klarer ist. Als Stromversorgung habe ich ein audiophonics-linear-power-supply-131 das ich hier im Shop gekauft habe. Es hat zwei USB-A Ausgänge die 5V liefern. Das sollte für das Board doch reichen?

    Ich freue mich auf eine Antwort.

    Grüße
    Achim

    28. März 2020 at 11:31 #48307

    Da soll einer schlau draus werden. Ich habe die Links zu den Bildern nun an den Anfang gestellt u. den Text dahinter u. nun gehts ???
    Ich habe dieses Phänomen auch schon vorher bei einem anderen Post erlebt, gibt es dazu eine Erklärung?

    28. März 2020 at 11:22 #48303

    Dann mach ichs mal so:

    Bild 1
    Bild 2
    Bild 3
    Bild 4
    Bild 5
    Bild 6

    Ich habe noch weitere Fotos angehängt zu denen ich auch gerne etwas fragen würde.

    1. Die RCA-Adapter für den Audioeingang haben einen Durchmesser von 9 mm, die Gehäusebohrungen
    12 mm. Das hat zur Folge, dass die recht schmalen Muttern der Verschraubung kaum das Loch
    abdecken u. die Buchsen, wie man es auch anstellt, schief im Gehäuse hängen. Hier fehlen eindeutig
    ein paar Unterlegscheiben oder größere Muttern, die die Bohrung ausreichend abdecken. Fehlten solche vielleicht in
    meinem Bausatz? Es ist schwer vorzustellen, das das so sein soll, zumal das Gehäuse sonst sehr gut
    verarbeitet scheint.

    2. Die Cinch-Buchsen an der Abacus Platine liegen exakt auf der Höhe der HDMI-Buchse, was zur
    Folge hat, dass man den vorderen Stecker bei montierter HDMI-Buchse nicht einstecken kann.
    Nur durch beherztes Abschneiden der Gummierung an Stecker u. Buchse war es mir möglich eine
    Montage durchzuführen. Ein Kabel mit Winkelstecker würde hier Abhilfe schaffen. Ich habe
    allerdings ein Solches bisher noch nirgends gesehen.

    Auf dem Foto der Bauanleitung (auch im Anhang) ist die Abacus Platine gut zu sehen u. hier passt das komischerweise. Wobei die RCA-Adapter auch so aussehen, als würden sie das Lochproblem wie in 1. geschildert haben. Man kann allerdings erkennen, dass die HDMI-Buchse ein anderes Modell ist, vielleicht liegt es daran?

    Schon mal vielen Dank im Voraus,

    Grüße
    Achim

    • This reply was modified 4 years, 2 months ago by soldberg.
    • This reply was modified 4 years, 2 months ago by soldberg.
    • This reply was modified 4 years, 2 months ago by soldberg.
    • This reply was modified 4 years, 2 months ago by soldberg.
    • This reply was modified 4 years, 2 months ago by soldberg.
    28. März 2020 at 11:08 #48300

    Hier mal eine kurze aber wichtige Zwischenfrage zum Forum-Software:

    Ich schreibe einen Beitrag, übermittle ihn, danach ist er im Thread sichtbar. Wenn ich dann aber editiere und nochmals übermittle, erscheint er nicht mehr. Das Edit-Fenster bleibt leer u. im Thread nichts zu sehen. Okay, was weiß ich wo er geblieben ist, ich schreibe neu u. übermittle abermals. Dann kommt eine Fehlermeldung, dass ich anscheinend einen „gleichen“ Beitrag bereits gepostet habe. Eine übernahme im Thread erfolgt nicht, der Post bleibt im Edit-Fenster bestehen.

    Wo ist mein Post geblieben? Anscheinend kennt ihn das System, aber er wird nicht angezeigt. Ein Ausloggen u. neu Anmelden im Forum bringt keine Änderung.

    24. März 2020 at 22:18 #48252

    Hallo Mario,
    danke für die Tips, die ich auch gleich umgesetzt habe. Das Ausschalten über den Power-Button funktioniert nun, wenn man ihn 3 sec gedrückt hält. Dann ist gleich alles aus, also kein herunterfahren mit shutdown screen. Und der Button blinkt nach dem Hochfahren dauernd.
    Ist dies das normale Verhalten?
    Wenn das so ist, soll es mir recht sein. Ich hatte jedenfalls bisher gedacht durch drücken des Ausschaltknopfs würde ein typischer Linux shutdown ausgelöst.
    Das blinken ist halt schon etwas nervig.
    Achim

    8. März 2020 at 0:01 #48128

    Hallo,
    tja, leider keine Hilfe in Sicht …

    Deshalb vielleicht mal die Frage direkt an die Betreiber: Das Bundle das ich gekauft habe sollte doch soft-, u. hardwareseitig aufeinander abgestimmt sein. Wenn ich denn alles wie in der Anleitung beschrieben aufbaue gehe ich davon aus, dass alles wie erwartet funktioniert.

    Ich zitiere mal aus euren Angaben zum Support:

    „Geben Sie so viele Details wie möglich über Ihr Setup (Gerät, Max2Play-Version, Max2Play-Image, Peripherie-Geräte, etc.) und die bisher unternommenen Schritte an. Diese Angaben helfen uns ungemein bei der Lösung des Problems. Wir werden so schnell wie möglich auf Ihr Anliegen eingehen.“

    • This reply was modified 4 years, 3 months ago by soldberg.
    • This reply was modified 4 years, 3 months ago by soldberg.
    2. März 2020 at 15:13 #48108

    Ich habe exact dasselbe Problem und ähnliche Hardware, bei mir: Abacus Aroio DAC als Soundkarte. Powerbutton Plugin läuft, Audiophonics Plugin (laut Empfehlung auch) installiert, GPIO 17 und 22 angeklemmt.
    Hat keiner dazu eine Idee?

Viewing 8 posts - 1 through 8 (of 8 total)