holzwurm83

Forum Replies Created

Viewing 15 posts - 1 through 15 (of 15 total)
  • Posted in:
  • 11. März 2017 at 19:22 #27587

    Hallo zusammen,

    ich habe nun etwas rumprobiert und habe herausgefunden was in die /boot/config.txt eingetragen werden muss.

    Für die IQaudIODAC Karte muss der Eintrag wie folgt aussehen:

    # Enable audio (loads snd_bcm2835)
    dtparam=audio=off
    gpu_mem=128
    
    dtoverlay=iqaudio-dacplus

    Ein aplay -l gibt dann auch folgendes zurück:

    **** Liste der Hardware-Geräte (PLAYBACK) ****
    Karte 0: IQaudIODAC [IQaudIODAC], Gerät 0: IQaudIO DAC HiFi pcm512x-hifi-0 []
     Sub-Geräte: 0/1
     Sub-Gerät #0: subdevice #0

    Für die Justboom Karte muss der Eintrag wie folgt aussehen:

    # Enable audio (loads snd_bcm2835)
    dtparam=audio=off
    gpu_mem=128
    
    dtoverlay=justboom-dac

    Ein aplay -l gibt dann auch folgendes zurück:

    **** Liste der Hardware-Geräte (PLAYBACK) ****
    Karte 0: sndrpijustboomd [snd_rpi_justboom_dac], Gerät 0: JustBoom DAC HiFi pcm512x-hifi-0 []
     Sub-Geräte: 0/1
     Sub-Gerät #0: subdevice #0

    Nun habe ich einfach beide Karten zum laden in die /boot/config.txt eingetragen, aber es wird immer nur die letzte Karte in der Liste aktiviert.

    # Enable audio (loads snd_bcm2835)
    dtparam=audio=off
    gpu_mem=128
    
    dtoverlay=justboom-dac
    dtoverlay=iqaudio-dacplus

    Wie kann ich das weiter beeinflussen, so dass auch beide Karten geladen werden?

    10. März 2017 at 19:31 #27567

    Hallo Andy,

    vielleicht hast du hierzu auch noch eine Idee?

    https://www.max2play.com/en/forums/topic/3-4-hifiberry-dac-pro-auf-einem-rpi/

    Danke dir!

    10. März 2017 at 19:19 #27566

    Hallo Heiner,

    ich habe nun einen RPI 3 und von diesen Karten je eine

    https://shop.max2play.com/de/iqaudio-digiamp.html
    https://shop.max2play.com/de/justboom-amp-hat.html

    Diese sind bereits auch schon angeschlossen und werden auch ausreichend mit Strom versorg.

    Das Problem was ich habe ist, dass immer entweder die eine, oder die andere funktioniert. Wie kann ich beide konfigurieren? Insgesamt möchte ich bis zu vier Karten anschließen.

    Ich hoffe auf deine/eure Hilfe.

    Bauchst du noch weitere Info?

    20. Februar 2017 at 23:10 #27067

    Hallo Andy,

    danke! Nach dem deaktivieren lies sich keine Instanz mehr starten. Nachdem ich das wieder aktiviert habe ist alles gestartet wie gewünscht. Warum auch immer es scheint erstmal zu gehen.

    Danke erste mal!

    20. Februar 2017 at 21:14 #27064

    Hallo Andy,

    da habe ich mich etwas falsch ausgedrückt. Ich nutze die IQAudio Karte und habe da die Boxen angeschlossen. Die Konfiguration ist unter Multisqueeze wie folgt:

    Instanz 1
    Soundkarte:dshare
    ALSA Parameter: ist leer
    Kommandozeilen Optionen:-o raum1 -m b8:27:eb:dd:79:95

    Instanz 2
    Soundkarte:dshare
    ALSA Parameter: ist leer
    Kommandozeilen Optionen:-o raum2 -m 00:00:00:00:02:01

    Ich kann immer nur eine Instanz starten. Die zweite will immer nicht starten.

    20. Februar 2017 at 0:05 #27028

    Hallo Andy,

    der 2. Raum will einfach nicht starten. Ich habe das so wie du beschrieben hast eingetragen. „-o raum2 -m 00:00:00:00:02:01“ Ich habe auch nur einen PI. Ich kann immer nur entweder raum1 oder raum2 starten. ALs Soundkarte verwende ich aktuell eine IQaudIO AMP, falls das eine rolle spielt?

    LG

    19. Februar 2017 at 19:54 #27025

    Hallo Andy,

    ich habe nun versucht deine Lösung für

    für 2 Räume (für MultiSqueeze: als Soundkarte raum1 oder raum2 auswählen mit -o raum1 oder -o raum2 in den erweiterten Einstellungen von Squeezelite):

    #Define the soundcard to use
    pcm.snd_card {
        type hw
        card 0
        device 0
    }
    
    pcm.dshare {
     type dmix
     ipc_key 2048
     slave {
      pcm "snd_card"
      channels 2
     }
    }
    pcm.raum1 {
     type plug
     slave {
      pcm "dshare"
      channels 2
     }
     ttable.0.0 0.5
     ttable.1.0 0.5
    }
    pcm.raum2 {
     type plug
     slave {
      pcm "dshare"
      channels 2
     }
     ttable.0.1 0.5
     ttable.1.1 0.5
    }

    Ich habe dazu den code aus der /etc/asound.conf komplett gelöscht und deinen eingefügt.

    Allerdings bekomme ich den zweiten Player nicht gestartet es kommt immer ein Fehler beim start.

    Unter Multisqueeze habe ich bei Soundkarte jeweils die gleiche Karte ausgewählt und bei Komandozeilen Optionen habe ich -o raum1 und bei der anderen -o raum2 eingetragen.

    Das ist dann wohl nicht ganz richtig?

    3. Januar 2017 at 22:33 #25437

    Hallo Andy,

    danke für dein Feedback. Ich will mir eine Multiroomlösung zusammenbauen und möchte dabei 3-4 JustBoom Amp HAT verwenden. Für den einen Gartenlautsprecher möchte ich die beiden Kanäle der JustBoom Amp HAT zusammenschließen, da sie Leistung eines Kanals für den Lautsprecher nicht reicht. Ich habe dazu bei JustBoom direkt angefragt und die haben mir geschrieben, dass es Softwareseitig eingestellt werden muss.

    Weist du wie das gehen soll?

    2. Januar 2017 at 23:15 #25371

    Hallo Andy,

    frohes neues Jahr und danke für dein Feedback. Wenn ich die Soundkarte wie du beschrieben hast als Mono schalte wird dann auch die Ausgangsleistung verändert und wie muss ich dann den Lautsprecher genau anschließen? Z.B. minus Kanal rechts und plus Kanal links?

    Kann man das auch für jede Soundkarte einzeln festlegen, wenn mehrere Soundkarten verbaut sind?

    Viel Grüße

    • This reply was modified 4 years ago by  holzwurm83.
    24. Dezember 2016 at 18:46 #25217

    Hallo Andy,

    ich habe das gleiche Problem. Hast du das mit dem Mono Sound schon umgesetzt?

    23. Dezember 2016 at 0:54 #25187

    Hallo,

    zu meiner ursprünglichen Frage:

    – Ist es möglich die beiden Kanäle zu Brücken um die Leistung zu bündeln?

    habe ich mit etwas unklar ausgedrückt.

    Ich möchte nur einen Lautsprecher anschließen und und möchte daher die Kanäle Mono schalten. Die Mono Schaltung muss wohl softwareseitig erfolgen. Wie kann ich das einstellen. Und wie muss ich dann den Lautsprecher anschließen? Wird sich dann auch die Ausgangsleistung für den Lautsprecher erhöhen?

    18. Dezember 2016 at 18:24 #24971

    Hallo std,

    es kommt darauf an welche Karte du genau meinst. Beim Amp ist der unter schied die Leistung. Bei Justboom wird diese sogar in RMA an gegeben, was in Fachkreisen immer zum vergleich herangezogen wird. Beim HifiBerry ist nur die Max. Leistung angeben. Wenn du Lautsprechen direkt anschließen willst sind das ausschlaggebende Wert die du benötigst.

    18. November 2016 at 20:10 #24016

    Hallo zusammen,

    kann mir hier keiner weiter helfen?

    Danke für euer Feedback.

    13. November 2016 at 18:35 #23896

    Hallo Christoph,

    ich wollte mir jetzt schon die HiFiBerry DAC+ Pro bestellen und habe beim bestellen festgestellt, dass dieses Rack
    https://www.reichelt.de/Erweiterungsboards/RASPBERRY-PIRACK/3/index.html?ACTION=3&GROUPID=6669&ARTICLE=136177
    gar nicht passt.

    Ich wollte ja ursprünglich vier HiFiBerry DAC+ Pro auf einen RPI bauen und diese an so einen Verstärker anschließen
    http://www.apart-audio.com/Category/Details5?cat2=APART&cat3=02.ELECTRONICS&cat4=2030_POWER_AMPLIFIERS&cat5=2030_POWER_AMPLIFIERS&productcode=REVAMP4100 an dem dann die Boxen angeschlossen sind.

    Jetzt habe ich gestern gesehen das ihr nun auch die JustBoom Amp HAT anbietet und die 2 x 55 Watt Spitzenleistung bei 8 Ohm liefert. Wenn ich das richtig verstehe ist das die gleiche Leistung pro Kanal wie der Verstärker den ich mir zusätzlich kaufen wollte? Sehe ich das richtig?

    Könnte ich dann vier JustBoom Amp HAT Karten auf einen RPI bauen und mit dem Plugin Multisqueeze betreiben? Jede Karte hat auch einen eigenen Stromanschluss und würde somit auch ausreichend versorgt werden.

    Wäre das so möglich, oder übersehe ich dabei etwas?

    15. August 2016 at 20:30 #22288

    Hallo Christoph,

    danke für dein Feedback. Den Link werde ich mir im Detail noch mal anschauen. Allerdings wollte ich nicht 4 RPIs anschaffen, da ich diese dann ja auch wieder verwalten muss und da sehe ich auf Dauer zu viel arbeit drin.
    Liegt das an der Stromversorgung, oder warum wird die Soundqualität leiden? Ich hatte in der Zwischenzeit schon etwas gesucht gehabt und bin auf diese Platine gestoßen:
    https://www.reichelt.de/Erweiterungsboards/RASPBERRY-PIRACK/3/index.html?ACTION=3&GROUPID=6669&ARTICLE=136177

    Kann man damit die Stromversorgung nicht sicherstellen?

Viewing 15 posts - 1 through 15 (of 15 total)