peter rothe

Forum Replies Created

Viewing 6 posts - 1 through 6 (of 6 total)
  • Posted in:
  • 31. Mai 2020 at 12:08 #48887

    Hallo Max2Play „Freunde“,

    ich habe seit gestern ebenfalls dieses Problem und nun gehen auch noch die Aktivierungen von älteren Raspberrys verloren,
    die alle letzte Woche noch funktioniert haben!
    Ich hoffe es kommt nun nicht wieder die Standard Antwort von Heiner, die Internetverbindung nochmals zu checken, etc. … ;o(
    Das habe ich natürlich mehrmals gemacht, stundenlang alles mögliche ausprobiert und ne Menge Lebenszeit verplempert damit! ;o(
    Folgendes Problem im Detail:
    Frisches Image vom letzten Max2Play Setup auf SD Card, in Raspberry Zero W + Hifiberry DAC+ rein, per WPS ans WLAN angekoppelt.
    Funktioniert soweit auf Anhieb, Start Screen mit Auswahl der Soundkarte kommt und ab da gehen die Probleme los!
    Klicke ich auf den Button „Hifiberry“ versucht das Programm irgendetwas zu ändern/schreiben (Sanduhr) aber es geht nicht weiter wie sonst.
    Das kann man endlos wiederholen wenn man die Webseite aktualisiert.
    Überspringe ich nun das Soundkarten Setup, komme ich ins Dashboard.
    Nun zeigt mir das Dashboard unter „Start“, das ein Max2Play Update verfügbar ist.
    Dann wechsle ich zu „Einstellunge/Reboot“ und da sagt der Status Checker unter anderem auch „Internet: Verbunden!“
    Nun starte ich das Max2Play Update und siehe da, es funktioniert auch, da im Status Feld unter anderem steht „Update erfolgreich!“.
    Also gleich nochmal Aktivierungscode checken aber geht leider trotzdem nicht.
    Also dann mal Aktivierungscode (Mailadresse) austragen, aktualisieren und speichern …
    Nun wieder meine Mailadresse als Aktivierungscode eintragen und wieder prüfen, geht nicht, wie nervig alles … ;o(
    Nun gehe ich wieder auf „Start“ und nun steht da, was viele User seit Tagen da sehen, „No internet connection available!“ …
    Das ist nun ebenfalls auch so bei all meinen vorhandenen bisher funktionierenden Raspberrys, selbst mit LAN Anbindung!
    Die sind nun mittlerweile alle nicht mehr aktiviert seit gestern und lassen sich nun auch nicht mehr aktivieren,
    obwohl ich rein GARNICHTS an der Konfiguration geändert habe, als nur 1 x den Aktualisierung Button bei Aktivierungscode gedrückt. ;o(
    Für mich deutet dies also definitiv auf ein Problem mit dem Aktualisierung Server hin!
    Übrigens zeigt mir meine Fritzbox zudem auch an, das all diese Geräte mit „No internet connection available!“ aktuell online sind!

    Liebe Max2Play Entwickler, wenn 10 € im Jahr einfach zu wenig sind um solch einen Aktivierungsprozess auf Dauer zuverlässig am Leben zu halten,
    dann bitte hebt doch den Preis entsprechend an, ich werde das Jahresabo dann trotzdem noch machen. ;o)
    Es nützt doch niemanden etwas, wenn man stunden und nächtelang Zeit verplempert und am Ende liegt es am System,
    was wahrscheinlich zu instabil ist oder nicht zuverlässig genug funktioniert!
    Kann man überhaupt pro Gerät eine feste Lizenz kaufen, damit man nicht mehr online „abhängig“ davon ist?

    Beste Grüße aus Sachsen
    Peter Rothe

    25. Mai 2020 at 11:48 #48850

    Also habe heute morgen alles noch einmal installiert, dieses Mal nur Multisqueeze und bewusst keinen LMS Server,
    funktioniert 1A und auf Anhieb, wenn man alles richtig macht!
    Bin nun sehr happy mit der Lösung. ;o)
    Auch Synchronisieren im LMS hat super funktioniert, wenn dann doch mal in beiden „Mono“ Räumen das gleiche Programm laufen soll.

    Eine Option ändere ich aber immer von Hand:
    Wenn ich die interne Soundkarte am RaspBerry deaktiviert habe, Neustart gemacht habe,
    ändere ich unter „Audioplayer“ -> „Erweiterte Optionen“ -> „Kommandozeilen Option“ den vorhandenen Eintrag wie folgt ab:
    -o hw:0 -V Digital -C 5
    Also anstelle von -o hw:1 auf -o hw:0.
    Weiß aber leider nicht ob das bei Verwendung der speziellen asound.conf von Andy noch relevant ist.
    Hintergrund ist, dass bei aktivierter interner Soundkarte am RaspBerry, die HifiBerry Soundkarte über -o hw:1 angesprochen wird.
    Deaktiviere ich nun die interne Soundkarte vom RaspBerry, „rutscht“ an deren Stelle die HifiBerry Soundkarte und ist somit dann nicht
    mehr unter hw:1 sondern dann unter hw:0 ansprechbar.

    Beste Grüße aus Sachsen
    Peter Rothe

    • This reply was modified 6 months ago by  peter rothe.
    25. Mai 2020 at 11:03 #48847

    Hallo Heiner,

    der Meinung von Andreas schließe ich mich voll und ganz an!
    Das kann doch nicht unmöglich sein, eine weitere vorbereitete asound.conf Datei per „Knopfdruck“
    an den richtigen Ort zu schreiben und noch 1 – 2 Buttons dafür im Menü zu platzieren?
    Würde ja auch die Vielfalt bzw. den Mehrwert von Max2Play wieder erhöhen! ;o)
    Ich fände es eine tolle Option, zumahl viele Leute irgendwann vor diesem Problem stehen werden!
    Ist ja auch in geringer Weise eine Art Energie zu sparen, wenn man einen RaspBerry für 2 Räume nutzen kann
    und somit ein komplette Gerät samt Dauerstrom & Verbrauch einsparen kann! ;o)

    Beste Grüße aus Sachsen
    Peter Rothe

    • This reply was modified 6 months ago by  peter rothe.
    25. Mai 2020 at 3:49 #48844

    Hallo an alle,

    die Mono für Max2Play in Verbindung mit HifiBerry AMP2 suchen.
    Ich habe mir nun noch einmal die Konfiguration von Andy hergenommen und mit einer ganz „frischen“ Max2Play Installation gearbeitet,
    asound.conf exakt so geändert/ersetzt wie Andy es hier
    „https://www.max2play.com/forums/topic/mono-output-with-squeezelite-and-iqaudio-pi-digiamp/#post-24360“
    vorgibt und was soll ich sagen, es funktioniert! ;o)
    Deshalb noch einmal ganz recht herzlichen Dank an Andy und seine aufgewendete Zeit!
    Nun kann ich endlich mit MultiSqueeze im Bad etwas anderes abspielen wie in der Küche, so wie ich es mir vorgestellt hatte.

    Hardware: Raspberry 3B+ mit HifiBerry AMP2, Max2Play Image auf SD Card
    Vor Änderung der asound.conf hatte ich erst Multisqueeze Plugin installiert, Autostart für den Standard Player deaktiviert
    und die interne Soundkarte vom RaspBerry deaktiviert.
    Ich benutze eine feste IP über LAN.
    Dann natürlich erst einmal Neustart, wie eigentlich nach jeder Änderung, sicherheitshalber.
    Als Soundkarte bei den MultiSqueeze Instanzen immer „dshare – dshare,“ auswählen.
    In den Kommandozeilen Optionen zu jeweiligen Player muss noch jeweils der Parameter „-o raum1“ bzw. „-o raum2“ eingetragen werden.
    Ob in den ALSA Parametern etwas drin steht oder nicht hat bei mir nichts bewirkt bzw. verändert, kann also auch leer bleiben.
    MAC Adressen für die jeweiligen Player/Instanzen musste ich nicht angeben.

    Kann sein, dass ich ein paar mal die interne Soundkarte vom RaspBerry wieder aktiviert und deaktiviert hatte,
    weil zwar die beiden Player Instanzen sofort funktioniert hatten, ich aber leider nichts aus meine Boxen gehört hatte.
    Es lag aber daran, dass in den Einstellungen unter „HifiBerry“ im Max2Play Dashboard,
    der Volumeregler „Einstellungen für Digital Volume (Optimum 100%)“ komischerweise bei mir auf 0% stand.
    Deshalb musste ich im LMS bei den einzelnen Playern die Lautstärke voll aufdrehen damit ich überhaupt ein wenig aus den Boxen hören konnte.

    Ich hoffe das nun alle mit der gleichen Hardware Konfiguration auch endlich die 2 Mono Player aktivieren und verwenden können!
    Ich rate aber zu einer „frischen“ Installation, da es mit meiner alten Installation (Max2Play) leider nicht funktioniert hatte.

    Beste Grüße aus Sachsen
    Peter Rothe

    • This reply was modified 6 months ago by  peter rothe.
    23. November 2019 at 23:25 #47591

    Hallo Heiner,

    schade, dass Du meinen Beitrag wahrscheinlich nicht EINMAL komplett durchgelesen hast! ;o(
    Sonst hättest Du mir den Link von HifiBerry nicht mitgeteilt … denn den hatte ich bereits erwähnt.
    Für was macht man sich dann die Arbeit und stellt eindeutige Fragen, welche eigentlich nur der Hersteller/Programmierer
    der Max2Play Oberfläche beantworten kann, wenn es dann nicht aufmerksam und vollständig durchgelesen wird?!
    Leider sehr enttäuschend …
    Eigentlich solltet Ihr das doch wissen, welche Soundkarte wann, wie und wo dann in Multisqueeze eingestellt werden muss.
    Verstehe ich leider nicht und erst recht nicht, weil HifiBerry wahrscheinlich technisch die Grundlage dafür liefert.
    Ich bin leider kein Nerd und auch keine Programmierer, deshalb hatte ich Euch gefragt.

    Beste Grüße aus Sachsen
    Peter Rothe

    2. September 2019 at 22:58 #46962

    Für alle die es interessiert, hier die Lösung:
    http://XXX.XXX.XXX.XXX:9000/status.html?p0=favorites&p1=playlist&p2=play&p3=item_id:0&player=<MAC Adresse des jeweiligen Players>
    Wobei die Unterscheidung der angelegten Favoriten (Radiostationen) über „item_id:X“ stattfindet.
    Zum Beispiel wäre „item_id:0“ der erste gespeicherte Favorit im Ordner Favoriten vom LMS.
    Funktioniert einwandfrei! ;o)

    Beste Grüße aus Sachsen
    Peter

Viewing 6 posts - 1 through 6 (of 6 total)