Multisqueeze AMP2 Dual Mono …

Max2Play Home 2016 (en) Forums Max2Play Add-ons Multisqueeze AMP2 Dual Mono …

This topic contains 18 replies, has 6 voices, and was last updated by  MarioM Moderator 1 month, 1 week ago.

Viewing 19 posts - 1 through 19 (of 19 total)
  • 29. Oktober 2019 at 16:52 #47445

    Hallo, liebe Max2Play Gemeinde,

    ich habe da wieder mal ein Problem und komme irgendwie nicht weiter. ;o(
    Es gibt dazu schon ein paar Forenbeiträge allerdings konnten diese meine Problem auch nicht lösen.
    Ich möchte, wie so viele andere User auch, einen PI 3B+ mit AMP2 für 2 getrennte Räume nutzen, also alles in Mono.
    Ich habe dazu bei Hifiberry folgenden Beitrag gefunden, dass dies nun mittlerweile auch technisch möglich ist:
    https://www.hifiberry.com/docs/software/dual-mono-setup/
    Allerdings habe ich nun versucht diese Einstellungen sowie dann auch test weise Einstellungen, die Norbert gepostet hat,
    in der /etc/asound.conf zu konfigurieren.
    Leider bekomme ich aber trotzdem keine getrennte Mono Ausgabe mit Multisqueeze hin, wenn, kommt immer noch an beiden
    Lautsprechern das Stereo Signal an.
    Squeezelite Player ist natürlich deaktiviert, damit Multisqueeze nicht beeinträchtigt wird.
    1. wie genau muss beim AMP2 und dualer Mono Ausgabe exakt die /etc/asound.conf für Max2Play aussehen?
    2. welche Soundkarte muss ich explizit in den „erweiterten Optionen“ dann je Multisqueeze Instanz auswählen?
    3. was muss ich dann bei den „ALSA Parametern“ und bei den „Kommandozeilen Optionen“ eintragen, je Instanz?

    Einen wirklich KOMPLETTE und schlüssige Anleitung dazu konnte ich leider im Forum noch nicht finden … ;o(
    Ich habe zum Beispiel gemerkt, dass ohne die Option „-V Digital“ überhaupt nichts ausgegeben wird.
    Bin für jeden Hinweis dankbar, da ich mich leider mit den „Kommandozeilen Optionen“ so recht überhaupt nicht auskenne.
    Gibt es dann dazu nicht irgendwo eine schlüssige Beschreibung mit ein paar Beispielen ähnlich wie bei den API-Befehlen?

    Beste Grüße aus Sachsen
    Peter Rothe

    • This topic was modified 11 months, 3 weeks ago by  peter rothe.
    20. November 2019 at 14:08 #47564

    Hallo Peter,

    HiFiBerry hat vor kurzem einen Guide zu diesem Thema veröffentlicht. Link

    23. November 2019 at 9:45 #47588

    Toll, dass das nun verfügbar ist! 🙂 Wird das in euer Standard Image als Auswahloption eingebaut?

    Grüße
    Andreas Schäfer

    23. November 2019 at 23:25 #47591

    Hallo Heiner,

    schade, dass Du meinen Beitrag wahrscheinlich nicht EINMAL komplett durchgelesen hast! ;o(
    Sonst hättest Du mir den Link von HifiBerry nicht mitgeteilt … denn den hatte ich bereits erwähnt.
    Für was macht man sich dann die Arbeit und stellt eindeutige Fragen, welche eigentlich nur der Hersteller/Programmierer
    der Max2Play Oberfläche beantworten kann, wenn es dann nicht aufmerksam und vollständig durchgelesen wird?!
    Leider sehr enttäuschend …
    Eigentlich solltet Ihr das doch wissen, welche Soundkarte wann, wie und wo dann in Multisqueeze eingestellt werden muss.
    Verstehe ich leider nicht und erst recht nicht, weil HifiBerry wahrscheinlich technisch die Grundlage dafür liefert.
    Ich bin leider kein Nerd und auch keine Programmierer, deshalb hatte ich Euch gefragt.

    Beste Grüße aus Sachsen
    Peter Rothe

    27. November 2019 at 14:28 #47615

    Hallo Peter,

    Entschuldige die kurze Antwort, ich hänge leider aktuell etwas im Forum hinterher und habe nicht mehr ganz so viel Zeit mich den Anfragen hier zu widmen. Den Link zur Anleitung halte ich jedoch weiterhin für sinnoll, da Max2Play aktuell keine Lösung für diese Anwendung bietet und HiFiBerry’s Anleitung dafür aktuell der beste Weg ist.

    Für Squeezelite gibt es in der Tat eine Liste der Kommandozeilenoptionen. Diese ist auch in unserem Webinterface im Audioplayer neben der Option verlinkt. Eine Liste aller möglichen Parameter und dessen Funktionen erläutert

    1. Dezember 2019 at 0:27 #47648

    Hallo Peter,

    bist du bei diesem Thema noch aktiv oder hast du für den Moment aufgegeben? Ich habe erstmal für jeden Raum einen einzelnen Pi besorgt und betreibe noch ein paar „original“ Squeezebox Receiver. Da ich erwarte, dass diese in nächster Zeit den Geist aufgeben werden, hatte ich auch geplant mich tiefergehend mit dem Thema Dual Mono zu beschäftigen. Mich würde dein Fortschritt sehr interessieren. Es gibt ja einzelne Berichte im Forum, dass es funktionieren kann.

    @heiner: Ist das Thema für euch so schwierig umzusetzen oder ist es wirklich nicht so interessant? Ich kann mir vorstellen, dass der Bedarf für eine Dual Mono Lösung recht hoch ist.

    Gruß
    Andreas

    6. Dezember 2019 at 12:02 #47689

    Hallo Andreas,

    Wir haben es definitiv auf dem Schirm, sind jedoch aktuell noch mit bestehenden Umsetzungen und Anpassungen für den Raspberry Pi 4 beschäftigt.

    6. Dezember 2019 at 19:16 #47709

    Hallo Heiner,

    danke für die Info. Dann warte ich einfach weiter und hoffe, dass meine alten Geräte noch eine Weile halten.

    Grüße
    Andreas

    24. Februar 2020 at 11:10 #48066

    Daumen hoch für dieses Feature.

    Ich möchte gerne meine 10 Sonos Play:1 Boxen durch eine Hifiberry Amp2 Lösung mit Max2Play ablösen. Funktionier bis jetzt alles, ausser das Mono-Feature. Die direkte Konfiguration über Max2Play wäre wirklich super!

    • This reply was modified 7 months, 4 weeks ago by  baerengraben.
    24. Mai 2020 at 8:31 #48840

    Hallo Heiner und alle anderen,

    gibt es zum Thema Mono schon etwas neues?

    Grüße
    Andreas

    25. Mai 2020 at 3:49 #48844

    Hallo an alle,

    die Mono für Max2Play in Verbindung mit HifiBerry AMP2 suchen.
    Ich habe mir nun noch einmal die Konfiguration von Andy hergenommen und mit einer ganz „frischen“ Max2Play Installation gearbeitet,
    asound.conf exakt so geändert/ersetzt wie Andy es hier
    „https://www.max2play.com/forums/topic/mono-output-with-squeezelite-and-iqaudio-pi-digiamp/#post-24360“
    vorgibt und was soll ich sagen, es funktioniert! ;o)
    Deshalb noch einmal ganz recht herzlichen Dank an Andy und seine aufgewendete Zeit!
    Nun kann ich endlich mit MultiSqueeze im Bad etwas anderes abspielen wie in der Küche, so wie ich es mir vorgestellt hatte.

    Hardware: Raspberry 3B+ mit HifiBerry AMP2, Max2Play Image auf SD Card
    Vor Änderung der asound.conf hatte ich erst Multisqueeze Plugin installiert, Autostart für den Standard Player deaktiviert
    und die interne Soundkarte vom RaspBerry deaktiviert.
    Ich benutze eine feste IP über LAN.
    Dann natürlich erst einmal Neustart, wie eigentlich nach jeder Änderung, sicherheitshalber.
    Als Soundkarte bei den MultiSqueeze Instanzen immer „dshare – dshare,“ auswählen.
    In den Kommandozeilen Optionen zu jeweiligen Player muss noch jeweils der Parameter „-o raum1“ bzw. „-o raum2“ eingetragen werden.
    Ob in den ALSA Parametern etwas drin steht oder nicht hat bei mir nichts bewirkt bzw. verändert, kann also auch leer bleiben.
    MAC Adressen für die jeweiligen Player/Instanzen musste ich nicht angeben.

    Kann sein, dass ich ein paar mal die interne Soundkarte vom RaspBerry wieder aktiviert und deaktiviert hatte,
    weil zwar die beiden Player Instanzen sofort funktioniert hatten, ich aber leider nichts aus meine Boxen gehört hatte.
    Es lag aber daran, dass in den Einstellungen unter „HifiBerry“ im Max2Play Dashboard,
    der Volumeregler „Einstellungen für Digital Volume (Optimum 100%)“ komischerweise bei mir auf 0% stand.
    Deshalb musste ich im LMS bei den einzelnen Playern die Lautstärke voll aufdrehen damit ich überhaupt ein wenig aus den Boxen hören konnte.

    Ich hoffe das nun alle mit der gleichen Hardware Konfiguration auch endlich die 2 Mono Player aktivieren und verwenden können!
    Ich rate aber zu einer „frischen“ Installation, da es mit meiner alten Installation (Max2Play) leider nicht funktioniert hatte.

    Beste Grüße aus Sachsen
    Peter Rothe

    • This reply was modified 4 months, 4 weeks ago by  peter rothe.
    25. Mai 2020 at 8:48 #48846

    Hallo Peter,

    danke für die Info und den Test 🙂 Dann werde ich mal an einem der nächsten Regentage ein Backup meines Raspberry machen und ein neues image aufspielen. @heiner: Ich fände es trotzdem super, wenn dieses Feature in das Standard Setup von Max2Play wandern würde. Ich spende dafür gerne etwas.

    Grüße
    Andreas

    25. Mai 2020 at 11:03 #48847

    Hallo Heiner,

    der Meinung von Andreas schließe ich mich voll und ganz an!
    Das kann doch nicht unmöglich sein, eine weitere vorbereitete asound.conf Datei per „Knopfdruck“
    an den richtigen Ort zu schreiben und noch 1 – 2 Buttons dafür im Menü zu platzieren?
    Würde ja auch die Vielfalt bzw. den Mehrwert von Max2Play wieder erhöhen! ;o)
    Ich fände es eine tolle Option, zumahl viele Leute irgendwann vor diesem Problem stehen werden!
    Ist ja auch in geringer Weise eine Art Energie zu sparen, wenn man einen RaspBerry für 2 Räume nutzen kann
    und somit ein komplette Gerät samt Dauerstrom & Verbrauch einsparen kann! ;o)

    Beste Grüße aus Sachsen
    Peter Rothe

    • This reply was modified 4 months, 4 weeks ago by  peter rothe.
    25. Mai 2020 at 11:48 #48850

    Also habe heute morgen alles noch einmal installiert, dieses Mal nur Multisqueeze und bewusst keinen LMS Server,
    funktioniert 1A und auf Anhieb, wenn man alles richtig macht!
    Bin nun sehr happy mit der Lösung. ;o)
    Auch Synchronisieren im LMS hat super funktioniert, wenn dann doch mal in beiden „Mono“ Räumen das gleiche Programm laufen soll.

    Eine Option ändere ich aber immer von Hand:
    Wenn ich die interne Soundkarte am RaspBerry deaktiviert habe, Neustart gemacht habe,
    ändere ich unter „Audioplayer“ -> „Erweiterte Optionen“ -> „Kommandozeilen Option“ den vorhandenen Eintrag wie folgt ab:
    -o hw:0 -V Digital -C 5
    Also anstelle von -o hw:1 auf -o hw:0.
    Weiß aber leider nicht ob das bei Verwendung der speziellen asound.conf von Andy noch relevant ist.
    Hintergrund ist, dass bei aktivierter interner Soundkarte am RaspBerry, die HifiBerry Soundkarte über -o hw:1 angesprochen wird.
    Deaktiviere ich nun die interne Soundkarte vom RaspBerry, „rutscht“ an deren Stelle die HifiBerry Soundkarte und ist somit dann nicht
    mehr unter hw:1 sondern dann unter hw:0 ansprechbar.

    Beste Grüße aus Sachsen
    Peter Rothe

    • This reply was modified 4 months, 4 weeks ago by  peter rothe.
    26. Mai 2020 at 14:43 #48856

    Hallo zusammen,

    Vielen Dank für eure Mühe und euren Support. Wir werden uns diese Lösung für Dual Mono bei Gelegenheit mal genauer ansehen und selbst testen. Vermutlich wird es schwer, das in ein eigenständiges Plugin zu packen, sodass wir wohl eher einen Blogartikel oder ein HowTo dazu veröffentlichen werden, je nachdem wie machbar das Ganze ist und wie stabil es läuft. Falls es dazu kommt, werde ich euch an dieser Stelle nochmal darüber informieren.

    26. Mai 2020 at 22:56 #48863

    Hallo MarioM,

    danke für dein Feedback. Ich kann nicht beurteilen wie kompliziert es ist die Mono Funktionalität in das Standard Image zu bekommen. Was ich weiß ist, dass das Editieren von Dateien auf dem Pi für mich kein leichtes Unterfangen ist und für mich (leider) einen ordentlichen Aufwand bedeutet. Ich schätze das Max2Play Setup sehr, da ich eben nicht stundenlang im Internet nach Anleitungen und Tools suchen muss, um die Lösung ans Fliegen zu bekommen. Es funktioniert einfach!

    Wie Peter schreibt gibt es sicher viele Interessenten, die eine solche Lösung gebrauchen können. Das typische Setup in den heutigen Einfamilienhäusern ist doch 3 Zimmer und ein Bad unter dem Dach zu haben. So ist es bei mir auch. Mit dem Mono Setup kann ich prima in jedem Raum einen Lautsprecher in die Decke einbauen und diese mit 2 Pi’s betreiben. Dazu könnte ich sogar noch die WLAN Konfiguration nutzen und spare mir auch noch die Access Points für das OG. Das ist im Vergleich zu einer Sonos Konfiguration wesentlich günstiger und somit ein riesiger Vorteil für die Max2Play Lösung.

    Ich werde mir in den nächsten Tagen die Zeit nehmen und das Setup von Peter und Andy ausprobieren und hoffentlich zu einem positiven Ergebnis kommen. Ich fürchte allerdings schon den Tag, an dem es wegen einem neuen Update nicht mehr funktioniert und ich wieder basteln muss. Solltet ihr einen Testkandidaten brauchen, bin ich sofort zu Stelle. Und falls ihr eine Konfiguration mit einem Raspberry Pi und vier Kanälen Mono hinbekommen würdet, wäre das der Knaller schlechthin 😉

    Grüße und Danke für euer Projekt und eure Zeit zum Testen.
    Andreas

    10. Juni 2020 at 8:15 #48974

    Hallo zusammen,

    nach der Neuinstallation meines RaspberryPi 2 mit Hifi Berry Amp hat bei mir die Konfiguration von Dual Mono mit Multisqueeze ebenfalls funktioniert. Nun bin ich gespannt, wie sich die Lösung in der täglichen Nutzung verhält.

    Danke an alle, die Arbeit in diese Lösung gesteckt haben!

    Gruß
    Andreas

    6. September 2020 at 11:11 #49631

    Hallo,

    vielleicht hilft es dem ein oder anderen:

    pcm.hifiberry { 
     type hw card 1 
    #Auf 0 oder 1 Achten!!! bspw. in SSH prüfen!!!: "cat /proc/asound/cards"#
    }
    pcm.dmixer { 
     type dmix 
     ipc_key 1024 
     slave { 
      pcm "hifiberry" 
      channels 2 
     } 
    }
    ctl.dmixer { 
     type hw
     card 1 
    #Auf 0 oder 1 Achten!!! bspw. in SSH prüfen!!!: "cat /proc/asound/cards"#
    }
    pcm.KanalA { 
    #das kann "Raum" oder "Flur" oder "Bad" heißen. Aber nicht "Raum1" oder "Channel2" - Zahlen machen Probleme (wird in max2play nicht #angezeigt). Wenn dann "ChannelB" nennen.#
     type plug 
     slave.pcm "dmixer" 
     ttable.0.0 1;
     ttable.1.1 0;
     ttable.0.1 0;
     ttable.1.0 1;
    }
    pcm.KanalB {
     type plug
     slave.pcm "dmixer"
     ttable.0.0 0;
     ttable.1.1 1;
     ttable.0.1 1;
     ttable.1.0 0;
    }
    pcm.KanalAB {
     type plug
     slave.pcm "dmixer"
     ttable.0.0 1;
     ttable.1.1 1;
     ttable.0.1 1;
     ttable.1.0 1;
    }
    

    Bei FlurBad kann ein dritter Player angelegt werden, sodass beide Räume beschallt werden können.
    Selbige Config könnt Ihr auch mit dem Beocreate nehmen.

    Beim AMP2 geht mit der Config der eine Lautsprecher oder der andere Lautsprecher oder beide Lautsprecher.
    Beim Beocreate würden einmal zwei Lautsprecher gehen und die beiden anderen Lautsprecher oder alle Lautsprecher.

    In Max2play jedenfalls noch in den Playereinstellungen „ChannelA“ / „ChannelB“ sowie „Alle“ zuweisen. Ihr könnt, müsst aber nicht alle Channels zuweisen in den Playereinstellungen.

    EDIT: Wenn ich ein Post Editiere wird der scheinbar gelöscht. Bitte einmal prüfen………. Versteh es nicht.. grade einmal Editiert und schwupps wieder weg.. hab jetzt mehrmals eine Antwort geschrieben und hoffe diese bleibt nun auch stehen…. grade zwei mal Editiert – war da, drittes mal Editiert – gelöscht.. was ist da los? War auch mit meiner Idee so die ich geschrieben hatte im Forum…

    • This reply was modified 1 month, 2 weeks ago by  desteny.
    • This reply was modified 1 month, 2 weeks ago by  desteny.
    8. September 2020 at 13:32 #49640

    Hallo desteny,

    danke für deinen Support! Die Antworten und der Beitrag wurden wahrscheinlich (warum auch immer) von unserem System als Spam erkannt. Ich habe den Beitrag eben wieder freigegeben.

Viewing 19 posts - 1 through 19 (of 19 total)

You must be logged in to reply to this topic.

Register here