bteppan

Forum Replies Created

Viewing 11 posts - 1 through 11 (of 11 total)
  • Posted in:
  • 5. Juni 2019 at 8:55 #45606

    Hallo Christian!
    Freut mich, wenn Dir meine Anleitung geholfen hat. 🙂
    Kannst Du in HD-Auflösung schauen oder geht es nach wie vor nur in einer geringeren Auflösung – war nämlich zuletzt ein Problem.

    Wegen Amazon-Music habe ich noch nichts probiert würde mich aber auch interessieren.

    Die Kontaktpersonen im Kodiners.net-Forum, mit denen ich kommuniziert habe, sind in diesem Beitrag ersichtlich.
    Hauptsächlich war das Mitglied ‚TehTux‘ sehr behilflich und kompetent.

    Schöne Grüße
    Bernhard

    • This reply was modified 2 years, 7 months ago by  bteppan.
    3. Juni 2019 at 14:33 #45564

    Hallo Christian!
    In meinem Beitrag hier vom 20.3. (etwas weiter oben) gibts ein en LINK zum ‚Kodinerds.net-Forum‘ mit meiner Anleitung.

    Viel Spaß!

    1. April 2019 at 15:48 #44940

    Mit ‚einschlafen‘ meine ich nicht unbedingt die automatische Abschaltung – könnte man natürlich auch so lösen.
    Am elegantesten wäre es mir aber, wenn ich KODI über den TV (Abschaltung) oder die Android-APP in den Ruhezustand versetzen könnte (einschlafen).
    Wenn ich dann den TV wieder einschalte, wäre es naütrlich geil, wenn gleichzeitig auch KODI wieder starten (aufwachen) würde oder zumindest dann über die Android-APP gestartet werden kann.

    1. April 2019 at 10:40 #44934

    Hallo Heiner!

    Nachdem ich den KODI über die Android-App ‚Kore‘ steuere, habe ich festgestellt, dass ein einmal ‚eingeschlafenes‘ KODI unter Max2Play nicht mehr ‚aufgeweckt‘ werden kann.
    Gibt es dazu einen Lösungsansatz oder Trick?

    Schöne Grüße
    Bernhard

    20. März 2019 at 13:10 #44813

    Hallo Heiner!
    Wie bereits angekündigt darf ich hier den LINK zu meiner Anleitung im ‚Kodinerds.net-Forum‘ posten.
    Vielleicht hilft euch meine Vorgehensweise bei der Vereinfachung bzw Implementierung in Max2Play.
    Würde mich freuen! 😎

    19. März 2019 at 16:24 #44802

    Ich habe heute noch einiges an meinem ‚NAS‘ kontrolliert und irgendwie scheint mir bei den Benutzern was nicht zu stimmen.
    Kann also durchaus sein, dass das Problem an meinem Windows liegt.
    Werde den Rechner so wie es aussieht einmal frisch installieren und dann berichten.
    Danbke einstweilen für Deine Unterstützung.

    Schöne Grüße
    Bernhard 😎

    18. März 2019 at 18:11 #44796

    Hallo Heiner!
    Ich verwende einen Windows-PC als quasi ‚NAS‘.
    Muss ich da eine nfs-Version mitgegeben?
    Laut eurer Beschreibung ist das ja nur beim Typ= cifs erfoderlich – oder?

    18. März 2019 at 16:03 #44794

    Hallo Heiner!
    Wie Du vielleicht in meinem anderen Thread bemerkt hast, bin ich heute wieder fest am testen.
    Sobald ich das ganze nochmal durchgespielt habe, gibt’S natürlich meine Anleitung dazu.
    Freut mich, wenn ich helden kann! 😎👍

    18. März 2019 at 16:00 #44793

    Hallo Heiner!
    Ja, das habe ich schon gemacht und funktioniert auch ohne Probleme.
    Der Pfad selbst wird mir auch angezeigt, nur sehe ich halt keine Daten.

    Den Netzwerkpfad habe ich wie folgt angelegt:
    //NAS/Musik – /mnt/nas – nfs – user=name,password=pass,sec=ntlm,iocharset=utf8
    Name und Passwort natürlich an meine Situation angepasst!

    Samba-Freigabe dazu:
    NAS-Musik – /mnt/nas – [leer] – yes – 664

    Mit diesen Angaben sehe ich am Win-PC im Explorer meine Freigabe ‚NAS-Musik‘ aber im Verzeichnis selbst dann halt keine Daten.
    Wenn ich mein ‚NAS‘ direkt am gleichen Win-PC im Explorer öffne, ist alles da.

    Schöne Grüße
    Bernhard

    16. März 2019 at 13:20 #44782

    Hallo Heiner!
    Möglicherweise habt ihr es ja inzwischen von eurer Website entfernt – ist ja auch egal. Aber wenn ich im Webinterface auf den Punkt ‚Kodi/XBMC‘ gehe und dort neben der Schaltfläche ‚Lade AddOn-Quelle für Kodi / XBMC‘ aufklappe, sind die erste beiden Einträge ‚Amazon Instant Video‘ zu sehen.

    Ich habe es übringens zwischenzeitlich mit Unterstützung aus dem ‚Kodinerds-Forum‘ geschafft, Amazon Prime Video unter der Oberfläche von Max2Play zum Laufen zu bringen und werde auch demnächst eine kurz Anleitung dort einstellen.

    Das Problem bei der ‚Raspbian -stretch‘ Version ist, dass es keine direkte Möglichkeit gibt, die erfoderlichen ‚InputStreamer‘ AddOns in Kodi zu installieren. Mit Hilfe eines Mitglieds aus dem Kodinerds-Forum haben wir aberd doch ein Möglichkeit gefunden es umzusetzen.

    Vielleicht denkt ihr trotzdem darüber nach, ob es nicht auch für die Aufwertung von ‚Max2Play‘ von Vorteil wäre, eine einfachere Möglichkeit dafür zu schaffen … ist nur eine Anregung eines trotzdem von eurer Software begeisterten Nutzers!

    Schöne Grüße
    Bernhard

    15. März 2019 at 12:56 #44776

    Hallo Peter!
    Ich versuche jetzt mit Unterstützung eines Mitglieds im Kodinerds-Forum mien Problem zu lösen.
    Leider ist die KODI 18.1-1~stretch Version auf eurem Max2Play anders als bei einer normalem KODI-Version.
    Es hängt in diesem Fall am Inputstream.Adaptive welches ich nicht installieren kann.
    Über den Kodi AddOn-Manager kann man es nicht installieren, da es nicht augeführt ist, auch nicht über das Repository, da hier die Kategorie „Videoplayer InputStream Addons“ gar nicht angezeigt wird und auch eine direkt Installation über die ZIP-Datei schlägt fehl.

    Wenn Ihr also die Möglichkeit auf eurer Website anspreist, dass Amazon Prime Video via Max2Play funktioniert, müsst Ihr auch schon dafür sorgen, dass es funktioniert.
    Sorry – bin mittlerweile etwas verärgert!

    Mich einfach auf ein anderes Forum zu verweisen, finde ich auch nicht wirklich zuvorkommend!

    Vielleicht gibt es ja doch noch einen Lösungsvorschlag – Danke!

Viewing 11 posts - 1 through 11 (of 11 total)