[ANLEITUNG] Amazon Instant Video unter Kodi 18.1 und Rasperry Pi

Max2Play Home 2016 (en) Forums Max2Play on Raspberry PI [ANLEITUNG] Amazon Instant Video unter Kodi 18.1 und Rasperry Pi

This topic contains 12 replies, has 3 voices, and was last updated by  Heiner Moderator 1 month, 2 weeks ago.

Viewing 13 posts - 1 through 13 (of 13 total)
  • 11. März 2019 at 11:56 #44739

    Hallo!
    Ich habe vor kurzem einen Pi2 mit M2P aufgesetzt und auch auf die neue Kodi 18.1 Version via Webinterface von M2P aktualisiert.
    Weiter habe ich das Addon ‚repository.sandmann79.plugins-1.0.2.zip‘ direkt via Kodi installiert.
    (Das über das Webinterface von M2P vorgeschlagene ‚resotitory.xlordkx-1.0.0.zip‘ bringt bereits bei der Installation eine Fehlermeldung, die jetzt gerade nicht bei der Hand habe.)
    Bei der Installation selbst gab es keine Probleme, auch meine Amazon Prime Zugansdaten konnte ich hinterlegen.
    Es wird mir auch meine Watchlist sowie alle File und Serien angezeigt.

    Wenn ich jedoch einen Film starten möchte, passiert nichts!
    Keine Fehlermeldung keine Warnung … nichts!

    Wo kann das Problem liegen?

    Danke schon vorweg für eine hoffentlich hilfreiche Auskunft.
    Bernhard

    12. März 2019 at 3:33 #44748

    Hi Bernhard

    Your plugin is from 2016, but it seems that there is still someone giving support at GitHub: I would suggest that you ask your question here: Click here

    Peter

    15. März 2019 at 12:56 #44776

    Hallo Peter!
    Ich versuche jetzt mit Unterstützung eines Mitglieds im Kodinerds-Forum mien Problem zu lösen.
    Leider ist die KODI 18.1-1~stretch Version auf eurem Max2Play anders als bei einer normalem KODI-Version.
    Es hängt in diesem Fall am Inputstream.Adaptive welches ich nicht installieren kann.
    Über den Kodi AddOn-Manager kann man es nicht installieren, da es nicht augeführt ist, auch nicht über das Repository, da hier die Kategorie „Videoplayer InputStream Addons“ gar nicht angezeigt wird und auch eine direkt Installation über die ZIP-Datei schlägt fehl.

    Wenn Ihr also die Möglichkeit auf eurer Website anspreist, dass Amazon Prime Video via Max2Play funktioniert, müsst Ihr auch schon dafür sorgen, dass es funktioniert.
    Sorry – bin mittlerweile etwas verärgert!

    Mich einfach auf ein anderes Forum zu verweisen, finde ich auch nicht wirklich zuvorkommend!

    Vielleicht gibt es ja doch noch einen Lösungsvorschlag – Danke!

    15. März 2019 at 13:15 #44778

    Hello bteppan,

    Kannst du uns bitte die Seite nennen, auf der die Amazon Instant Video Funktion anpreisen? Ich war mich ziemlich sicher, dass wir dies vor einer Weile von der Videoplayer-Dokumentation gestrichen haben, da die Integration konstant von Amazon verändert wurde.

    Für weitere Repositories und Addons kannst du am besten über unser Webinterface die URL der Quelle angeben und auf „get Addon Repository for Kodi“ klicken, damit diese eingelesen wird. Dazu wird dir dann auch ein gelber Text ausgegeben indem der Prozess detailiert wird.

    16. März 2019 at 13:20 #44782

    Hallo Heiner!
    Möglicherweise habt ihr es ja inzwischen von eurer Website entfernt – ist ja auch egal. Aber wenn ich im Webinterface auf den Punkt ‚Kodi/XBMC‘ gehe und dort neben der Schaltfläche ‚Lade AddOn-Quelle für Kodi / XBMC‘ aufklappe, sind die erste beiden Einträge ‚Amazon Instant Video‘ zu sehen.

    Ich habe es übringens zwischenzeitlich mit Unterstützung aus dem ‚Kodinerds-Forum‘ geschafft, Amazon Prime Video unter der Oberfläche von Max2Play zum Laufen zu bringen und werde auch demnächst eine kurz Anleitung dort einstellen.

    Das Problem bei der ‚Raspbian -stretch‘ Version ist, dass es keine direkte Möglichkeit gibt, die erfoderlichen ‚InputStreamer‘ AddOns in Kodi zu installieren. Mit Hilfe eines Mitglieds aus dem Kodinerds-Forum haben wir aberd doch ein Möglichkeit gefunden es umzusetzen.

    Vielleicht denkt ihr trotzdem darüber nach, ob es nicht auch für die Aufwertung von ‚Max2Play‘ von Vorteil wäre, eine einfachere Möglichkeit dafür zu schaffen … ist nur eine Anregung eines trotzdem von eurer Software begeisterten Nutzers!

    Schöne Grüße
    Bernhard

    18. März 2019 at 13:04 #44789

    Hallo Bernhard,

    Erstmal danke für die Info, wenn dies universell anwendbar ist, sind wir natürlich daran interessiert dies zu implementieren.

    Ich freue mich schon auf die Anleitung und werde das zuallerst hier selbst versuchen nachzustellen 🙂

    Die Anfrage bezüglich der Dokumentation ist uns wichtig, weil wir natürlich keine irreführenden Informationen auf unserer Webseite haben wollen. Die Raspberry Pi Entwicklung ist sehr rapide und wir versuchen dabei, all unsere Dokumentation so gut es geht aktuell zu halten. Deswegen sind solche Tipps für uns wichtig 😉

    18. März 2019 at 16:03 #44794

    Hallo Heiner!
    Wie Du vielleicht in meinem anderen Thread bemerkt hast, bin ich heute wieder fest am testen.
    Sobald ich das ganze nochmal durchgespielt habe, gibt’S natürlich meine Anleitung dazu.
    Freut mich, wenn ich helden kann! 😎👍

    20. März 2019 at 13:10 #44813

    Hallo Heiner!
    Wie bereits angekündigt darf ich hier den LINK zu meiner Anleitung im ‚Kodinerds.net-Forum‘ posten.
    Vielleicht hilft euch meine Vorgehensweise bei der Vereinfachung bzw Implementierung in Max2Play.
    Würde mich freuen! 😎

    20. März 2019 at 14:41 #44815

    Super, danke fürs Teilen! Ich hab den Titel mal angepasst, damit andere die Anleitung auch finden können hier.

    Ich werde mir den Prozess mal mit unserem Chefentwickler angucken, sobald dieser aus dem Urlaub kommt und schauen ob wir dies in unseren Addon-Installer übernehmen können.

    1. April 2019 at 10:40 #44934

    Hallo Heiner!

    Nachdem ich den KODI über die Android-App ‚Kore‘ steuere, habe ich festgestellt, dass ein einmal ‚eingeschlafenes‘ KODI unter Max2Play nicht mehr ‚aufgeweckt‘ werden kann.
    Gibt es dazu einen Lösungsansatz oder Trick?

    Schöne Grüße
    Bernhard

    1. April 2019 at 13:53 #44937

    Hallo Bernhard,

    Kannst du eingeschlafen genauer definieren? Falls es mit dem automatischen Aus beim Ausschalten des TV zusammenhängt sollte folgendes helfen:
    Kodi Settings, System, Input Devices, Peripherals
    In CEC Adapter Settings set "When the TV is switched off" to "Ignore"

    1. April 2019 at 15:48 #44940

    Mit ‚einschlafen‘ meine ich nicht unbedingt die automatische Abschaltung – könnte man natürlich auch so lösen.
    Am elegantesten wäre es mir aber, wenn ich KODI über den TV (Abschaltung) oder die Android-APP in den Ruhezustand versetzen könnte (einschlafen).
    Wenn ich dann den TV wieder einschalte, wäre es naütrlich geil, wenn gleichzeitig auch KODI wieder starten (aufwachen) würde oder zumindest dann über die Android-APP gestartet werden kann.

    3. April 2019 at 14:43 #44957

    Hm, also den Befehl fürs Starten und Stoppen von Kodi findest du in den API-Examples. Alsd HTTP-Befehl ließen sich diese in (fast) jede Software integrieren. Der Sleep-Mode für Kodi wäre eher ein Thema für Kodi-spezifische Foren, die Ausgabe verdunkelt sich jedoch im automatisch nach einer Weile.

Viewing 13 posts - 1 through 13 (of 13 total)

You must be logged in to reply to this topic.

Register here