Equilizer am HiFiBerry AMP2 funktioniert nicht

Max2Play Home 2016 (en) Forums Max2Play as Squeezebox (Player / Server) Equilizer am HiFiBerry AMP2 funktioniert nicht

This topic contains 15 replies, has 4 voices, and was last updated by  Heiner Moderator 5 months ago.

Viewing 16 posts - 1 through 16 (of 16 total)
  • 26. Januar 2018 at 18:02 #33683

    Hallo,
    Verwende für die Einstellungen Max2Play und Squeezelite als Mediaplayer. In den Audioplayer Einstellungen habe ich den Equalizer aktiviert. Als Überschrift steht: „Grafischer Equalizer (benötigt Audioausgabe auf Equalizer)“. Wo stellt man die Audioausgabe auf Equalizer ? bzw. muss man da noch etwas anderes einstellen damit der Equalizer funktioniert.
    Ersuche um Hilfestellung, vielen Dank
    Konrad

    29. Januar 2018 at 16:48 #33732

    Hallo Konrad,

    Für den Equalizer musst du als Soundkarte (erweiterte Einstellungen) „plugequal“ auswählen und speichern. Falls noch nicht geschehen, deaktiviere bitte vorerst noch das eingebaute Audio in den Raspberry Einstellungen.

    29. Januar 2018 at 17:57 #33738

    Habe die Einstellungen vorgenommen aber das Verändern der Regler am Equalizer haben keine Auswirkung.
    Mit deaktivieren meinst du bei „Disable Build-In-Audio“ das Häkchen wegnehmen ? Denn wenn das Häkchen gesetzt ist lässt sich Squeezlite nicht mehr starten. Habe eine AMP2 Soundkarte.

    30. Januar 2018 at 13:19 #33749

    Häkchen gesetzt bei „Disable Built-In Audio“ und dann in den Kommandozeilenoptionen „hw…“ entfernen.

    • This reply was modified 7 months, 3 weeks ago by  Heiner.
    30. Januar 2018 at 14:03 #33752

    Habe Häkchen bei “Disable Built-In Audio” gesetzt und in den Kommandozeilenoptionen die Einstellung „-o hw:1 -V Digital“ komplett rausgenommen. Ich hoffe das hast du gemeint mit „hw….“ entfernen. Das Ergebnis ist jedoch dass die Soundkarte keinen Ton mehr ausgibt.

    31. Januar 2018 at 12:09 #33767

    Hi kowi,

    Ende Dezember konnt ich es noch erfolgreich testen. Sind die Kommandozeilenoptionen jetzt leer?

    Hier der Beitrag von Dezember

    Ich habe es jetzt nochmal ausgiebig getestet. Es funktioniert, aber nur ohne hardware volume control. Also grundsätzlich abzuraten.

    Falls man doch drauf zugreifen will:

    – deactivate build-in audio, reboot
    – Kommandozeilenoptionen rausnehmen, speichern
    – Auswahl “plugequal”
    – Haken bei “Use Graphic Equalizer”

    31. Januar 2018 at 15:43 #33775

    Hi,
    kannst du mir bitte noch erklären was das heißt „nur ohne hardware volume Control“. Ich Verwende „Squeezbox Server Webadministration“ (am Android-Tablet das App Squeezer) zum Abspielen von Musik, Radio ect. In dieser Anwendung kann man auch die Lautstärke regeln, geht das dann nicht mehr ? Wie ich schon vorher einmal geschrieben habe, kommt kein Ton aus der Soundkarte wenn ich die entsprechenden Einstellungen zur Verwendung des Equalizer mache. Wenn das so ist wie kann ich dann die Lautstärke regeln ?
    Noch eine Frage: Bei den Audioplayereinstellungen beim Equalizer gibt es rechts von den Reglern noch ein Eingabefeld (Unterhalb von Zurücksetzen und Speichern), wozu dient dieses Eingabefeld ?
    Vielen Dank für deine Antwort.

    1. Februar 2018 at 12:49 #33785

    Hi kowi,

    Der HW Volume Control erlaubt es bei Soundkarten mit digitalem Mixer (wie dem AMP2) eine direkte Verbindung zwischen dem Soundmixer und der Lautstärkeregelung beim Player Squeezelite (LMS-Regler, Regler bei der HiFiBerry Menüseite). Andernfalls wird Softwarelautstärke nur vom Optimum der Wiedergabe runterregeln können und der Wiedergabequalität schaden.
    Das Eingabefeld ist zum manuellen Eingeben der Werte des Equalizers.

    2. Februar 2018 at 13:43 #33809

    Hi,
    ist das nun so zu verstehen, dass bei der HifiBerry AMP2 Soundkarte der Equalizer nicht funktioniert ?
    Ich habe auch noch diesen Hinweis https://www.max2play.com/en/forums/topic/equalizer/ ausprobiert. Funktioniert aber bei mir auch nicht.
    Sobald man in die Kommandozeile was anderes als „-0 hw:1 -V Digital“ reinschreibt kommt bei den Lautsprechern welche an der AMP2 angeschlossen sind nichts mehr raus. Leider fehlen mir grundlegende Kenntnisse und weiß somit auch nicht was die einzelnen Einstellungen bewirken.
    Vielen Dank für die Hinweise aber ich gebe nun auf den Equalizer zum Laufen zu bringen.

    2. Februar 2018 at 17:06 #33818

    Hi kowi,

    Die Parameter sind für die hw volume control Einstellung, welche für vollen Sound unabdingbar ist und deshalb automatisch gesetzt wird. Für den Equalizer müsste diese Funktion abgeschaltet werden, was wiederum dem Sound schaden kann und deshalb von uns abgeraten wird zu tun.

    Grundsätzlich müsste der Equalizer dann aber funktionieren.

    Die Funktionen der Kommandozeilenoptionen werden auf der daneben verlinkten Seite detailiert erläutert.

    4. März 2018 at 21:43 #34203

    Hi,

    für mich ist der Equalizer ein Kaufkriterium beim Amp2.
    Wird es ein Update geben welches hw volume control und den Equalizer unterstütz?
    Welche andere Soundkarte unterstützt den Equalizer und hw volume control? Gibt es eine in etwa gleichwertige alternative zum Amp2?

    Vielen Dank im voraus!
    TG

    6. März 2018 at 11:46 #34238

    Hi tg,

    Aktuell gibt es leider keine Amp-Soundkarte die sowohl unseren Equalizer als auch hw volume control gleichzeitig unterstützen.

    6. April 2018 at 20:33 #35040

    Hallo Heiner,
    gibt es diesbezüglich schon ein Update? Ich nutze auch den HifiBerry Amp2 mit max2play.
    Mir fehlt etwas Bass. Hatte daher die Hoffnung den Klang über den Equalizer etwas „optimieren“ zu können… 🙂
    Bei mir tritt genau das gleiche Verhalten wie oben beschrieben auf. Ohne die Kommandozeilenparameter „-0 hw:1 -V Digital“ kommt an den Lautsprechern nichts an (Ton ist extrem leise hörbar).
    Gibt es eine andere, Dir bekannte Möglichkeit den Sound zu optimieren?
    Bin für jede Info dankbar.
    Viele Grüße
    Maddin

    10. April 2018 at 10:00 #35092

    Hi Maddin,

    Ohne die HW-Parameter wird die Lautstärke von Software beeinträchtigt, weshalb deine Ausgabe leiser sein sollte. Check einmal, ob im LMS oder in einer anderen Instanz die Lautstärke unter 100% ist.

    16. April 2018 at 12:29 #35198

    Hallo Heiner,

    danke für den Hinweis. Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht… Der Digital Output in den Max2Play Settings war nicht auf 100%.
    (Ich dachte dieser spiegelt die Lautstärke des Squeezelite Players.) Seit dem ich diesen aufgedreht habe, kommt auch was aus den Lautsprechern.

    In dem LMS gibt es noch ein Parameter in den Settings des Players, um die Lautstärke immer auf 100% ausgeben zu lassen. Das hatte ich
    testweise auch aktiviert. Damit kamen aber wirklich 100% raus, also 60W. Macht ganz schön Lärm 🙂

    Mit der Umstellung greift nun auch der Equalizer. Du schreibst allerdings, dass die HW Control für den Sound unabdingbar ist.
    Bedeutet also im Umkehrschluss das SW Volume Control dem Sound schadet. Was aber tun, wenn es an Bass fehlt? Dann bleibt mir ja nur den
    Equalizer zu verwenden. Oder gibt es Alternativen?

    Wie sieht es beispielsweise mit dem HifiBerry DAC+ und separatem AMP aus? Könnte ich in dieser Konstellation den AMP auf 100% stellen, die Lautstärke über den DAC+ regeln und den Equalizer verwenden ohne Einbußen in der Tonqualität hinnehmen zu müssen?

    Ich suche ein gutes Setup für ein Multiroom Audio System. Ich würde entweder mehrere AMP2 betreiben und die Lautsprecher direkt anfahren, oder alternativ mit DAC+ arbeiten und über eine separate Mehrkanalendstufe gehen. Hättest Du eine Empfehlung für mich?

    Danke und viele Grüße
    Maddin

    23. April 2018 at 16:43 #35281

    Hallo Maddin,

    Nicht unabdingbar, nur musst du dann auf die Lautstärkeregelung verzichten um nicht einen Teil vom Master wegzunehmen, worauf viele halt nicht verzichten können. So ist es nun eine Entscheidung, entweder Equalizer oder beste Lautstärkeregelung 😉

    Das gleiche ist beim HiFiBerry DAC+ auch der Fall, du könntest jedoch einen Equalizer danach schalten beim DAC+ mit HW Volume Control.

    Für Multiroom würde ich dir zu einem AMP2 bundle eher raten, da dort die modulare Struktur dir noch viele weiter Möglichkeiten gibt. Du hast jedoch bei beiden Modellen sehr viele Vorteile, so ließe sich bei DAC-Setups die Endgeräte beliebig austauschen, vom Amp bis hin zu den Boxen, während beim AMP2 nur die Passivboxen austauschbar wären. Beim DAC-Setup sollte wiederum darauf geachtet werden, dass die Kabelwege vom DAC zum Verstärker nicht zu lang sind um Qualitätsverluste vorzubeugen.

    Wenn weiteres Interesse besteht kann ich dir auch gerne ein Angebot für beide Modelle zusammenstellen.

Viewing 16 posts - 1 through 16 (of 16 total)

You must be logged in to reply to this topic.

Register here