Neuer Hardware Partner: Audiophonics mit I-Sabre V3 DAC

Neuer Hardware Partner: Audiophonics mit I-Sabre V3 DAC

Auch 2017 erweitern wir stetig unser Sortiment. Mit den Produkten von Audiophonics, einem Unternehmen aus Frankreich, welches sich auf HiFi Geräte für Audiophile spezialisiert hat, bieten wir euch jetzt auch Produkte der Spitzenklasse an. Neben einem neuen DAC und einem neuen Gehäuse haben wir auch ein linear reguliertes Netzteil und einen sehr hochwertigen 7 Zoll Display Bausatz mit Power Button in unser Sortiment aufgenommen.

I-Sabre V3 DAC

Der neue DAC von Audiophonics ist ein etwas anderer DAC. Die hohe Verarbeitungsqualität und besondere Bauweise sollen nicht nur audiophile Kunden ansprechen, sondern bieten auch Vorteile für DIY Lösungen. Denn durch das erhöhte Sitzen auf dem Raspberry Pi zeigen die RCA-Konnektoren in die selbe Richtung, wie LAN Anschluss und USB-Buchsen. So muss ein Gehäuse für den I-Sabre V3 nicht von mehreren Seiten eng an den Platinen liegen, um alle wichtigen Anschlüsse ohne viel Aufwand zugänglich zu machen.

Der DAC basiert auf dem hochwertigen ES9023b D/A Konverter Chip der dritten Generation, hat einen temperaturkompensierten Oszillator und mehrere Kühlkörper verbaut. Anders als von den bisher bei uns angebotenen DACs, muss der I-Sabre V3 selber mit Strom versorgt werden und kann nicht vom Raspberry Pi mitbetrieben werden. Mit Strom versorgt, kann der I-Sabre V3 dann aber auch das ganze System mit Strom versorgen. Der Anschluss hierfür wurde auch, zusammen mit den RCA-Konnektoren auf die Vorderseite gelegt. Auch lässt sich der Sabre um ein OLED Display erweitern. Alle nötigen Anschlüsse hierfür sind bereits vorhanden und müssen nicht extra angelötet werden.

Dieser DAC benötigt einen Power Button, welcher ganz einfach auf der Karte aufgesteckt werden kann um zu starten. Um den DAC ohne diesen Power Button zu betreiben, müssen ein paar kleine Änderungen an der Platine vorgenommen werden, weshalb wir immer den Betrieb mit Power Button empfehlen.

Viele unserer User haben sich den neuen DAC von Audiophonics gewünscht und endlich ist er da. In erster Linie sticht er dank seiner hochwertigen und edlen Optik ins Auge, doch auch die Audioqualität hält was sie verspricht und brilliert mit tollem Sound.

Technische Details

  • hohe Präzisionsuhr: 0,5ppm TCXO Ultra-Low-Jitter
  • gold-überzogenen RCA-Konnektoren
  • DC-Eingang 5,5 / 2,1 mm
  • Full-HD-Audio – bis zu 24 Bit/192 kHz-Wiedergabe
  • Maße (LBH): 85mm * 56mm * 33mm
Audiophonics I-Sabre V3 stack on top of a Raspberry Pi 3.
Audiophonics I-Sabre V3 top view.

RaspTouch DIY-Bundle

Basierend auf dem Raspberry Pi 3, dem I-Sabre V3 und dem offiziellen Raspberry Pi 7 Zoll Display, hat Audiophonics den RaspTouch entworfen. Ein hochwertiger Netzwerk-Musikplayer mit integriertem Touchdisplay. Begonnen hat das Projekt bereits im September 2015 und ging dann, nach einer sehr erfolgreichen Kickstarter-Kampagne in Serie.

Das von Audiophonics selbst entworfene und hergestellte Gehäuse ist sehr hochwertig, besteht zu 100% aus Aluminium und wurde perfekt auf alle Bauteile abgestimmt. Alle Ein- und Ausgänge am Rasberry und am DAC sind leicht zugänglich. Selbst der SD-Karten Einschub wurde mit einem Adapter an die Hinterseite verlegt.Wir bieten den Bausatz auch ohne Display, Pi, DAC und Netzteil an, für alle, die ihr bestehendes Setup nur aufrüsten möchten. Bringe deine Musikbibliothek auf ein neues Level mit dem RaspTouch von Audiophonics und Max2Play!

blog-audiophonics-rasptouch

Audiophiles Netzteil

Erstmals bei uns im Shop haben wir ein paar wenige Linearnetzteile, für höchste audiophile Ansprüche. Das Netzteil wird durch ein Aluminium Gehäuse geschützt und besitzt 2 2.1 mm DC-Ausgänge mit je 6V. Mit diesem Netzteil wird der I-Sabre V3 DAC ideal versorgt, was in einer verbesserten Soundqualität resultiert.

Audiophonics Linear Regulated Power Supply front view.

Max2Play Audiophonics Plugin

Mit unserem Audiophonics Plugin ist die Installation des I-Sabre V3 DAC, unter Max2Play, sehr einfach. Nach der Installation des Plugins von unserer Audiophonics Pluginseite muss der I-Sabre V3  nur noch ausgewählt und die Änderung gespeichert werden. Anders als bei unseren bisherigen Soundkarten Plugins, lassen sich für den I-Sabre V3 keine Änderungen im Plugin selbst vornehmen. Jedoch lassen sich hier noch die Features installieren, welche auch teilweise im Bausatz enthalten sind.

Power Button

Der I-Sabre V3 benötigt einen Power Button, um ab Werk zu funktionieren. Dieser kann ohne Lötarbeiten auf der Platine angebracht werden. Dieser sorgt für ein sauberes Herunterfahren ohne die SD-Karte zu beschädigen. Im Audiophonics Plugin ist die Installation sehr einfach. Man muss lediglich auf Installieren klicken.

OLED Display

Auch die Installation des OLED Displays von Winstar lässt sich mit wenigen Klicks erledigen. Auch hier sind alle Anschlüsse auf dem Sabre direkt zugänglich und müssen nicht erst verlötet werden.

0 Kommentare

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*