Wlan Einrichtung scheitert

This topic contains 8 replies, has 2 voices, and was last updated by  Heiner Moderator 1 month ago.

Viewing 9 posts - 1 through 9 (of 9 total)
  • 14. September 2017 at 10:27 #31316

    Hallo zusammen !
    Ich verzweifel hier gerade schon an der ersteinrichtung. System ist ein Raspi3 mit Hifiberry Amp+, Fritzbox7490 und Version 2.44. Die Einrichtung über Wlan funktioniert hier überhaupt nicht. Weder mit WPS beim Booten, noch Manuell über Web – Interface. Bekomme jedesmal folgende Fehlermeldung :

    Setup WiFi Started
    2017-07-25 16:24:55|
    Disable Accesspoint
    insserv: Service dnsmasq has to be enabled to start service apache2
    insserv: exiting now!
    update-rc.d: error: insserv rejected the script header
    ifdown: interface wlan0 not configured
    ioctl[SIOCSIWENCODEEXT]: Invalid argument
    ioctl[SIOCSIWENCODEEXT]: Invalid argument
    0
    OK
    OK
    OK
    OK
    OK
    OK
    No IP-Address could be received – WiFi NOT working correctly. Please check Network-ID and Passphrase!
    Ignoring unknown interface wlan0=wlan0.
    ioctl[SIOCSIWENCODEEXT]: Invalid argument
    ioctl[SIOCSIWENCODEEXT]: Invalid argument
    OK
    OK
    ioctl[SIOCSIWENCODEEXT]: Invalid argument
    ioctl[SIOCSIWENCODEEXT]: Invalid argument
    WiFi detected
    insserv: Service dnsmasq has to be enabled to start service apache2
    insserv: exiting now!
    update-rc.d: error: insserv rejected the script header
    Restarting hostapd (via systemctl): hostapd.service.
    Restarting dnsmasq (via systemctl): dnsmasq.service.
    Finished Please Click here Reload Page!

    Das System ignoriert anscheinend auch jede Einstellung. Ich setze z.b. die IP auch fest auf 192.168.178.39, nach dem Reboot ist sie jedoch wieder auf 192.168.189.1
    Genauso merkwürdig die Zeile

    Please check Network-ID and Passphrase!

    Beides hole ich per copy&paste direkt von der Fritzbox – stimmt auf jeden fall.
    Also, was läuft hier schief ??

    14. September 2017 at 11:58 #31323

    Hallo Stefan,

    Bitte entschuldige die Verwirrung.

    Die feste IP-Vergabe ist nur für LAN-Verbindung möglich: Setze feste LAN IP-Adresse (eth0): Bei dieser Einstellung muss definitiv der Access Point deaktiviert sein.
    Entferne deshalb bitte auch diese Einstellung, wenn du vor hast das Gerät über WLAN zu nutzen.

    Unser neuer Autostart Access Point Mode erlaubt dir die direkte Verbindung mit dem Gerät ohne im Netzwerk zu sein. Nutzt du diese zum Verbinden? Falls nein, deaktiviere sie bitte direkt unter der festen IP.

    14. September 2017 at 12:10 #31324

    Hallo Heiner,
    die feste IP war nicht so wichtig für mich, diente nur als bsp. das der PI nichts übernimmt, bzw. nach reboot wieder die Standard einstellung hat. Den Autostart Access point mode nehme ich ja zum Verbinden über Wlan um die Einrichtung vorzunehmen. Allerdings läßt sich, egal wie ich es auch probiere, das WLAN nicht zur Verbindung mit meiner Fritzbox einrichten. Kommt immer nur die Fehlermeldung von oben, oder ein “upps, da ist was bei der Einrichtung schief gelaufen, resette und probier es nochmal”. Gestern Abend zum Ausprobieren Volumio und PI-Musicbox ausprobiert – dort war ich nach 2min. im Netz. Hier bin ich schon seit Std. dran und komme nicht weiter. Habe jetzt erstmal mit sudo apt update & sudo apt upgrade ein System Update angestoßen. (per LAN Verbindung) Die WPS Schnellverbindung nach Neustart funktioniert hier leider auch nicht…..

    14. September 2017 at 13:11 #31325

    Hallo Stefan,

    Die Verbindung sollte in der Tat bei dem ersten erfolgreichen Scan und einhergehender Eingabe des Logins bereits bestehen.

    Kannst du uns genau sagen, bei welchem Schritt du welche Fehlermeldung erhältst, wenn du diesen folgst:

    NEU: Accesspoint Autostart-Mode

    Gibt der Scan dein Heimnetzwerk als Verbindungsoption aus?
    Könntest du außerdem die Debug Info des WLAN/LAN-Menü’s hier teilen?

    14. September 2017 at 13:52 #31326

    Hallo Heiner,
    Ich habe jetzt alle Updates durchgezogen, auch ein rpi update. Dann per LAN die Einrichtung begonnen. Unterschied hier : Alle Einstellungen werden tatsächlich gespeichert. Konnt z.b. jetzt auch den Hifiberry Amp+ Aktivieren. Mein WLAN wird beim Netzwerkscan erkannt (vorher aber auch schon) und der Netzwerkschlüssel jetzt auch gespeichert. Hier die Debug Info vor Neustart noch mit LAN Kabel.

    th0 Link encap:Ethernet HWaddr b8:27:eb:dd:09:06
    inet addr:192.168.178.43 Bcast:192.168.178.255 Mask:255.255.255.0
    UP BROADCAST RUNNING MULTICAST MTU:1500 Metric:1
    RX packets:4698 errors:0 dropped:2 overruns:0 frame:0
    TX packets:1972 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
    collisions:0 txqueuelen:1000
    RX bytes:3002106 (2.8 MiB) TX bytes:406050 (396.5 KiB)

    lo Link encap:Local Loopback
    inet addr:127.0.0.1 Mask:255.0.0.0
    UP LOOPBACK RUNNING MTU:65536 Metric:1
    RX packets:90 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
    TX packets:90 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
    collisions:0 txqueuelen:1
    RX bytes:7231 (7.0 KiB) TX bytes:7231 (7.0 KiB)

    wlan0 Link encap:Ethernet HWaddr b8:27:eb:88:5c:53
    UP BROADCAST MULTICAST MTU:1500 Metric:1
    RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
    TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
    collisions:0 txqueuelen:1000
    RX bytes:0 (0.0 B) TX bytes:0 (0.0 B)

    Und hier bei abgezogenem Kabel nach Neustart :

    eth0 Link encap:Ethernet HWaddr b8:27:eb:dd:09:06
    UP BROADCAST MULTICAST MTU:1500 Metric:1
    RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
    TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
    collisions:0 txqueuelen:1000
    RX bytes:0 (0.0 B) TX bytes:0 (0.0 B)

    lo Link encap:Local Loopback
    inet addr:127.0.0.1 Mask:255.0.0.0
    UP LOOPBACK RUNNING MTU:65536 Metric:1
    RX packets:426 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
    TX packets:426 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
    collisions:0 txqueuelen:1
    RX bytes:29130 (28.4 KiB) TX bytes:29130 (28.4 KiB)

    wlan0 Link encap:Ethernet HWaddr b8:27:eb:88:5c:53
    inet addr:192.168.189.1 Bcast:192.168.189.255 Mask:255.255.255.0
    UP BROADCAST RUNNING MULTICAST MTU:1500 Metric:1
    RX packets:6521 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
    TX packets:6278 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
    collisions:0 txqueuelen:1000
    RX bytes:398221 (388.8 KiB) TX bytes:797003 (778.3 KiB)

    Über mein WLAN komme ich nicht drauf – nur über das max2play WLAN ist der RPI erreichbar. Fritzbox habe ich inzwischen einfach mal so auf verdacht neugestartet, brachte aber keine Änderung….

    14. September 2017 at 14:00 #31327

    Es scheint noch die LAN-Verbindung forciert zu werden. Bitte versuche, nach der Verbindung und Einrichtung des Netzes einen Neustart durchzuführen. Danach sollte WLAN seine eigene IP erhalten.

    14. September 2017 at 14:02 #31328

    Hmmm….
    beim Booten gab es noch eine Fehlermeldung “raise ethernet devices” FAILED.
    Habe den RPI nochmal, nochmal gebootet, bis die Fehlermeldung nicht mehr kam. Ist ein Systemdienst der beim Start läuft. Jetzt sieht es so aus :

    eth0 Link encap:Ethernet HWaddr b8:27:eb:dd:09:06
    UP BROADCAST MULTICAST MTU:1500 Metric:1
    RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
    TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
    collisions:0 txqueuelen:1000
    RX bytes:0 (0.0 B) TX bytes:0 (0.0 B)

    lo Link encap:Local Loopback
    inet addr:127.0.0.1 Mask:255.0.0.0
    UP LOOPBACK RUNNING MTU:65536 Metric:1
    RX packets:226 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
    TX packets:226 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
    collisions:0 txqueuelen:1
    RX bytes:15860 (15.4 KiB) TX bytes:15860 (15.4 KiB)

    wlan0 Link encap:Ethernet HWaddr b8:27:eb:88:5c:53
    inet addr:192.168.178.28 Bcast:192.168.178.255 Mask:255.255.255.0
    UP BROADCAST RUNNING MULTICAST MTU:1500 Metric:1
    RX packets:248 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
    TX packets:132 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
    collisions:0 txqueuelen:1000
    RX bytes:14619 (14.2 KiB) TX bytes:25030 (24.4 KiB)

    Allerdings hatte er die Alsa – Einstellung schon wieder vergessen. Einstellungen für Master Volume (Default 80%) stand wieder auf 100%
    Und, ganz irre : No internet connection available!
    Ick werd noch bekloppt mit dem teil… 🙂

    14. September 2017 at 14:23 #31329

    O.K.
    Habe den Raspi jetzt nochmal komplett Stromlos gehabt und neustarten Lassen. WLAN geht jetzt zwar, aber nach wie vor keine Internet Verbindung vorhanden. Dadurch lief natürlich die Spotify connect installation fehl. Wenn ich das richtig lese, soll ich die Einstellungen zurücksetzen. Damit wäre ich dann wohl wieder am Anfang wo gar nichts lief…..

    15. September 2017 at 9:22 #31335

    Hallo Stefan,

    Wenn das WLAN geht, sollte die Verbindung auch Internet liefern können. Gehe dann bitte sicher, dass du den Access Point deaktivierst.

Viewing 9 posts - 1 through 9 (of 9 total)

You must be logged in to reply to this topic.

Register here