Wie Musik von Synology Diskstation abspielen?

Max2Play Home 2016 (en) Forums Max2Play as Squeezebox (Player / Server) Wie Musik von Synology Diskstation abspielen?

This topic contains 5 replies, has 2 voices, and was last updated by  Spartan117 premium 6 months, 4 weeks ago.

Viewing 6 posts - 1 through 6 (of 6 total)
  • 31. März 2020 at 13:17 #48352

    Hallo

    ich habe einen RBPi3 mit Beocreate und zwei Lautsprechern als „Abspielgerät“. Gesteuert über Squeezer vom Handy (Android).
    Bisher nutze ich das nur für Internetradio, weil ich es einfach nicht hin bekomme, meine Musiksammlung auf der Synology Diskstation einzubinden.

    Daher vorweg mal prinzipiell die Frage:

    Wie geht es am sinnvollsten/einfachsten, die Musiksammlung der Synology Diskstation (im selben Heimnetzwerk) auf dem RBPi mit Max2Play abzuspielen? Ich möchte gerne Internetradio empfangen, meine Musik der Syn abspielen können und das am besten vom Handy aus steuern können.

    Denn jetzt (wie oben beschrieben) scheint ja dann ein eigener LMS-Server auf dem RBPi zu laufen, oder? Macht das so überhaupt Sinn?

    Ich hätte jetzt vermutet, dass der „Musikserver“, also der LMS, auf der Synology laufen soll?
    Habe ich auch versucht, aber dort kann ich dann ja nichts „abspielen“? -> Kann ich den RBPi auch irgendwie als Abspielgerät für die Synology nutzen?
    Können sollen oder dürfen das mehrere Server im Haus sein? Wie wäre es am sinnvollsten?

    Und wie ist das dann mit Internetradio?
    Bisher empfängt das der RBPi selbst und spielt es auch ab.
    Macht das Sinn, dass die Synology das Internetadio „empfängt“ und übers Netz an den RBPi weiterleitet zum reinen Abspielen? Oder sollte der das besser selbst empfangen und abspielen? Was verursacht weniger Verkehr im Netzwerk?

    Jetzt habe ich eben keinen Zugriff auf die gespeicherte Musik auf der Synology.

    Mir fehlt hier eine Art grundlegende Struktur, welches Gerät am besten was machen sollte und was nicht.
    Wer sollte idealerweise der Server sein?
    Wie der Zugriff auf welches Gerät gestaltet werden?

    Ein Einbinden eines auf der Syn freigegebenen Ordners per NFS versuche ich schon den ganzen Tag, aber ich bekomme es einfach nicht hin…
    Gibt es auch eine andere Möglichkeit? Evtl einfacher?

    Über eine Antwort würde ich mich in jedem Fall sehr freuen!

    Viele Grüße,

    Marc

    • This topic was modified 6 months, 4 weeks ago by  Spartan117.
    31. März 2020 at 17:30 #48361

    Hallo Marc,

    Ich würde dir für dein Setup eine dieser Varianten empfehlen:

    – LMS Server auf der Diskstation, die dann all deine Musik (egal ob eigene Musiksammlung oder Internetradio) zum Pi streamt
    – LMS auf dem Pi, der über Samba oder NFS auf die Musikbibliothek deiner Diskstation zugreift

    In jedem Falle brauchst du nur einen LMS-Server im Netzwerk, wobei Variante 1 wahrscheinlich mehr „Verkehr“ im Heimnetzwerk mit sich bringt, aber dafür etwas stabiler laufen sollte. (Je nachdem wie sehr deine Diskstation sonst ausgelastet ist.)

    Wenn der LMS auf der Diskstation läuft kannst du dort einfach den Ordner als Medienordner auswählen, indem deine Musik liegt. Die Auswahl findest du in den LMS Einstellungen unten rechts bzw. wenn du den Server nach der Installation das erste mal startest.
    Wenn der LMS auf dem Pi läuft, musst du vorher deinen Musikordner auf der Diskstation zum Pi mounten. Das funktioniert mit dem Dateisystem/Mount Plugin. Hier eine kurze Anleitung (EN): https://www.max2play.com/en/wiki/mounting-an-external-drive/ Dann kannst du auch dort den gemounteten Ordner als Medienordner im LMS auswählen.

    31. März 2020 at 17:51 #48365

    Naja, wie gesagt habe ich auf der DS ja schon einmal den LMS installiert. Aber ich kann damit dann nichts abspielen.
    Die DS weiß ja nicht, dass sie den RBPi als Abspielgerät nutzen kann und soll.
    Ich habe noch nicht herausfinden können, wie das gehen sollte.

    LMS auf Pi und Ordner-„mount“ über NFS habe ich jetzt nach längerem Kampf und mit einigen Ecken und Kanten tatsächlich hinbekommen, allerdings mit seltsamen Schwierigkeiten in der Nutzung…

    Steuere ich den Squeezebox-Mediaserver über das Webinterface (egal ob auf dem Pi via Max2Play-Menü, auf dem PC im Browser oder über das Handy im dortigen Browser) sehe ich unter dem Punkt „Entfernte Musiksammlungen“ jetzt die Musik auf der DS.
    So weit, so gut.

    Aber wenn ich den Squeezebox-Server über die App „Squeezer“ fernsteuern möchte, (wie bisher auch immer in Sachen Internetradio) dann bekomme ich unter „Entfernte Musiksammlungen“ nichts angezeigt? Alles andere funktioniert 1:1, per Webinterface und per Squeezer, nur dieser Punkt nicht? Obwohl Squeezer nur eine Art „Fernbedienung“ für den Squeezebox-Server ist und beide Varianten vom selben Server gefüttert werden…?

    • This reply was modified 6 months, 4 weeks ago by  Spartan117.
    • This reply was modified 6 months, 4 weeks ago by  Spartan117.
    1. April 2020 at 13:07 #48381

    Hallo Marc,

    Sofern auf deinem Max2Play Gerät der Dienst Squeezelite im Audioplayer Tab läuft, müsste der LMS auf der Diskstation diesen automatisch erkennen. Du kannst dann in der Weboberfläche des LMS oben rechts deine Player auswählen. Es kann sein, dass du den Player dort in der Auswahl erst für die Diskstation aktivieren musst, falls du mehr als einen LMS im Netzwerk hast. Sobald oben rechts der Name deines Max2PLay Geräts steht, sollte die Wiedergabe auf dem Max2Play Gerät starten, wenn du einen Titel für das Playback auswählst.

    Die Sache mit Squeezer ist allerdings komisch. Ich werde das bei Gelegenheit nochmal testen und versuchen das Problem zu reproduzieren.

    1. April 2020 at 17:36 #48386

    Jetzt gerade nochmal eingeschaltet und es wird nur noch seltsamer…
    Mit Squeezer:
    Verbindung mit dem LMS von Max2Play: „No players connected“. Das geht jetzt gar nicht mehr über Squeezer, es erscheinen nur die drei Menüpunkte „Verbindung trennen“, „Einstellungen“, und „Über“.
    Verbindung mit dem LMS der Diskstation: Wie es eigentlich sein sollte, Zugriff auf die Musikordner auf der Diskstation, die lassen sich jetzt auch abspielen, Max2Play gibt es jetzt als Player.
    Dafür wie gesagt bei der Verbindung mit dem LMS von Max2Play nicht mehr, wie oben beschrieben^^

    Rufe ich die beiden LMS per Webinterface auf funktioniert beides:
    Verbindung mit Max2Play: Zugriff auf meine Internetradiostreams, Favoriten, usw. und abspielen über den RBPi mit Max2Play-Image.
    Ich kann auch über „Entferne Musiksammlung“ auf die Order auf der DS zugreifen und abspielen!
    Verbindung mit DS: Zugriff auf meine Musikordner auf der DS, als Player kann ich jetzt den Max2Play auswählen und die Musik wird auch dort wiedergegeben.

    Warum es über Webinterface geht und über Squeezer nicht, weiß ich nicht…

    1. April 2020 at 17:51 #48387

    Ich glaube ich habe was herausgefunden…

    Und zwar folgendes:

    Wenn KEIN LMS mit Max2Play verbunden ist, kann ich per Squeezer auf den LMS von Max2Play zugreifen und steuern.
    Aber nicht auf den LMS der Diskstation, dann kommt die Meldung „No connected players“

    Verbinde ich aber im Webinterface den Diskstation-LMS mit Max2Play (hier kommt auch ein Abfragedialog: …ist bereits mit Max2Play verbunden. Möchten Sie mit Max2Play verbinden“? Es sind auch 2 Player „Max2Play“ aufgeführt, einer ist bereits verbunden)
    Man muss aber den anderen auswählen, dann kommt auch dieser Abfragedialog. Bestätigen mit Ja, DANN kann ich die Musik auf der DS abspielen. Und jetzt kommts:
    Habe ich diese Verbindung übers Webinterface bereits hergestellt, kann ich DANACH auch über Squeezer verbinden und steuern!
    Aber ich muss die Verbindung erst übers Webinterface herstellen.

    Ich habe auch versucht, „Max2Play ausschalten“, Verbindung trennen, dann erst in Squeezer mit dem anderen LMS verbinden, aber ich bekomme trotzdem die Fehlermeldung „No players connected“.
    Immer bei dem LMS, der NICHT zuletzt übers Webinterface verbunden wurde, kommt die Meldung „No connected players“

    Scheint, als könne Squeezer den Playerwechsel nicht richtig verarbeiten

    edit:
    Ja, das ist es.

    Beispiel:
    Squeezer verbinde ich mit RBPi/LMS von Max2Play, die Meldung „No players connected“ erscheint.
    Dann rufe ich parallel am PC das Webinterface des o.g. LMS auf und klicke dort den Player Max2Play an.
    Dann erscheinen ohne weiteres zutun auch in Squeezer auf dem Handy die ganzen Steuersymbole und es funktioniert.

    Am Handy in Squeezer selbst den Player ändern geht aber nicht, das muss ich zuerst übers Webinterface machen.

    • This reply was modified 6 months, 4 weeks ago by  Spartan117.
Viewing 6 posts - 1 through 6 (of 6 total)

You must be logged in to reply to this topic.

Register here