[SOLVED] Triode Spotify Plugin Playlists synchronisieren

Max2Play Home 2016 (en) Forums Max2Play as Squeezebox (Player / Server) [SOLVED] Triode Spotify Plugin Playlists synchronisieren

This topic contains 19 replies, has 9 voices, and was last updated by  Takaman premium 1 month, 3 weeks ago.

Viewing 20 posts - 1 through 20 (of 20 total)
  • 24. August 2016 at 13:26 #22501

    Hallo,
    ich weiß nicht, ob ich mit dieser Frage hier am richtigen Ort bin. Ich nutze den LMS auf einem Raspi 3 und betreibe in meinem Netzerk drei Player, ebenfalls Raspberries. Meine Musik streame ich über Spotify, hierfür benutze ich auf dem LMS das Plugin von Triode.
    Bisher wurden die Playlists immer problemlos mit meinem Spotify Account synchronisiert. Neuerdings sind die Playlists aber micht mehr synchron. Es existieren gleichnamige Playlists mit unterschiedlichen Titeln in meinem Spotify-Benutzerkonto und auf dem LMS. Deinstallation und Neuinstallation des Triode-Plugins auf dem LMS haben nichts gebracht. Nach der Neuinstallation existierten noch immer die “falschen” Playlists auf dem LMS, die von denen in meinem Spotify-Account abweichen.

    Kennt jemand dieses Problem? Muss ich vielleicht einen Cache zu dem Plugin löschen?

    Vielen Dank und viele Grüße,
    Jens

    7. September 2016 at 11:36 #22894

    Hallo Hens,

    Spotify speichert die Playlists – erst nach erstmaliger Wiedergabe – unter /var/lib/squeezeboxserver/cache/spotifycache/Users/
    Möglicherweise läuft das wieder ohne Probleme, wenn du diesen Ordner geleert hast. Weiterhin empfehle ich dir, die Option – Caching für Spotify – unter erweiterte Einstellungen des LMS für Spotify zu deaktivieren.

    Sollte dieses Problem öfter auftreten, teile uns das doch bitte mit. Damit wir dementsprechend einen “Cache löschen” Button in der Max2Play Browsersteuerung integrieren können.

    Beste Grüße

    —————————————–

    Spotify stores the playlists – after initial playback – in /var/lib/squeezeboxserver/cache/spotifycache/Users/
    Maybe it runs with no problem if you have emptied this folder. Furthermore, I recommend that option – disable under advanced settings of the LMS for Spotify – “Caching for Spotify”.

    Should this problem become more common, please tell us this. So we can integrate a “Delete Cache” Button into the Max2Play browserinterface.

    Best Regards

    10. September 2016 at 13:32 #22973

    Danke für die Antwort. Auch eine komplette Neuinstalltion der gesamten SD-Karte für den LMS hat das Problem bei mir nicht gelöst. Wieder wurden die Playlists nicht synchronisiert. Ich habe dann das neuere Spotify-Plugin SpotifyFamily von Triode und Richie Zed installiert. Hier werden die Playlists synchronoisiert. Ich kann die Playlists dann allerdings nicht über Squeeze Ctrl verändern, was früher auch ging. Das muss ich nun immer über die Spotfy-App erledigen. Sobald ich Zeit habe, werde ich noch einmal das normale Triode-Plugin installieren und ausprobieren. Sollte sich etwas Neues ergeben, werde ich es hier posten.

    Grüße,
    Jens

    3. January 2017 at 22:07 #25436

    So, nach längerer Zeit bin ich nun wieder dazu gekommen, mich mit dem Thema Max2Play und Spotify zu beschäftigen. Ich kriege es leider nicht rund zum Laufen. Das Problem ist, dass der Aufruf der Spotify-Playlists ewig dauert. Wenn ich auf “Wiedergabelisten” unter Spotify im LMS klicke, dauert es 20-30 Sekunden, bis mir meine Playlists angezeigt werden. Wähle ich eine aus, so dauert es wieder 20-30 Sekunden, bis die Songs erscheinen.

    Ich habe vorher
    … Max2play komplett neu auf einer SD-Karte installiert, ich nutze in diesem fall einen Raspi 3.
    … Max2Play konfiguriert und den LMS 7.9 Nightly installiert
    … das Triode-Plugin installiert und die Zugangsdaten eingegeben. Der Test funktioniert wunderbar.

    Wenn ich Interpreten bei über Spotify im LMS suche, funktioniert dies auch richtg schnell und völlig problemos.

    Aber ohne die einfache Nutzung der Playlists ist die Nutzung von Spotify doch sehr eingeschränkt, da man ja auch die sonstige eigene Musikbibliothek von Spotify nicht über den LMS einsehen kann.

    Hat irgendwer eine Idee?

    Viele Grüße,
    Jens

    3. January 2017 at 22:53 #25438

    Hi

    ene richtige Lösung es Problems habe ich nicht.Läuft bei mir auch ohne Probleme

    Aber eine pragmatische Lösung habe ich vielleicht. Mir selber reichen die eingeschränkte Möglichkeite des Plugins nicht wirklich
    Also: altes iPhone beorgen und direkt aus der Spotify-App per Airplay zuspielen. Find ich wesentlich komfortabler
    Und man kann andere Player sogar ganz normal amit synchronisieren

    3. January 2017 at 23:34 #25441

    Moin, danke für die Antwort. Ja, eine ähnliche Lösung schwebte mir auch schon vor, allerdings als Stream über das Bluetooth-Plugin von Max2Play. Hat die Airplay-Idee irgendwelche Vorteile?

    So ich habe in der Zwischenzeit etwas probiert und bin etwas weiter gekommen, aber eigentlich wieder da, wo ich am Anfang, als ich diesen Thread eröffnet habe auch schon war. Ich habe meinen “Mix der Woche” in der Spotify-App aus den Playlists entfernt. Nun laden die Playlists im LMS wieder schnell. Leider findet noch immer keine Synchronisation der Playlists zwischen dem Spotify-LMS-Plugin und Spotify selbst statt. Wenn ich Playlists über den LMS verändere, wird die Veränderung nicht an Spotify weitergeben. Verändere ich eine Playlist über eine Spotify-App (Win oder Android), kommt die Veränderung nicht beim LMS an. Nur wenn ich den Ordner /var/lib/squeezeboxserver/cache/spotifycache/Users/ des LMS leere und den LMS neu starte, übernimmt er die Playlisten ein einziges Mal aus dem Spotify-Account. Danach findet dann wieder kein weiterer Abgleich statt.

    Ehrlich gesagt kann ich mir nicht vorstellen, dass ich der Einzige bin, der dieses Problem hat.

    Grüße,
    Jens

    3. January 2017 at 23:46 #25443

    Hi

    abgesehen davon das ich das mit BT noch nicht ans Laufen bekommen habe, mein Galasy S5 will mmer einen Code zur Besttigung den ich in M2P nirgends eingeben kann sehe ich folgende Vorteile

    – Reichweite über das gesamte WLAN-Netzwerk, nicht nur in beschränkten Umkreis um den Pi

    – jeder Player der am Squeezebox-Server angebunden ist kann seinen eigenen Airplay-Stream empfangen.
    – Störungsfreie Verbindung. Wenn ich sehe, bzw höre, wie fehleranfällig der umgekehrte Weg vom Pi auf meinen BT-Kopfhörer ist…………….

    – nachdem ich erfahren habe wie gut auch das Airplaystreaming vom Pi zum AVR funktioniert überlege ich mir weitere Airplay-Lautsprecher anzuschaffen. Findet man manchmal gute Gebrauchte auf Ebay
    Mittels Shaitport und Airplay-Bridge im SBS-Server ergänzen sich die beiden Systeme IMO perfekt

    Ic bin ansonsten auch eher Apple-Verweigerer. Aber eine Frau ist’n Fan. Hab mir nen altes iPhone meiner Frau geschnappt. Eigentlich nur wegen iPeng, zur Steuerung des SqueezeboxServers. Aber inzwischen finde ich echt gefallen auch an Airplay

    4. January 2017 at 1:04 #25448

    Bei mir im Haushalt gibt es nur ein Apple-Gerät und das ist ein defektes MacbookPro von meiner Freundin. Ich habe es gerade mal recherchiert und ich bin auf keine Möglichkeit gestoßen, die Spotify-Wiedergabe von einem ungerooteten Android-Device über Airplay an den LMS zu streamen. Daher ist die Airplay-Variante leider keine Lösung, auch wenn es durchaus attraktiv klingt. Trotzdem Danke für den Hinweis!
    Also weiter auf dem Alten Weg: Ich habe mir nun noch einmal den Logfile des Triode-Plugins angeschaut. Dieser Eintrag kommt häufig vor:
    [23:57:41.420385] log_message:81 log: 22:57:41.420 E [ap:4210] ChannelError(0, 1, playlist)
    [23:57:51.760055] log_message:81 log: 22:57:51.760 E [ap:4210] ChannelError(0, 1, playlist)
    [23:59:26.417876] log_message:81 log: 22:59:26.417 E [ap:4210] ChannelError(0, 1, playlist)
    Dummerweise kann ich damit nichts anfangen. Weiß zufällig jemand, welche Aussage dieser Eintrag im Logfile hat?

    Grüße,
    Jens

    • This reply was modified 5 months, 3 weeks ago by  Hens.
    12. January 2017 at 15:52 #25818

    Hallo Jens,
    zunächstmal hatte ich genau die gleichen Symptome wie Du…
    Setup: LMS 7.9 auf vortexbox – Client squeezelite auf einem raspberry + hifiberry unter raspbian jessie

    Es scheint so, daß die spotify-api sich geändert hat und das triode plugin veraltet ist.

    Die Lösung besteht laut internet darin das Triode plugin zu deinstallieren und das offizielle Plugin von Logitech zu verwenden.
    Zusätzlich muss noch das 3rd-party Plugin “Spotify Protocol Handler” installiert werden.
    Dort gibt man in den settings die Zugangsdaten des premium accounts ein.
    Neustart des Servers nicht vergessen (ich habe die Änderungen erst nach Neustart der Maschine gesehen).

    So wie es aussieht, funktioniert das bei mir 🙂

    Viele Grüße
    Didi

    12. January 2017 at 18:19 #25828

    Moin Didi,
    vielen Dank für deine Antwort. Genau die Lösung teste ich seit dem Wochenende. Ich wollte hier nur keinen Erfolg vermelden, bevor ich mir nicht sicher bin. Und ich kann sagen, dass es die funtkionell beste Lösung ist, die ich bisher in Zusammenhang mit dem LMS und Spotify hatte. Bin mehr als begeistert.

    Grüße,Jens

    16. January 2017 at 16:59 #25965

    Hallo Jens und Didi,
    Entschuldigt bitte die späte Rückmeldung. Wir haben das Triode Plugin vor wenigen Wochen erneut erfolgreich getestet gehabt. Dabei haben wir auch diese Lösung mit dem Protocol Handler erfolgreich testen können. Aktuell haben wir jedoch nur ein detailliertes How-To zur ersten Lösung. Wir werden bald beide erneut testen und falls das Triode Plugin in der Tat nicht mehr funktionsfähig ist werden wir die offizielle Lösung anpassen.
    Danke für euer Feedback.

    30. January 2017 at 21:41 #26442

    Guten Abend Zusammen,

    Ich habe bei der Lösung mit dem original logitech Plugin und “Spotify Protocol Handler” ein Problem. Ich kann mich im “Spotify Protocol Handler” bei Spotify ohne Probleme anmelden. Wenn ich den Server dann neu starte bin ich nicht mehr mit Spotify verbunden und im Hauptmenü wird auch nix von Spotify angezeigt.

    Im Original Plugin kann ich mich gar nicht anmelden. Da kommt immer die Meldung das mein Login nicht in Ordnung sei. Das gleiche gilt für mysqueezebox.

    Mfg Timm
    Ps: bin erst gestern auf euch gestoßen und echt begeistert! Danke

    30. January 2017 at 21:53 #26443

    Hi

    also ich finde das Original-Plugin gar nicht uter den Plugins

    Nutze Triode-Plugin 6 (wollte mal schauen ob das mehr kann. Kanns nicht, warum gibts da 6 Stück?) und den Handler
    Funktioniert grundsätzlich, undich kann auch vom iPhone (iPeng) aus Spotify auf der “Boom” abspielen. Im Menü der Boom selbst kann ich Spotify aber nicht finden (normal?)
    Der SqueezeboxServer lädt ewig bis er die Spotify-Playlisten hat, Squueezer aufm Android kann die Listen gar nicht laden

    Das funktionierte mit dem originalen Triode-Plugin besser. Ich glaube ich probiere das nochmal. Aber eigentlich nutze ich das ja eh nur um mitzureden und verweise ansonsten nochmal auf meine oben genannte Lösung

    “Aber eine pragmatische Lösung habe ich vielleicht. Mir selber reichen die eingeschränkte Möglichkeite des Plugins nicht wirklich
    Also: altes iPhone besorgen und direkt aus der Spotify-App per Airplay zuspielen. Find ich wesentlich komfortabler”

    4. April 2017 at 9:25 #27973

    Hallo Heiner,
    ich wollte mal nachhören ob es für das Problem (… Einlesen der Wiedergabelisten dauert sehr lange …) mittlerweile eine Lösung gibt. Da ich einen Family-Account habe bin ich auf die Spotify Family Plugins angewiesen, da mehrere Familienmitglieder den gleichen M2P Verbund nutzen möchten.
    Seltsamerweise funktionieren einige Accounts (… dort habe ich allerdings nur einmalig einige Test-Playlisten erstellt …) perfekt, Andere, regelmäßig genutzte, leider nur mit der oben genannten Einleseverzögerung.
    Im Voraus schon mal vielen Dank,

    dicker007

    5. April 2017 at 19:48 #28004

    Hallo,

    Das wäre für mich auch sehr interessant wenn es eine Lösung geben würde.

    Wenn spotify funktioniert bin ich wunschlos glücklich mit m2p

    Mfg Timm

    18. April 2017 at 19:43 #28333

    Hallo Leute,
    aus gegebenem Anlass muss ich mich hier nochmal in die Diskussion einklinken:
    Mein Spotify Account ist inzwischen gehackt worden. Ein Grund dürfte das zu einfache Passwort gewesen sein. Ein weiterer könnte darin liegen, daß ich im Überschwang meine Credentials auch auf mysqueezebox.com hinterlegt habe – aber hier gilt bis auf Weiteres natürlich die Unschuldsvermutung.
    Dennoch möchte ich eindringlich davor warnen, auf den Gedanken zu kommen, das Spotify-Passwort auf mysqueezebox.com zu hinterlegen. Der Server läuft unverschlüsselt unter http.

    Die andere Sache ist die, daß ich mit dem geänderten Passwort und dem Protocol Handler nun einen 400er “bad request” error bekomme.
    Lustigerweise läuft das alte 3rd Party Plugin von Triode mit dem neuen Passwort (bis auf die langen Ladezeiten der playlisten) fehlerfrei.

    Ich fürchte, als nächstes ist der harte Weg mit Neuinstallation und support Anfrage an Triode fällig.
    Wenn ich etwas herausbekomme, melde ich mich.

    Grüße
    Didi

    20. April 2017 at 11:14 #28371

    Nachdem mein Spotify Account gehackt wurde, musste ich nun einiges unternehmen, um alles wieder zum Laufen zu kriegen.
    Meine Erfahrungen möchte ich hier nochmal teilen, da mir erst jetzt einige Dinge (nicht alle) klar geworden sind.
    Unter anderem ist meine weiter oben gegebene Anleitung falsch, bzw. unvollständig.

    Hier also meine aktualisierte, besser kommentierte Anleitung

    Wer mit einer squeezebox oder einem zum Logitec Media Server (LMS) kompatiblen Gerät Spotify hören möchte, kann dies mit dem klassischen spotify plugin (offiziell von logitech) und dem “Spotify Protocol Handler” realisieren.
    Der Spotify Protocol Handler ist ein 3rd Party Plugin.
    Wer es aktivieren möchte, muss im LMS-Frontend gegebenenfalls erst die Anzeige / Installation von 3rd party plugins erlauben.
    Das LMS-Frontend ist über einen Webbrowser erreichbar: http://[servername]:9000 , wobei [servername] die IP-Adresse oder der Netzwerkname des LMS ist.
    Die Einstellungen des LMS sind über das Zahnradsymbol rechts unten im LMS-Frontend verfügbar. Aber wem sag ich das?!

    Das klassische Spotify Plugin ist eines, das unter folgenden Voraussetzungen in den eigenen Anwendungen erscheint
    (1) In den Einstellungen des LMS ist unter dem Reiter mysqueezebox.com login + passwort für den eigenen mysqueezebox.com account hinterlegt.
    (2) dem logitechmediaserver Dienst gelingt es beim Starten eine Verbindung zu mysqueezebox.com herzustellen und sich mit dem account anzumelden.
    Dies kann in den erweiterten Einstellungen unter Logging im server.log überprüft werden.
    (3) innerhalb der mysqueezebox.com Webseite wurde das spotify-Plugin aus der Anwendungsgalerie installiert.
    (4) In den Einstellungen des spotify-Plugins in mysqueezebox.com werden Benutzername und Passwort des Spotify-Accounts hinterlegt.
    Danach erscheint im Reiter dieses Kontos eine Schaltfläche zum autorisieren des Zugriffs der mysqueezbox.com Anwendung auf Spotify
    Klickt man darauf, wird man zu Spotify weitergeleitet und muss sich dort einloggen.
    Nach diesem Einloggen wird man direkt wieder zu mysqueezebox zurück umgeleitet, man IST ABER BEI SPOTIFY EINGELOGGT und kann z.B. in einem zweiten Fenster im eigenen Spotify Konto überprüfen,
    dass hier unter Anwendungen mysqueezebox autorisiert wurde.
    Bitte beachte dazu die Kommentare weiter unten zur Sicherheit dieses Vorgangs!

    Kommentar: Punkt (1) und (2) haben mich schier wahnsinnig gemacht, da ich natürlich auch mein mysqueezebox.com Passwort geändert hatte und ich dann versucht habe, das Passwort auch in den LMS-Einstellungen zu ändern. Leider macht er das nicht.
    Die Lösung besteht darin, den login-Namen (die email-Adresse) in den mysqueezebox.com Einstellungen des LMS ZU LÖSCHEN und dann zu speichern.
    Ich habe sicherheitshalber danach den logitechmediaserver Dienst auf dem Server neu gestartet.
    Danach wird die email-Adresse wieder in den LMS Einstellungen eingetragen, neues Passwort eintragen – dann speichert er es auch richtig.
    Wenn dann der lms-Dienst neu gestartet wird, zeigt er auch die installierten Plugins aus der Anwendungsgalerie des mysqueezebox.com Kontos an.

    Der andere Teil des Plugin-Konstrukts ist der Spotify Protocol Handler. Das offizielle spotify plugin würde ohne weiteres für eine squeezebox boom oder touch funktionieren.
    Für alle anderen Geräte braucht man den protocol handler.
    Dieser wird einfach durch Anklicken und “Apply” in den Plugin-Einstellungen des LMS installiert. Nach dem Neustart des LMS (macht er beim erstenmal automatisch) muss das Plugin noch konfiguriert werden.
    Klick auf den settings-Link beim Spotify Protocol Handler in der Übersicht der installierten Plugins (oder auf dem Reiter Advanced und in der Listbox links oben den Protocol Handler auswählen)
    Hier nochmal die Login-Daten des Spotify-Accounts eingeben. Speichern, LMS neu starten – das sollte es sein!

    Kommentare zur Sicherheit:
    Durch den Missbrauch meines Spotify Kontos bin ich auf Sicherheitsaspekte ein wenig sensibilisiert worden. Deshalb hier noch ein paar Anmerkungen zu dem Thema.
    Wie gesagt ist mysqueezebox.com eine Webseite, die von logitech offenbar nicht großartig gepflegt wird. Insbesondere ist die Funktionalität des servers unter http bereitgestellt.
    (wenn man z.B. in den LMS-Einstellungen auf “Anwendungsgalerie” klickt, wird man direkt auf http geschickt)
    Dies hat zur Folge, daß man mit relativ einfachen Mitteln wie Netzwerk-Sniffern die übertragenen Passwörter abfischen kann.
    Zwar kann man auch manuell https://mysqueezebox.com eingeben, aber man erhält dann eine Zertifikatswarnung, die man in modernen browsern aktiv ignorieren muss. Das Zertifikat zeigt schlicht auf einen falschen DNS-Namen.
    Das wäre nun nicht so tragisch, aber leider funktioniert z.B. das Aktivieren des Zugriffs der mysqueezebox-Spotify-Anwendung bei Spotify NICHT über die https-Verbindung: Es gibt einen wrong client-id Fehler!!

    Vorgehen ist also so, daß man
    – sich unter https anmeldet, die credentials für Spotify hinterlegt
    – sich abmeldet
    – sich unter http anmeldet
    – auf den Button zum Aktivieren des Spotify Kontos klickt (die credentials werden hier soweit ich sehe nicht übertragen)
    – in dem neu geöffneten Fenster die Spotify-Anmeldung vornimmt (das ist spotify und https, also o.k.)
    – sich überall abmeldet
    – sich wieder auf mysqueezebox.com unter https anmeldet
    – und dort nochmal das Passwort für mysqueezebox ändert
    – schließlich hofft, daß nicht doch irgendwo was durchgerutscht ist

    Das Ändern des Passworts im vorletzten Punkt ist natürlich optional.
    Siehe oben meinen Kommentar zu Punkt (1) und (2), wenn ihr das getan habt…

    So, das war des Stand nach meinem Trip durch das slimdevices forum und diverse Support-Anfragen bei Spotify.
    Ich sehe die Lösung immer noch positiv, da es einfach genial ist, sich die Musik über den lokalen Server von Spotify streamen zu lassen (und nicht vom iPhön über Luftspielereien)
    Aber mittlerweile sehe ich den Status von logitech selber bezüglich dieser Thematik als ziemlich deprecated. Irgendwann wird es vermutlich gar nicht mehr gehen.
    Bis dahin hoffe ich, eine andere Lösung – vermutlich über spotify connect – ans Laufen zu kriegen.

    Beste Grüße
    Didi

    24. April 2017 at 22:13 #28450

    Hallo,
    leider bekomme ich nur 9 Playlisten angezeigt. Auch der Aufruf dauert ewig.
    Gibt es schon eine Lösung?

    Spotify Handler und die Triode Plugins installiert.
    Original Plugin deinstalliert.

    LGJens

    2. May 2017 at 7:33 #28644

    Hallo, meine Erfahrungen nach etlichem Probieren mit der aktuellen Max2Play-Version und Nightly 9.1 sowie den verschiedenen Spotify-Plugins: Läuft mal, läuft mal nicht. Nicht reproduzierbar.
    Habe jetzt 9.1 (ohne Nightly) neu aufgesetzt. Damit läuft das Third-Party-Triode Plugin und Spotify Familiy von Triode.
    Auf solche Dinge wie synchronisierte Playlists mag ich gar nicht hoffn, Hauptsache Spotify läuft ohne Zicken. Gruß Thomas

    3. May 2017 at 21:27 #28682

    Muss ich da max2play neu aufsetzen oder kann ich den Squeezboxserver 9.1 neu installieren?
    Gibt es alternativen???
    Wenn ich das original AddOn von Logitech ansehe, werden alle Listen in Sekunden angezeigt. Aber dann spielt er nichts ab sondern springt mit Format-Fehler von Titel zu Titel.
    Kann man daran nichts ändern? Es gibt ja mitlerweil immer mehr Internetradios mit Spotify incl.
    Und die funktionieren auch …….

Viewing 20 posts - 1 through 20 (of 20 total)

You must be logged in to reply to this topic.

Register here