[SOLVED] Multisqueeze mit Logflink 7.1 USB Soundkarte

Max2Play Home 2016 (en) Forums Max2Play as Squeezebox (Player / Server) [SOLVED] Multisqueeze mit Logflink 7.1 USB Soundkarte

This topic contains 27 replies, has 11 voices, and was last updated by  KnusperKekz premium 21 hours, 59 minutes ago.

Viewing 28 posts - 1 through 28 (of 28 total)
  • 5. Dezember 2015 at 13:16 #17129

    Hallo,

    ich hatte bis vor kurzem auf einem Wiregate mehrere MPD Instanzen über meine Logilink Soundkarte laufen dies klappte gut aber war sehr Prozessorlastig (da auch noch andere Anwendungen auf dem WG liefen)

    Nun habe ich Max2Play seit gestern entdeckt und bin begeistert. Shairtunes, Airplay etc alles was man braucht 🙂

    Nur habe ich ein Problem, wie kann ich die Multisqueeze Player so konfigurieren, dass sie auf der Soundkarte nur zb. über Front Links ausgegeben werden.

    Sozusagen die „Bindings“ einstellen

    [email protected]:~# aplay -l
    **** Liste der Hardware-Geräte (PLAYBACK) ****
    Karte 0: ALSA [bcm2835 ALSA], Gerät 0: bcm2835 ALSA [bcm2835 ALSA]
      Sub-Geräte: 7/8
      Sub-Gerät #0: subdevice #0
      Sub-Gerät #1: subdevice #1
      Sub-Gerät #2: subdevice #2
      Sub-Gerät #3: subdevice #3
      Sub-Gerät #4: subdevice #4
      Sub-Gerät #5: subdevice #5
      Sub-Gerät #6: subdevice #6
      Sub-Gerät #7: subdevice #7
    Karte 0: ALSA [bcm2835 ALSA], Gerät 1: bcm2835 ALSA [bcm2835 IEC958/HDMI]
      Sub-Geräte: 1/1
      Sub-Gerät #0: subdevice #0
    Karte 1: Device [USB Sound Device], Gerät 0: USB Audio [USB Audio]
      Sub-Geräte: 0/1
      Sub-Gerät #0: subdevice #0
    [email protected]:~# 
    
    [email protected]:~# lsusb
    ^[[ABus 001 Device 002: ID 0424:9512 Standard Microsystems Corp. 
    Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
    Bus 001 Device 003: ID 0424:ec00 Standard Microsystems Corp. 
    Bus 001 Device 004: ID 0d8c:0102 C-Media Electronics, Inc. CM106 Like Sound Device
    
    11. Dezember 2015 at 15:52 #17289

    Hallo kippi,

    mit dem Multisqueeze Addon bist du daran gebunden, welche Ausgabemöglichkeiten der Squeezelite Player sieht. Auf der Audioplayer Seite hast du ganz unten eine „Debug“ Ausgabe, die alle Soundausgabemöglichkeiten zeigt. Auf der Konsole siehst du es z.B. mit /opt/squeezelite/squeezelite -l

    Wenn die Soundkarte es unterstützt einzelne Kanäle (z.B. Front Links) mit separaten Inhalten zu bespielen, könntest du eine Alsa-Konfiguration dafür erstellen bzw. die existierende ändern. Diese sollte dann auch Squeezelite erkennen. Wie genau das geht, kann ich leider nicht sagen, allerdings könntest du diese Frage z.B. im Squeezebox Forum stellen. Hier findet sich bestimmt jemand der dabei helfen kann.

    12. Dezember 2015 at 23:55 #17304

    Ich habs mittlerweile hinbekommen, läuft gut. Evtl brauche ich nur noch nen stärkeren Pi 😀 hab noch die alte Version 2.

    Bei Audioplayer: -o hw:1,0, USB Soundkarte sowie sysdefault….alsa

    Bei Multisqueeze muss man dann unter erweiterten Optionen -o garage (-o für den Output angeben) (bezieht sich in den asound.conf auf ein Bindung) einstellen.

    Unter etc/asound.conf folgendes konfigurieren, dort habe ich die Soundkarte angelegt sowie die Bindings aufgetrennt (durch testen mit Kopfhörern)

    `pcm_slave.logilink {
    pcm „hw:1,0“
    channels 8
    rate 44100
    # format „S16_LE“
    # periods 128
    # period_time 0
    period_size 1024
    buffer_size 4096
    }

    pcm.garage {
    type plug
    slave.pcm {
    type dshare
    ipc_key 1024
    ipc_key_add_uid false
    ipc_gid audio
    ipc_perm 0660
    slave logilink
    bindings [ 0 1 ]
    }
    }

    pcm.bad {
    type plug
    slave.pcm {
    type dshare
    ipc_key 1024
    ipc_key_add_uid false
    ipc_gid audio
    ipc_perm 0660
    slave logilink
    bindings [ 2 ]
    }
    }

    pcm.schlaf {
    type plug
    slave.pcm {
    type dshare
    ipc_key 1024
    ipc_key_add_uid false
    ipc_gid audio
    ipc_perm 0660
    slave logilink
    bindings [ 7 ]
    }
    }

    läuft sehr gut. Jetzt will ich nur noch schauen ob ich es über Pulseaudio zum laufen bekomme, dann können 3 Player laufen und per Pulse und sink schalte ich nur die Bindings an und aus

    14. Dezember 2015 at 16:13 #17325

    Super – freut mich! Vielen Dank für die Anleitung zu der Konfiguration von Alsa mit den Bindings.

    19. Juli 2016 at 14:40 #21658

    hallo Kippe ich bin gerade auch dabei eine ähnliche Konfiguration anzulegen habe eine Logflink 7.1 USB Soundkarte und würde gerne 4 Zonen damit bespielen kannst du mir ein bisschen mehr infos geben was ich genau machen muss bin in der Kommandozeile nicht so zuhause.

    danke und Gruß Jan

    8. Dezember 2016 at 15:56 #24687

    Hi,
    ich habe einige Zeit versucht 3 Logilink Soundkarten an einem PI2 zubetreiben. Das funktioniert ein paar Stunden gut und dann rauschen die Streams oder es hört sich an, als ob alles ganz langsam abgespielt wird. Nach einem Neustart läuft dann wieder alles für einen gewissen Zeitraum einwandfrei. Auch ALSA klappt, dass ich mehrere Soundausgaben auf einer Karte machen kann. Nur stürzt dann alles noch viel schneller ab.

    Ich würde gerne auch 2+2+2+2 = Kanäle einer Karte nutzen um mehrere Zonen ein zu richten. Dann würden bei mir gleich 2 weitere Raspis weg fallen können!

    @kippi: Es läuft jetzt bei dir ja schon eine ganze Weile! Hast du es hin bekommen mit Pulseaudio?

    @janralf: Hast du es eingerichtet bekommen?

    Gruß
    Christoph

    8. Dezember 2016 at 16:01 #24688

    Habe es irgendwann aufgegeben da ich mit der alsa config nicht zurecht gekommen bin habe jetzt eine andere Lösung für mich mit einem Intel nuc da es mit dem raspi und USB soudndkarten immer die selben Probleme gibt auf Grund das sie den selben Chip nutzen

    8. Dezember 2016 at 16:10 #24689

    @janralf: Setzt du den Musikserver4Lox ein?

    Loxone Exkurs: Ich möchte mehrere Zonen einrichten und gleichzeitig je 2Player auf eine Zone zeigen lassen. Dann könnte man Ansagen und Türgong etc parallel einspielen und muss nicht mehr kompliziert die Musik pausieren, playlist speichern, Türgong abspielen, Playlist laden, abspielen.
    Es wäre dann nur ein Player 1: Musik 10% Player2: Türgong 100% Player 1: Musik 100%

    Kann mich da jemand mit Alsa und Zonen unterstützen? Die Config Datei blicke ich noch nicht so

    8. Dezember 2016 at 17:02 #24692

    Ja nutze den musicserver4lox

    16. Dezember 2016 at 14:50 #24917

    Schade, dass Kipi nicht mehr geantwortet hat, denn ich habe nun die Lösung gefunden um mehrere Ausgaben auf einer „Zone“ zu überlagern.

    Info: Ich habe auch nur mit der etc/asound.conf geantwortet. Die /usr/share/alsa/alsa.conf.d/alsa_max2play_usb.conf überschreibt sich bei mir ab und zu mit den standard Werten. Diese also einfach Löschen, die asound.conf tut das Gleiche und Global.

    Das gleichzeitige Ausgeben mehrerer Player auf einem Kanal (Kligel etc.) klappt, da erst eine dmix Soundkarte angelegt wird. Dann werden die einzelnen Kanäle Stero Front usw aufgeteilt. Man kann aber auch ohne Probleme eine weitere Karte mit den gleichen Kanälen anlegen und diese dann mit Multisqueeze ansprechen. Einfach kopieren und noch mal einfügen + einen neuen Namen vergeben! Siehe unten. Inhalt der asound:
    ————————————————————-
    pcm.logilink { # alias for our sound card
    type hw # must be hw in our case
    card 1 # check your correct card number by typing
    device 0 # ‚aplay -l‘ in your terminal
    } # the 1st usb card on the Raspi shows as
    # card 1: Device [USB Sound Device], device 0: USB Audio [USB Audio]

    ctl.logilink {
    type hw
    card 1
    device 0
    }

    pcm.dmixer {
    type dmix
    ipc_key 1024
    ipc_perm 0666 # neccesary for normal user to have access to outputs
    slave.pcm „logilink“
    slave {
    period_time 0
    period_size 1024
    buffer_size 4096
    rate 44100
    channels 8
    }
    bindings {
    0 0
    1 1
    2 2
    3 3
    4 4
    5 5
    6 6
    7 7
    }

    }

    pcm.!default {
    type plug
    slave.pcm „dmixer“
    }

    pcm.stereofront { # the name of our splitted output
    type plug
    slave {
    pcm „dmixer“
    channels 8
    }
    ttable.0.0 1
    ttable.1.1 1
    }

    pcm.stereofront2 { # the name of our splitted output
    type plug
    slave {
    pcm „dmixer“
    channels 8
    }
    ttable.0.0 1
    ttable.1.1 1
    }

    pcm.stereocenter {
    type plug
    slave {
    pcm „dmixer“
    channels 8
    }
    ttable.0.2 1
    ttable.1.3 1
    }

    pcm.stereoback {
    type plug
    slave {
    pcm „dmixer“
    channels 8
    }
    ttable.0.4 1
    ttable.1.5 1
    }

    pcm.stereosurround {
    type plug
    slave {
    pcm „dmixer“
    channels 8
    }
    ttable.0.6 1
    ttable.1.7 1
    }

    pcm.stereoall {
    type plug
    slave {
    pcm „dmixer“
    channels 8
    }
    ttable.0.0 1
    ttable.1.1 1
    ttable.0.2 1
    ttable.1.3 1
    ttable.0.4 1
    ttable.1.5 1
    ttable.0.6 1
    ttable.1.7 1
    }
    ————————————————————-
    In Max2Play unter dem Menü Punkt:
    – (evtl nicht nötig:) „Player“ die USB Karte Sysdefault auswählen + Kommandozeilen Option: -o hw:1,0
    – „Multisqueeze“: Entsprechend viele Player wie gewünscht wählen und dann unter Soundkarte jeweils „stereofront“ usw wählen + Kommandozeilen Option: -o stereofront (usw)

    Im Bezug auf meine Haussteuerung Loxone: Mehrere Player können auf einen gleichen Ausgang zeigen. Somit kann ich jetzt die Musik bei z.B. Türklingel einfach auf 10% schalten, Kligel auf extra Player abspielen und dann Musik wieder auf 80% (Oder Wunschwert) anheben. Es klingt viel dynamischer als: Musik speichern, Klingel abspielen, Playlist laden, Musik spielen…
    ———————————–

    Was noch offen ist:
    Es hat sich über Nacht mal eine „Instanz“ von Multisqueeze aufgehangen. Man konnte sie auswählen, aber nichts abspielen. Man hat dann nichts gehört oder ein „hängen der CD“. Sobald ich die Instanz gestoppt und wieder gestartet habe war alles ok. Aber daher mal die Frage in den Raum gestellt: Was kann eine Instanz so ab schießen, dass sie hängt? Es lief über nacht ein Radiostream zum Test.

    Liebe Grüße
    Christoph

    28. Dezember 2016 at 16:07 #25312

    @crahlfs

    Die Lösung habe ich schon seit einiger Zeit in der Schublade für MusicServer4Lox.
    Allerdings erzeuge ich den Player dynamisch wenn er für ein Event gebraucht wird. Das heißt das nicht ein Player in der Liste auftaucht der dort eigentlich nichts verloren hat. WAF ist daran schuld 😉

    Warum ich es aber noch nicht eingebaut habe ist das ich noch an einer Lösung für externe Zonen arbeite. Das ist für mich eines der wichtigen Themen, das auch externe Player synchron laufen.
    Was du auch nicht berücksichtigt hast ist eine Zonensteuerung, oder sehe ich das falsch? Willst du immer auf allen Zonen das Signal ausgeben?

    Zu deinem Problem mit dem Absturz, der Raspi ist OK als Server mit max. 3 Player gleichzeitig, anderen Falls kommt es immer wieder zu Abstürzen.
    Ich habe bei den Versuchen Raspis Ordriod usw, getestet, mit mehreren Playern kommen diese immer wieder aus dem Tritt. Es half nur eine einigermaßen leistungsfähige Hardware bereit zu stellen. Seit her läuft alles stabil.

    28. Dezember 2016 at 18:24 #25314

    Hi, doch die Config oben ist für Zonen: Pro Ausgang = eine Zone. Man kann das ganze beliebig aufblasen um mehrere „Kanäle“ pro Zone zu haben oder für durchsagen an Alle: Den Stereoall benutzen. Es ist dann etwas handarbeit in der Loxone, da man mehr Player hat. Aber man muss keine Player synchronisieren oder Playlisten abspeichern.
    Es läuft nun schon seid Tagen stabil auf einem RPI3 mit 1x Logilink = 4 Zonen = 4 Ausgänge

    Ich würde aber sofort zu dem MusicServer4Lox wechseln, wenn man mehrere Player pro Zone erstellen könnte (Alsa Mischer – Macht eben für Heimautomation sinn) Bestimmt kann man die Datei oben 1zu1 nutzen, aber da würde ich mir vorher eine Rückmeldung wünschen.
    Gruß
    Christoph

    29. Dezember 2016 at 20:04 #25318

    Mehrere Player pro Zone sind nicht nötig. Du kannst on demand eine Alsa Config + Player erstellen und laden. Somit erstellte ich immer nur einen Player und lasse diesen auf dem gewählten Zonen spielen.

    Aber wie gesagt arbeite ich noch an einer Lösung für Externe Zonen.

    Ich kann mit deiner Alsa Config wenig anfangen da die Basis eine grundlegend andere ist als bei mir.

    7. November 2017 at 14:04 #32323

    Bei mir läuft nun die Config schon sehr lange problemlos! Nun zu einem neuen kleinen Problem, was mit der Thematik der Audio Zusammenführung zusammen hängt:

    Weiß jemand, wie ich den Audio in vom Logilink nutzen und ihn direkt auf einen oder mehrere Kanäle senden kann? Dies soll einfach parallel zu den Squeezeplayern etc passieren.

    Eigentlich bin ich auf der Suche nach einer Audio Brücke wo ich an Raspi1 Stereo in auf einen anderen Raspi2 Stereo out analoge Musik senden kann. In meinem Fall: Das gelaber von der Amazon Alexa um sie voll mit in das Multiroom system zu integrieren. Es wird bestimmt immer mehr Skills geben, aber vorerst erscheint mir das als einfache Lösung. Pro Alexa ein Raspi mit Sound in -> Squezeserver Wave Plugin!?

    Ich bin soeben auf das Bluetooth Plugin gestoßen: Alternativ wäre natürlich auch Alexa -> RPI Bluetooth Client -> RPI Squeezebox Server möglich um sich eine USB soundkarte zu sparen.

    Hat jemand eine idee für eine einfache Lösung?
    Liebe Grüße
    Christoph

    • This reply was modified 1 year, 8 months ago by  crahlfs.
    8. November 2017 at 15:00 #32349

    Hi Christoph,

    Die von dir erwähnte Lösung mit Bluetooth ist aktuell die einzige „out-of-the-box“ Lösung für Input zum Squeezebox Server.

    Wie du jedoch bereits erwähntest, ist das Wave Input Plugin prädestiniert für solche Anwendungen. Du findest dazu viele verschiedene Anwendungsszenarien im slimdevices Forum: forums.slimdevices.com

    4. Januar 2018 at 11:05 #33218

    Sorry dass ich jetzt erst Antwortete, hatte den Beitrag nicht aktiviert und keine Mail erhalten.

    Also mit meiner Configuration läuft es seit dem Beitrag sehr stabil. Kein Rauschen und knacken. Mit Pulse und Sink habe ich nicht weiter gemacht, da ich über den Squeezeserver die Player per KNX nun direkt ansteuern kann.

    8. Januar 2018 at 22:04 #33309

    Hallo zusammen,

    ich habe die selbe USB soundkarte wie crahlfs und nach seiner Anleitung auch versucht 4 Player über Multisqueeze ans Laufen zu bekommen, jedoch ohne Erfolg. Unter Debug oder in dem gelben Hinweisfeld bekomme ich leider keine Informationen warum ich die einzelnen Squeezelites nicht starten kann. Es erscheint als Meldung nur: Versucht zu starten … NICHT Erfolgreich

    Hat vielleicht jemand einen Tipp, wo ich zwecks Fehlersuche schauen muss?

    Danke und Gruß
    Bastian

    11. Januar 2018 at 10:38 #33351

    Hi Bastian,

    Du kannst in Settings/Reboot den Debug Mode anmachen um weitere Infos angezeigt zu bekommen.

    4. Oktober 2018 at 13:35 #38390

    Moin Moin,

    ich habe das gleiche Problem das bei mir sicher die Player und Multisqueez nicht starten lassen.
    Die Soundkarte funktioniert wenn ich sie auf Hardware einstelle aber nicht über Stereofront usw.
    Was kommt alles in die Kommandzeile?
    -o Stereofron
    sonst noch was?

    5. Oktober 2018 at 10:37 #38400

    Hallo timo,

    Das -o „wert“ sollte die werte wie oben beschrieben sein. Also stereofront, stereoback, etc.

    25. November 2018 at 13:15 #42225

    Hallo zusammen,

    ich greife das Thema nochmal auf, bevor ich etwas kaputt konfiguriere. 🙂
    Ich möchte auf einem Pi Zero mit einer Justboom AMP die beiden Kanäle auf jeweils eine Instanz von Squeezelite binden. Die asound.conf editieren ist nicht die Hürde, aber was genau trage ich hier ein? Die Beispiele weiter oben beziehen sich ja auf andere Soundkarten – was genau trage ich denn für die JustBoom ein?
    Aktuell sieht die asound.conf so aus:

    ctl.!default {
    type hw
    card 0
    }
    pcm.equal {
    type plug;
    slave.pcm plugequal;
    }
    ctl.equal {
    type equal;
    module „Eq10“;
    }

    pcm.plugequal {
    type equal;
    module „Eq10“;
    slave {
    pcm „plughw:0,0“;
    }
    hint {show on;description „Equalizer for plughw:0,0“}
    }

    Bin etwas ratlos, wo ich da anfangen soll.

    Danke für Eure Hilfe!

    EDIT: Da ich mit den Vorgehensweisen von weiter oben am Ende nur erreicht habe dass erst gar kein Ton mehr ausgegeben wurde und dann auch keine Soundkarte mehr auswählbar war, habe ich erstmal alles zurück gedreht. Multisqueeze scheint da recht empfindlich – ich kann keine Instanzen mehr starten. Irgendwie nicht so toll. Habe mir inzwischen zwar Syntax und AUfbau der asound.conf angesehen, aber wie ich nun Kanäle auf einzelne Geräte binde, ist mir immer noch nicht klar. Wenn einer von Euch das mal in den Beispielen obendrüber im Inhalt der asound.conf kommentieren könnte, wäre das fantastisch!

    • This reply was modified 7 months, 3 weeks ago by  willywacken.
    • This reply was modified 7 months, 3 weeks ago by  willywacken.
    20. Dezember 2018 at 10:53 #42909

    Hallo nochmal, nach diversen Experimenten mit der asound.conf stehe ich wieder am Anfang – außer der Standardeinstellung funktioniert gar nix. Hat denn keiner zumindest eine Idee wie man das angehen kann?

    2. Januar 2019 at 1:30 #42988

    Hallo,

    ich habe jetzt auch viel getestet und bekomme das nicht zum laufen. Hatte vorher den reinen piCore Player ohne Probleme mit verschiendene Zonen eingerichtet. Allerdings wollte ich gerne Multishairport haben und bin daher bei M2P gelandet.

    Jetzt funktioniert nicht mal Multisqueeze :-/
    Ich denke das die asound.conf Probleme macht. Habe die von „crahlfs 16. Dezember 2016 at 14:50 #24917“
    Sobald ich die „stereofront“ auswähle und aktivieren will geht das nicht.

    2. Januar 2019 at 11:02 #42990

    – Funktioniert nur SteroFront nicht oder alle?
    – Du hast die universelle USB Soundcard im Max2play installiert?

    Die Lösung läuft bei mir nach wie vor reibungslos! Mit Multisqueeze habe ich jetzt sogar mehrere Player auf dem gleichen Kanal laufen um nicht kompliziert Musik aus zu machen, die Benachrichtigung ab zu spielen und die Musik wieder an zu schalten. Ich senke nur die Lautstärke von Musik und spiele unter dem Player Benachrichtigung meine Benachrichtigung ab. Also je 2 Player pro Kanal.
    Gruß
    Christoph

    2. Januar 2019 at 16:56 #43001

    Hi, danke für die Antwort 🙂

    Soweit komme ich garnicht mehr wenn ich die Original assound.conf Datei bearbeitet habe.
    Zwar wird mir nach dem bearbeiten die neuen „Soundkarten“ mit Sterefront, Stereocenter, … angezeigt aber nach dem Auswählen, speichern und aktivieren sagt der mir das der nicht gestartet werden kann.

    Universale USB Soundkarte: Bin mir nicht sicher ob ich das im aktuellen Image gemacht habe. Wo kann ich das prüfen ? Vllt. fehlt ja nur das.

    2. Januar 2019 at 23:44 #43016

    Habe den Punkt wieder gefunden:
    -> Raspberry Einstellungen -> Wähle Soundkarte, die beim Start geladen werden soll (device tree overlay) -> USB Soundcards -> Speichern
    dieser Vorgang hat mindestens 5 minuten gedauert und nach dem Neustart war ich genauso weit.

    Welche Soundkarte verwendest du unter:
    Audioplayer -> Squeezelite -> HW USB Device ?
    Audioplayer -> Squeezelite -> Komandozeilen: -o hw:1,0
    Audioplayer -> Squeezelite -> Nutze USB-Soundkarte: Ja

    Multisqueeze -> Status Instanz 0: Squeezelite läuft nicht
    Soundkarte: stereosurround
    Kommandozeilen Optionen: -o stereosurround

    10. Juli 2019 at 9:53 #46243

    Hallo zusammen,

    habe es auch so versucht wie crahlfs umzusetzten. Aber bekomme wie KnusperKekz auch keinen
    Multisqueeze zum laufen … Trying to launch … NOT successful

    Meine asound.conf ist wie die weiter oben von crahlfs
    (habe den Inhalt in der Datei angefügt!)

    Audioplayer Setting:
    Soundcard equal – equal, Select Audio output
    ALSA Parameter 80:4::
    Command Line Options -o hw 1,0
    USE USB-DAC leer
    Update-Squeezwlite leer

    Multisqueeze Seeting:
    Soundcard stereofront – stereofront, Select Audio output
    Playername Max2Play_0
    ALSA Parameter 80:4::
    Command Line Options -o stereofront

    Hardware:
    RasPi 3 B+
    Soundkarte Logilink 7.1 Channel USB Box

    Wo habe ich den hier einen Fehler, bzw. habe ich irgend etwas vergessen?

    Danke Vorab
    VG

    15. Juli 2019 at 22:23 #46324

    Hi pokerjung,

    ich habe bislang auch noch keine Lösung. Aber wenn du oder jemand noch was findest wäre das Klasse 😊

Viewing 28 posts - 1 through 28 (of 28 total)

You must be logged in to reply to this topic.

Register here