Zugriff Weboberfläche

Max2Play Home 2016 (en) Forums Max2Play on Raspberry PI Zugriff Weboberfläche

This topic contains 28 replies, has 4 voices, and was last updated by  Heiner Moderator 1 week ago.

Viewing 29 posts - 1 through 29 (of 29 total)
  • 3. März 2019 at 12:55 #44613

    Hab gestern das jüngste sd image eingespielt. RPI B+. HifiBerryDigi und LMS erfolgreich installiert. LMS spielt auch ab, ist erreichbar (bei mir: 192.168.178.26:9000). Auch geht ssh mit pi user zu 192.168.178.26

    Jedoch kommt unter http://192.168.178.26 nicht mehr die max2play web Oberfläche in den Browser. Welcher Service läuft da nicht (könnte ich unter ssh nachschauen, falls es hilft)? Oder was kann da ansonsten schief sein?

    Danke, Andreas.

    4. März 2019 at 12:47 #44636

    Hallo Andreas,

    Nach welchem Prozess wurde das Interface unerreichbar?

    Du kannst einen Bildschirm anschließen, um in der Boot-Sequenz zu prüfen ob ein Fehler auftritt.

    Außerdem kannst du versuchen, den Pi mit seinem Namen (default max2play/) zu erreichen und prüfen wie dieser in deinem Router aufgelöst wird über dessen Webinterface.

    5. März 2019 at 15:22 #44660

    Hallo Heiner,
    mit „Prozess“ meinst Du den Zeitpunkt während des Bootens, nehme ich an? Bildschirm habe ich nn keinen angeschlossen, sondern stattdessn dmesg mittels ssh angeschaut. Dort schaut alles normal aus (hab‘ den Teil an Erkennung der Ethernet-Schnittstelle hier hineingepastet):

    [ 2.066872] smsc95xx 1-1.1:1.0 eth0: register ’smsc95xx‘ at usb-20980000.usb-1.1, smsc95xx USB 2.0 Ethernet, b8:27:eb:12:7a:7b
    [ 2.073651] NET: Registered protocol family 10
    [ 2.076037] Segment Routing with IPv6
    [ 2.092162] ip_tables: (C) 2000-2006 Netfilter Core Team
    [ 2.121355] random: systemd: uninitialized urandom read (16 bytes read)
    [ 2.131712] systemd[1]: systemd 232 running in system mode. (+PAM +AUDIT +SELINUX +IMA +APPARMOR +SMACK +SYSVINIT +UTMP +LIBCRYPTSETUP +GCRYPT +GNUTLS +ACL +XZ +LZ4 +SECCOMP +BLKID +ELFUTILS +KMOD +IDN)
    [ 2.133234] systemd[1]: Detected architecture arm.
    [ 2.135048] systemd[1]: Set hostname to <Brain>.
    [ 2.196651] random: systemd: uninitialized urandom read (16 bytes read)
    [ 2.363098] usb 1-1.2: new high-speed USB device number 4 using dwc_otg
    [ 2.495298] usb 1-1.2: New USB device found, idVendor=13fe, idProduct=5200
    [ 2.495323] usb 1-1.2: New USB device strings: Mfr=1, Product=2, SerialNumber=3
    [ 2.495335] usb 1-1.2: Product: USB DISK 3.0
    [ 2.495348] usb 1-1.2: Manufacturer:
    [ 2.495357] usb 1-1.2: SerialNumber: 070056AEA0D50110
    [ 2.496766] usb-storage 1-1.2:1.0: USB Mass Storage device detected
    [ 2.501730] random: systemd-sysv-ge: uninitialized urandom read (16 bytes read)
    [ 2.504392] scsi host0: usb-storage 1-1.2:1.0
    [ 2.583462] uart-pl011 20201000.serial: no DMA platform data
    [ 2.603094] usb 1-1.3: new high-speed USB device number 5 using dwc_otg
    [ 2.805041] usb 1-1.3: New USB device found, idVendor=1058, idProduct=0820
    [ 2.805066] usb 1-1.3: New USB device strings: Mfr=1, Product=2, SerialNumber=5
    [ 2.805077] usb 1-1.3: Product: My Passport 0820
    [ 2.805086] usb 1-1.3: Manufacturer: Western Digital
    [ 2.805100] usb 1-1.3: SerialNumber: 575841314536343334345059
    [ 2.806461] usb-storage 1-1.3:1.0: USB Mass Storage device detected
    [ 2.810090] scsi host1: usb-storage 1-1.3:1.0
    [ 3.504922] systemd[1]: Listening on Journal Socket.
    [ 3.524756] scsi 0:0:0:0: Direct-Access USB DISK 3.0 PMAP PQ: 0 ANSI: 6
    [ 3.532428] sd 0:0:0:0: [sda] 60566016 512-byte logical blocks: (31.0 GB/28.9 GiB)
    [ 3.533091] sd 0:0:0:0: [sda] Write Protect is off
    [ 3.533117] sd 0:0:0:0: [sda] Mode Sense: 2b 00 00 08
    [ 3.533649] sd 0:0:0:0: [sda] Write cache: disabled, read cache: enabled, doesn’t support DPO or FUA
    [ 3.540967] systemd[1]: Listening on udev Control Socket.
    [ 3.541911] systemd[1]: Listening on Journal Socket (/dev/log).
    [ 3.544717] systemd[1]: Set up automount Arbitrary Executable File Formats File System Automount Point.
    [ 3.546945] systemd[1]: Created slice System Slice.
    [ 3.555278] systemd[1]: Starting Create list of required static device nodes for the current kernel…
    [ 3.558100] systemd[1]: Created slice system-systemd\x2dfsck.slice.
    [ 3.786658] sda: sda1
    [ 3.803872] sd 0:0:0:0: [sda] Attached SCSI removable disk
    [ 3.844443] scsi 1:0:0:0: Direct-Access WD My Passport 0820 1012 PQ: 0 ANSI: 6
    [ 3.849036] scsi 1:0:0:1: Enclosure WD SES Device 1012 PQ: 0 ANSI: 6
    [ 3.853629] sd 1:0:0:0: [sdb] Spinning up disk…
    [ 4.883072] .
    [ 4.883527] ready
    [ 4.884075] sd 1:0:0:0: [sdb] 3906963456 512-byte logical blocks: (2.00 TB/1.82 TiB)
    [ 4.884905] sd 1:0:0:0: [sdb] Write Protect is off
    [ 4.884932] sd 1:0:0:0: [sdb] Mode Sense: 47 00 10 08
    [ 4.885748] sd 1:0:0:0: [sdb] No Caching mode page found
    [ 4.891343] sd 1:0:0:0: [sdb] Assuming drive cache: write through
    [ 5.086677] sdb: sdb1 sdb2 < sdb5 sdb6 sdb7 >
    [ 5.093821] sd 1:0:0:0: [sdb] Attached SCSI disk
    [ 7.802429] EXT4-fs (mmcblk0p2): re-mounted. Opts: (null)
    [ 8.426537] systemd-journald[71]: Received request to flush runtime journal from PID 1
    [ 9.109671] random: crng init done
    [ 9.109700] random: 7 urandom warning(s) missed due to ratelimiting
    [ 12.896383] snd-hifiberry-digi soc:sound: ASoC: CODEC DAI wm8804-spdif not registered – will retry
    [ 12.917245] snd_bcm2835: module is from the staging directory, the quality is unknown, you have been warned.
    [ 12.969754] bcm2835_alsa bcm2835_alsa: card created with 8 channels
    [ 12.970301] snd-hifiberry-digi soc:sound: ASoC: CODEC DAI wm8804-spdif not registered – will retry
    [ 17.739753] sd 0:0:0:0: Attached scsi generic sg0 type 0
    [ 17.746374] sd 1:0:0:0: Attached scsi generic sg1 type 0
    [ 17.770201] scsi 1:0:0:1: Attached scsi generic sg2 type 13
    [ 19.745551] fuse init (API version 7.26)
    [ 24.638718] Adding 102396k swap on /var/swap. Priority:-2 extents:1 across:102396k SSFS
    [ 27.796296] smsc95xx 1-1.1:1.0 eth0: hardware isn’t capable of remote wakeup
    [ 33.139463] input: lircd-uinput as /devices/virtual/input/input0
    [ 36.517212] EXT4-fs (sdb5): mounted filesystem with ordered data mode. Opts: (null)
    [ 38.753590] wm8804 1-003b: revision E
    [ 38.759397] snd-hifiberry-digi soc:sound: wm8804-spdif <-> 20203000.i2s mapping ok
    [ 46.093087] smsc95xx 1-1.1:1.0 eth0: link up, 100Mbps, full-duplex, lpa 0x45E1

    Der Router (Fritzbox) vergibt auch korrekt die IP-Adresse und löst den Namen auf. Passt auch alles zur Ausgabe von ifconfig:

    [email protected]:~ $ ifconfig
    eth0: flags=4163<UP,BROADCAST,RUNNING,MULTICAST> mtu 1500
    inet 192.168.178.28 netmask 255.255.255.0 broadcast 192.168.178.255
    ether b8:27:eb:12:7a:7b txqueuelen 1000 (Ethernet)
    RX packets 670062 bytes 713194104 (680.1 MiB)
    RX errors 0 dropped 0 overruns 0 frame 0
    TX packets 811999 bytes 940860789 (897.2 MiB)
    TX errors 0 dropped 0 overruns 0 carrier 0 collisions 0

    lo: flags=73<UP,LOOPBACK,RUNNING> mtu 65536
    inet 127.0.0.1 netmask 255.0.0.0
    loop txqueuelen 1000 (Local Loopback)
    RX packets 304154 bytes 921591821 (878.8 MiB)
    RX errors 0 dropped 0 overruns 0 frame 0
    TX packets 304154 bytes 921591821 (878.8 MiB)
    TX errors 0 dropped 0 overruns 0 carrier 0 collisions 0

    Wie gesagt, unter 192.168.178.28:9000 komme ich auch einwandfrei auf die LMS-Oberfläche. Bloß führen weder „brain“ noch 192.168.178.28 zur altgewohnten max2play Oberfläche. Bevor ich über die (dann noch vorhandene) max2play Oberfläche den LMS installiert und auf HifiBerry Digi umgestellt hatte, ging der Zugriff auch noch. Sound und LMS funktionieren gut. Bloß die Weboberfläche kommt nicht mehr rein.

    5. März 2019 at 16:58 #44662

    Mit Prozess meinte ich die letzte Konfiguration (Auswahl Digi, Installation LMS, etc.). Bei den meisten dieser Prozesse ist ja ein Reboot nötig, es wäre gut zu wissen bei welchem das Gerät dann nicht mehr erreichbar war, damit ich es hier mit einem Tester rekreieren kann und ggf. sogar einen grundsätzlichen Bug ausfindig machen kann.

    In welcher Reihenfolge deine Einrichtung stattfand kann auch weiterhelfen.

    Auch der Klick auf das Max2Play-Gerät über die Fritz.Box-Oberfläche landet in einem leeren Browser-Fenster?

    5. März 2019 at 19:08 #44665

    Ja, Klick in der FB Oberfläche landet im Leeren.
    Von der Reihenfolge weiß ich es leider nicht mehr so genau.

    Ich habe jetzt eine weitere 8GB SD mit demselben Ursprungsimage fertiggemacht, bootet gerade. Werde mir dieses Mal die Reihenfolge der Schritte notieren und schauen, ob ich wieder dort lande oder weiter komme.

    5. März 2019 at 19:32 #44667

    Neue SD rein, booten. warten.
    später in Fritzbox: max2play taucht auf, von dort aus auf (Web)Oberfläche verzweigen geht.
    In m2p also: Auswahl HifiBerry (prompt) auf HifiBerry, 30 s warten, dann Digi/digi+, save
    settings tab: playername auf brain gestellt, emailadresse angegeben, save. reboot, abgeschlossen.

    iPhone spotify wiedergabe iPhone geht, airplay brain sichtbar, jedoch keine Ausgabe auf brain.
    edit advanced options shairport, gebe dort die IP-adresse an. stop von squeeze+shairport, start von beidem. OK
    immer noch keine Soundausgabe über airplay.

    settings: update m2p. meldet nur aktualisierung zum bluetooth bereich. reboot.

    airplay unverändert ohne Tonausgabe. Verbindung/Nutzung airplay geht, es spielt ab. Ist aber nichts hörbar.

    Das ist nun eher ein Rückschritt, aber soviel als Zwischenbericht. MAche nun mit LMS Installation weiter.

    5. März 2019 at 20:11 #44668

    LMS 7.9.1 stable installiert. LMS läuft.
    Bugfix Shairtunes2 installiert. Reboot. OK

    nun produziert airplay auch Tonausgabe.

    Läuft das nun, weil es evt. über das LMS plugin läuft? Ging vor der LMS installation ja nicht. Nun gut, ich mache erstmal weiter.

    5. März 2019 at 21:52 #44669

    Nach einiger Zeit Musikhören einige der LMS plugins entfernt, z.B. Deezer, Digital In, usw. Und Spotty+RadioParadise hinzugefügt.
    m2p neu gebootet.

    Auch nach längerer Zeit keine Verbindung zur m2p Weboberfläche. Zugriff auf LMS über :9000 geht. Plugins Radio Paradise und Spotty da und funktionieren auch. Ton OK.

    ssh-Zugriff :22 geht auch.

    Airplay geht auch immer noch.

    Kein Zugriff mehr auf m2p Weboberfläche. Dasselbe Problem wie im ersten Versuch.

    6. März 2019 at 16:32 #44675

    Hallo waterdrinkingman,

    Danke für den ausführlichen Test, ich konnte es bei selbem Vorgehen leider nicht reproduzieren mit deinem Setup.

    Meine Vermutung ist, dass irgendetwas (Firewall, Router, Security) das Webinterface blockiert. Um dies zu testen kannst du unser Accesspoint Setup testen (du hattest 2 sd karten oder?) und damit ohne Verbindung zum Router auf Max2Play zugreifen. Sollte dies funktionieren ohne Probleme, ist es wahrscheinlich dass die Unerreichbarkeit mit deinem Heimnetz zusammenhängt.

    6. März 2019 at 19:34 #44678

    Nun, das Heimnetz ist seit 4 Jahren unveränder konfiguriert und lief mit den Vorgängerversionen des max2play images ohne weiteres (OK, das war aber ein 3B, den habe ich versehentlich am Samstag gekillt).
    Und mit dem neuen 2.47 Image (und dem B+) kam ich ja in den letzten beiden Anläufen ja bis hinter die LMS Installation. Bis dahin ging ohne weiteres der Zugriff auf die Weboberfläche. Und die Ports 22 und 9000 scheinen auch zu gehen. Ebenso die Namensauflösung. brain:9000 bringt mich erfolgreich auf die LMS Oberfläche.
    Ich habe trotzdem den RPI nun an einen anderen Router (FB 7312 anstatt 7270) angeschlossen. Dasselbe Verhalten. ssh und LMS sind zugreifbar.

    Gerne probiere ich auch den von Dir vorgeschlagenen Accesspoint-Weg aus. Ich verstehe bloß nicht, wie ich dazu vorgehen soll. Gleich das entsprechende Image nehmen? Und falls ja, dann hat der RPI doch keinen Internetzugriff und könnte die LMS nicht installieren.
    Oder soll ich mit dem 2.47 Image starten und nach LMS Installation auch das AP m2p plugin installieren? Wie hast Du Dir das vorgestellt?

    In der Zwischenzeit probiere ich es nochmals komplett neu mit einem Unitymedia-Modem/Router aus, habe seit gestern DOCSIS-Internet (yeah 370MBit down- und 20MBit upstream)…

    6. März 2019 at 20:16 #44679

    So, anderes Netzwerk, dasselbe Verhalten: Router DCHP vergibt IP adresse 192.168.178.108/24
    Zugriff m2p geht nicht, LMS-Weboberfläche hingegen schon.

    6. März 2019 at 21:05 #44680

    Hab in die letzte Konfig (unitymediarouter und RPI B+) mal spaßeshalber eine Volumio-Sd Karte reingesteckt. Router vergibt dieselbe IP (ist denke ich normal, hängt wohl an der MAC des RPI) und Zugriff per http://192.168.178.108 auf volumio’s weboberfläche gelingt einwandfrei.

    6. März 2019 at 21:45 #44681

    Also noch ein Versuch mit dem 247 image. Wie oben: Nach HifiBerry Digi Konfig, Namensänderung, Lizenz-Emaileingabe und Reboot ist die Oberfläche OK.
    Airplay wird angezeigt, liefert aber keinen Ton.
    Installiere nun LMS 7.9.1, werde aber dann erstmal nicht an dessen plugins herumschrauben und auch nicht den Shairtunes2 Bugfix einspielen.

    7. März 2019 at 1:59 #44683

    Hallo Andreas,

    nach meiner Erfahrung stürzt der Webserver hin und wieder einmal ab (warum auch immer…).
    Wenn LMS noch läuft und auch über ssh der Zugriff weiterhin klappt einfach über
    sudo /etc/init.d/apache2 restart
    den Apache neu starten.

    Viele Grüße

    Andreas

    7. März 2019 at 15:15 #44689

    Hallo Andreas,

    Welches Hardwaresetup hast du wobei dein Max2Play regelmäßig abstürzt? Läuft das Gerät 24/7 oder fährst du es regelmäßig herunter? Bei letzterem, geschieht dies über das Webinterface oder durch Stecker ziehen? Es kann sein, dass deine SD-Karte dabei die Schuld trägt, welche Karte verwendest du?

    7. März 2019 at 22:03 #44703

    Das Setup besteht aus RPI B+ mit HifiBerry Digi Clone, stabile Spannungsquelle auf 5,1VDC eingestellt.
    1x 64GB USB-Stick, 1x WB 1,5 TB USB-Platte (ntfs, deren +5V hängt direkt mit am Netzteil).

    Dieses Setup lief mit RPI 3 B (anstatt mit B+) seit über 3 Jahren sehr stabil (war damals glaube ich 2.42 oder so). Hab‘ eigentlich nur 3B durch B+ ersetzt, ist etwas langsamer…

    SD Karten sind auch fit, 2x Kingston 8GB.

    7. März 2019 at 22:08 #44704

    @sound-max: danke für den Tipp, das werde ich beim nächsten Mal, wo die Oberfläche weg ist, mal ausprobieren. Sowas hatte ich nämlich eher im Verdacht.

    Update: Ich habe jetzt ein Backup der Karte zu einem Zeitpunkt gemacht, wo noch alles gut läuft. Jetzt probier‘ ich die Installation des Shairtunes2 Bugfixes aus, den habe ich momentan im Verdacht.

    7. März 2019 at 22:14 #44705

    Der Bugfix war es nicht… Nach dem Backup der SD Karte hatte ich die ja zurückgetan und den B+ gestartet. Und siehe da, LMS Webzugriff war kein Problem, m2p Oberfläche hingegen schon. Also sound-max’s Tipp befolgt: mit ssh ran apache Neustart und schwupps ist die Oberfläche wieder da.

    Im dmesg sehe immer noch nichts verdächtiges. Tja, wie kommen wir dem apache-Absturz nun auf die Schliche, Jungs?

    7. März 2019 at 22:22 #44706

    @heiner: Gerät läuft 24/7 und wird stets sauber heruntergefahren (über ssh, wenn m2p Oberfläche nicht da war)

    7. März 2019 at 23:08 #44708

    Bei mir laufen die Systeme eher 24/7. Shutdown/Reboot in der Regel per Webinterface oder ssh, aber es ist auch schon versehntlich der Netzteilstecker gezogen worden…

    Gestern habe ich auf einem Pi-Zero W das aktuelle M2P-Image eingespielt.
    Über die Weboberfläche habe ich „Update aller Pakete (apt-get update; apt-get upgrade)“ gestartet. Nach einiger Zeit ist apache abgestürzt.
    Zugriff über ssh war noch möglich.
    Neuer Start von ‚apt-get upgrade‘ lieferte eine Fehlermeldung: „…Paket ist in einem sehr schlechten inkonsistenten Zustand…“
    Das apache2-Paket musste repariert/re-installiert werden via

    sudo dpkg --configure -a
    sudo apt-get clean
    sudo apt --fix-broken install

    Anschließend habe ich noch ein sudo apt-get dist-upgrade durchgeführt. System läuft seitdem stabil.

    Wenn ich mich richtig erinnere hatte ich das gleiche „Erlebnis“ auf einem weiteren System (Pi 3 B+) vor ein paar Monaten. Nach der Re-Installation des apache läuft dieser deutlich stabiler. Daher habe ich nicht weiter geforscht, wodurch zuvor die Abstürze verursacht worden sein könnten.
    SD-Kartenfehler sind dabei natürlich nicht auszuschließen…

    Viele Grüße

    sound-max

    8. März 2019 at 9:36 #44713

    SD-Kartenfehler (und das auf mittlerweile auf drei verschiedenenen) halte ich bei mir für unwahrscheinlich. Das mit dem Apache-Restart hilft gut und besagtes dist-upgrade habe ich jetzt auch gemacht. Ich beobachte das weiter, aber scheint erstmal OK zu laufen… Danke für die Tipps soweit.

    Mit Airplay bin ich noch nicht zufrieden, aber dafür mache ich beizeiten einen separaten Thread auf.

    14. April 2019 at 16:04 #45040

    Nachdem ich heute zum Xten mal den Pi neu aufsetzen „durfte“, klinke ich mich hier mal ein. Alle paar Monate kann ich plötzlich nicht mehr über Web auf Max2Play zugreifen. Wie hier beschrieben, läuft der LMS einwandfrei. Die Meldungen bei hochfahren des PI sagen, dass der Apache nicht gestartet werden konnte. War leider ohne Linux Kenntnisse nicht so schlau, die von sound-max beschriebenen Schritte auszuprobieren. Bin beim nächsten mal schlauer……
    LG Morpheus

    15. April 2019 at 10:16 #45046

    Hallo Morpheus,

    Kannst du noch genauer beschreiben, welche Plugins und Features von uns du verwendest? Dann kann ich hier versuchen dies nachzustellen und den Fehler zu rekreieren.

    15. April 2019 at 10:40 #45049

    Hallo Heiner,

    das ist ja das Lustige daran. Ich nutze das System ausschließlich zum Betreiben des LMS Servers. Alle PlugIns fahre ich direkt über den LMS. Leider hat bislang auch noch nie das Rücksichern der LMS Einstellungen funktioniert, aber so viel ist das ja auch nicht. Ich mache regelmäßig Updates beim LMS (vielleicht geht hier ab und an mal was schief…?).

    LG Morpheus

    15. April 2019 at 13:16 #45052

    Sollte eigentlich kein Problem sein, wie groß ist die Datei?

    17. April 2019 at 7:29 #45058

    183.370KB….. 😳

    17. April 2019 at 9:12 #45059

    Ja, das wird der Grund sein, in der Regel ist diese Datei ca 10-15 mb groß.

    17. April 2019 at 10:53 #45060

    Ich kann aber doch nur auf den „Save Button“ drücken und er sagt mir auch gerade wieder, dass die Datei 224MB groß ist…..?!?

    17. April 2019 at 13:07 #45061

    Versuch einmal, die Datei artwork.db aus dem Paket zu löschen, danach sollte es bereits um einiges kleiner sein und funktionieren.

Viewing 29 posts - 1 through 29 (of 29 total)

You must be logged in to reply to this topic.

Register here