[SOLVED] Winstar Oled-Display mit Audiophonics Sound Card hängt sich auf

Max2Play Home 2016 (en) Forums General Questions on Hardware and Max2Play Versions [SOLVED] Winstar Oled-Display mit Audiophonics Sound Card hängt sich auf

This topic contains 6 replies, has 2 voices, and was last updated by  Heiner Moderator 7 months, 4 weeks ago.

Viewing 7 posts - 1 through 7 (of 7 total)
  • 3. Dezember 2017 at 13:50 #32761

    Moinsen.

    Inzwischen habe ich meinen Dac mit Display ans Laufen bekommen. Vielen Dank nochmal an Heiner, der mir mit der Verkabelung weitergeholfen hat.

    Jetzt habe ich noch eine Herausforderung: Nach einer gewissen Zeit hängt sich wahrscheinlich der Displaydienst aus und es werden nur noch Hieroglyphen angezeigt. Das kommt nach einigen Stunden. Die Musikausgabe funktioniert auch noch normal. Nicht genau untersucht habe ich die Funktion des Powerbuttons, aber in einem Fall hatte ich die Situation, dass dann auch der Shutdown nicht mehr durchgeführt wurde.

    Hat dazu evt. jemand eine Idee? Woran kann es liegen, was muss ich untersuchen? Vielen Dank.

    Fossi

    5. Dezember 2017 at 10:13 #32788

    Hallo Fossi,

    Wenn möglich könntest du erstmal versuchen, die Kabel auszutauschen um diese als Fehlerquelle ausschließen zu können.

    Außerdem noch alle ggf. angeschlossenen anderen Geräte über USB entfernen um ein Stromversorgungsproblem auszuschließen.

    Beim Fall eines erneuten Errors am besten den Health Checker im Einstellungen/Reboot Menü prüfen.

    10. Dezember 2017 at 16:55 #32859

    Kabel sind getauscht – keine Besserung. Hätte ich auch nicht unbedingt vermutet, da das Display ja erstmal einen Moment läuft, manchmal ein paar Stunden. Es zeigt dann erst Hyroglyphen. Ein Neustart mit Button ist möglich, zumindest beim letzten Mal.

    Dem Health-Checker gehts auch gut. Ich gehe eher von einer Herausforderung beim Display-Dienst aus. Wie werden denn die Daten für das Display aufbereitet? Ist da ggf. ein Problem mit dem Zeichensatz oder so was?

    12. Dezember 2017 at 12:50 #32890

    Hi Fossi,

    Für Max2Play’s Implementation des Displays liegt dies zu Grunde: https://github.com/dhrone/Raspdac-Display

    Dabei sollten keine Datenprobleme entstehen.

    Hängt aktuell am Raspberry Pi noch ein anderes Gerät oder ein Speicher?

    Falls möglich könntest du als nächstes noch mit einem frischen Image die Displaytreiber neu installieren um zu sehen, ob das Problem reproduzierbar ist.

    12. Dezember 2017 at 19:21 #32911

    Hallo Heiner.

    Da ich beim ersten Update an der falschen Stelle einen Hard-Reset gemacht habe ist auf dem Chip ein aktuelles Image von vor ca. 14 Tagen. Das war, als ich Dir die erste Mail mit der falschen Verdrahtung geschickt hatte. Auf der cli habe ich per apt-get update und apt-get dist-upgrade sowohl Master in der Küche als auch diesen Client im Wohnzimmer aktualisiert. Nach dem richtigen Zusammenbau lief die Installation auf dem frischen Image in einem Rutsch durch. Das funktioniert alles ohne Tadel.

    Leider hängt sich das Display bei der Wiedergabe im Multiroom über den Squeezboxserver, der ja auf dem Master in der Küche läuft, auf.

    Am Gerät hängt keine zusätzliche Hardware, ausschliesslich der Paketinhalt und am Chinchausgang der Verstärker. Es sind auch keine zusätzlichen Dienste installiert worden. Display und Powerbutton und sonst nichts.

    Ich werde mal versuchen, den Display-Dienst neu zu installieren. Auch kann ich den Client mal ins Festnetz hängen, wobei die WLan-Versorgung dort wirklich gut ist. Es gab bislang keine Aussetzer oder ähnliches dort.

    Wo ich das gerade Schreibe: Wie sieht es denn mit dem Onboard-WLan Adapter aus. Das WLan-dort ist zwar gut, aber alle anderen RPIs dort liefen bislang im Kuststoffgehäuse. Kommt der RPI aus dem massiven Alu-Gehäuse vernünftig raus? Ich habe zwar keine Musikaussetzer – da gibts ja auch Cache-Speicher – aber vielleicht kommt das Display aus dem Takt, weil das Netzwerk in dem Fall ab und zu mal hustet. Dann sollte aber die Verbindung über das LAN Abhilfe schaffen.

    Ich werde der Raspi mal ins Lan hängen. Dort gibts Gott sei dank einen Anschluß.

    VG Fossi

    18. Dezember 2017 at 22:39 #33039

    Hab wohl tatsächlich den richtigen Riecher gehabt:

    Display am LAN-Anschluß lief testweise einwandfrei. Dann wieder zurück auf den Onboard-WLan Anschluß. Display hängt sich wieder auf.

    Dabei habe ich festgestellt, dass der Diplay-Dienst keine IP-Adressänderungen mag. Es ist jedesmal ein Neu-Instllieren notwenidig, damit die richtigen Konfig-Parameter gesetzt werden. Da das aber nur ein Klick ist, nicht weiter schlimm.

    Dann habe ich nach einem externen WLan-Adapter gesucht, und kurzer Hand den Raspi gegen einen älteren Raspi2, der mit einem WLAN-USB STick und Antenne läuft. Damit läufts einwandfrei und der andere Raspi läuft nun in einem Hifiberry-Case und macht seinen Job da ebenfalls.

    Also an alle mit diesem Gehäuse – lieber nicht auf den Onboard-WLan-Adapter verlassen. Frohe Weihnachten und Happy New Year an alle 🙂

    VG-Fossi

    • This reply was modified 7 months, 4 weeks ago by  Fossi.
    19. Dezember 2017 at 13:11 #33047

    Hallo Fossi,

    Danke für die detailierte Rückmeldung. 🙂

    Auch von mir schonmal Frohe Weihnachten!

Viewing 7 posts - 1 through 7 (of 7 total)

You must be logged in to reply to this topic.

Register here