Squeezlite wird nicht von Squeezserver auf Synology Disksation erkannt

Max2Play Home 2016 (en) Forums Max2Play as Squeezebox (Player / Server) Squeezlite wird nicht von Squeezserver auf Synology Disksation erkannt

This topic contains 4 replies, has 3 voices, and was last updated by  Maximilian premium 9 months, 2 weeks ago.

Viewing 5 posts - 1 through 5 (of 5 total)
  • 18. February 2016 at 12:58 #18569

    Hallo, ich habe bisher den Squeezserver und Squeezlite auf dem Raspberry laufen. Die Musikdateinen liegen als Freigabe auf einer DS212+.
    Jetzt war meine Idee den Squeezserver auf der Diskstation laufen zu lassen. Die Installation klappt ohne Probleme und ich habe den Squeezserver auf dem Raspberry ausgeschaltet. Leider findet der Squeezserver aus der Diskstation den laufenden Squeezlite nicht als Player.
    Kann mir jemand sagen was ich hier prüfen könnte?

    Dnke und Gruß, Marcel

    18. February 2016 at 16:12 #18583

    Hi Marcel,
    Du kannst checken ob der Prozess von Squeezelite im Webinterface aktiv ist, ob dein lokales Netzwerk deinen Pi und den Server beide erkennt, du kannst versuchen den Namen des Pi zu ändern und Umlaute vermeiden. Du kannst zudem versuchen, einen anderen Player im Netzwerk zu verbinden mit der selben LAN-Verbindung um diese als Problemquelle auszuschliessen.
    Wir haben hier auch einen Squeezebox Server auf unserer Diskstation (Synology) und dieser erkennt alle unsere Squeezelite-Player im Netz. Welche Version von M2P und welchen Raspberry verwendest du?

    18. February 2016 at 20:36 #18587

    Hallo Heiner,
    danke für die Rückmeldung ich habe einen PI hifiberry-dacplus mit M2P Version 2.7.
    Im Netzwerk wird der Rasberry angezeigt und ich kann die Weboberfläche öffnen. Der Squeezlite Dienst ist lt. Weboberfläche gestartet.

    Gibt es eine Logfile oder etwas Ähnlichen für Squeezlite? Kann ich über meinen PC prüfen ob Squeezlite außerhalb des PI auch erreichbar ist?

    Squeezsoft wollte ich auf dem PC installieren aber leider läuft das unter Windows 10 nicht. Gibt es andere softwareplayer?

    Danke und Gruß, Marcel

    18. February 2016 at 20:42 #18588

    ich kann es wohl etwas einschränken. Ich habe auf der Diskstation die Firewall aktiviert und nur Ports freigegeben von Anwendungen die ich kenne und nutze. Damit habe ich wohl den Raspberry ausgesperrt. Auch wenn ich davon ausgegangen bin dass es langt wenn die Diskstation auf den Raspberry zugreifen kann.

    Könnt Ihr mir sagen welche Ports genau genutzt werden zwischen Squeezbox server und Squeezlite?

    Danke und viele Grüße, Marcel

    22. February 2016 at 18:06 #18633

    Hallo Marcel,

    danke für deine Updates.

    Prüfe bitte noch folgende Punkte:
    1. Ist beim Squeezebox Server auf dem Raspberry Pi 2 noch das “Autostart”-Häkchen angewählt? Wenn ja, bitte entfernen, da sonst nach jedem Neustart zwei SBS in deinem Netzwerk laufen. Starte den Squeezelite Player auf dem Pi neu, er sollte sich dann selbstständig einen SBS im Netzwerk suchen und somit nur deine Diskstation finden.
    2. Wenn das nicht klappt, übergib dem Player in den erweiterten Optionen den Parameter -s [IP-Adresse/Name] bzw. -s Diskstation, um ihm deine Diskstation aufzudrücken.
    3. Wenn das nicht klappt, schalte einmal testweise die Firewall aus und wiederhole vorherige Schritte. Wenn es dann geht, wissen wir, woran es liegt. Leider können wir dir nicht sagen, welche einzelnen Ports du freigeben musst, um den SBS reibungslos betreiben zu können. Wenn du andernorts auf Ergebnisse stößt, berichte uns und anderen Nutzern gerne hier davon.

    Maximilian von Max2Play

Viewing 5 posts - 1 through 5 (of 5 total)

You must be logged in to reply to this topic.

Register here