Squeezelite / Raspi Absturz beim Abspielen von bestimmten 192 kHz / 24 bit FLAC

Max2Play Home 2016 (en) Forums Max2Play as Squeezebox (Player / Server) Squeezelite / Raspi Absturz beim Abspielen von bestimmten 192 kHz / 24 bit FLAC

This topic contains 5 replies, has 3 voices, and was last updated by  poitzl premium 1 year ago.

Viewing 6 posts - 1 through 6 (of 6 total)
  • 7. Juli 2018 at 12:12 #36478

    Mein Post war auf einmal weg, also hier auf ein neues…

    Ich habe mir gerade die Remastered Version des Guns N‘ Roses Albums Appetite for Destruction in 192kHz / 24 bit FLAC gekauft.
    Auf die Vorfreude folgte Ernüchterung. Mein Max2Play Raspberry (3B) Player kann diese Files nicht abspielen, obwohl er es können sollte. Als Soundkarte verwende ich die Allo Digione. Gestreamt wird von einem LMS Server 7.9.1 auf meinem Synology NAS DS280+ via WLAN. Hardware des NAS sollte kein Eingpass sein.
    Wenn ich die Wiedergabe starte, passiert genau folgendes. Es werden ein-, zwei Töne wiedergegeben, dann ist Stille. Der Squeezelite Player des Raspi reagiert nicht mehr. Ein Neustart des Raspi kann über die Weboberfläche zwar ausgelöst werden, danach ist der Raspi aber nicht mehr über die Weboberfläche ansprechbar. In diesem Fall hilft nur Stecker ziehen und wieder einstecken, um manuell neu zu starten. Besser funktioniert es, wenn ich anstelle eines Neustarts den Squeezelite Prozess kille und anschließend den Prozess neu starte.
    Das Guns N‘ Roses Album kann ich ohne Probleme auf meinem LG V30 abspielen (Lokal gespeichert), allerdings hat das auch die deutlich bessere und potentere Hardware im Vergleich zur Kombination aus Allo Digione und Raspberry Pi 3B. ESS Sabre Quad DAC, 4GB Ram und Snapdragon 835.
    Ich besitze ein anderes Album eines anderen Künstlers, das auch in 192 kHz / 24 bit FLAC vorliegt. Dieses kann ohne Probleme abgespielt werden.
    Einen signifikanten Unterschied zwischen den abspielbaren 192/24 FLAC und den nicht abspielbaren 192/24 FLAC habe ich nicht gefunden. Dateigröße kann ich ausschließen. Sogar die Quelle (HDTracks) der Files ist dieselbe.
    Als nächsten Schritt habe ich die problematischen Dateien in 96kHz / 24 bit FLAC umgewandelt und siehe da, nun sind sie ohne Probleme abspielbar.
    Da das Abspielen auf meinem Handy in maximaler Auflösung und Qualität funktioniert, vermute ich es könnte mit der Hardware des Raspi zusammenhängen. Evtl. ist der Datenstrom zu hoch gewesen und hat den Raspi zum Absturz gebracht. Wäre das denkbar?
    Hat irgendjemand eine Idee wie ich das Problem gelöst bekomme? Könnte ein Wechsel auf den Raspi 3B+ helfen? Funktioniert der mit der Allo Digione? Oder muss ich am Ende mit dieser Einschränkung leben? Es ist schon etwas ärgerlich, denn ich habe ja für 192/24 bezahlt und möchte die Musik dann auch in dieser Qualität hören und nicht in halbierter Qualität.

    11. Juli 2018 at 11:35 #36528

    Hallo Randyak,

    Ich würde dir empfehlen, den LMS einmal auf dem Pi zu testen, um dies als Fehlerquelle auszuschließen.

    Außerdem kannst du noch die Rechte und Sicherheitsmaßnahmen der Dateien checken, ggf. hat der LMS damit Probleme.

    24. August 2019 at 15:59 #46833

    Habe ebenfalls von HD-Tracks Guns N‘ Roses Albums Appetite for Destruction in 192kHz / 24 bit FLAC gekauft und der Raspberry Pi „stürtzt ab“, wie oben beschrieben. Meine Soundkarte ist eine Audiophonics und die FLAC-Files liegen lokal auf einem USB-Device.

    Ich habe multisqueeze installiert und über den Kopfhörer-Ausgang hw-bcm2835 werden die Lieder ganz normal abgespielt, nicht aber über die Audiophonics-Soundkarte (da kommt kein Ton raus).

    28. August 2019 at 10:45 #46889

    Hallo poitzl,

    Danke fürs Teilen, um welche Audiophonics-Karte handelt es sich? Tritt der Fehler nur bei dieser Art von Audio-Datei auf?

    Hast du außerdem noch spezielle Parameter in deinem Squeezelite eingestellt zur Transkodierung?

    28. August 2019 at 10:58 #46890

    Hallo zusammen,
    Mein Problem konnte ich unter Verwendung von Max2play leider nicht lösen. Ich bin mittlerweile auf picoreplayer umgestiegen. Jetzt kann ich die Datei abspielen ohne Probleme.
    Allerdings war mein Problem ja Abstürze während der Wiedergabe. Bei poitzl geht es ja darum, dass er mit dem HAT DAC keine Tonausgabe bekommt. Es könnte sich also um unterschiedliche Probleme mit verschiedenen Ursachen handeln.
    Viele Grüße
    Andreas

    28. August 2019 at 14:07 #46901

    Hier die Antworten:

    1.) Audiophonic-Card: Audiophonics I-Sabre V3 DAC
    2.) Nur bei folgenden FLACS: Guns N‘ Roses Albums Appetite for Destruction in 192kHz / 24 bit FLAC
    3.) spezielle Squeezelite Parameter: Nein, ich habe nichts eingestellt
    4.) Absturz während der Wiedergabe: ja, ich höre ein paar Töne, und dann stürtzt das System ab

    Ich habe nun folgendes gemacht:
    Ich habe die Original-Flacs genommen und sie neu Komprimiert; ich habe sie auf den Compress-Level 5 gebracht (192KHz/24 coding habe ich dabei nicht verändert) und jetzt kann ich sie ohne Probleme mit der Originalqualität abspielen.

    Beim Vergleich der neuen Files mit Compress-Level 5 mit den Original-Files ist mir aufgefallen, dass die neuen Files (Compress-Level 5) größer (Filesize) sind als die Originalfiles. Daher ist meine Vermutung, dass die Original-Files mit einem höheren Compress-Level erzeugt wurden und die externen Audiocards bzw. das HW-Interface mit dem höheren Compress-Level nicht umgehen können.

Viewing 6 posts - 1 through 6 (of 6 total)

You must be logged in to reply to this topic.

Register here