Probleme mit dem mounten vom Mediaordner

Max2Play Home 2016 (en) Forums Max2Play as Squeezebox (Player / Server) Probleme mit dem mounten vom Mediaordner

This topic contains 15 replies, has 2 voices, and was last updated by  Uwega premium 8 hours, 7 minutes ago.

Viewing 16 posts - 1 through 16 (of 16 total)
  • 5. Juli 2021 at 8:03 #51409

    Hallo,

    ich habe Probleme mit dem mounten meiner Synology NAS Box. Anfangs alles eingestellt und im Squeezebox Server den Medien-Ordner scannen lassen. Es wurde alles erkannt und lief zur vollsten Zufriedenheit.
    Nach einem Neustart wurde allerdings keine Musik mehr erkannt, ich habe festgestellt, dass der Pfad in den Squeezebox Servereinstellungen nicht zu finden war. Im Dateisystem Mount den Pfad gelöscht und neu eingegeben, alles funktionierte einwandfrei.
    Aber das ist ja ziemlich blöd, bei jedem Start den Mount-Befehl neu einzugeben, das sollte ja schon automatisch laufen. Jetzt nochmal neu mit der IP-Adresse, statt des Namen probiert. Funktonierte ungefähr 5 Neustarts einwandfrei, heute wieder nicht, erst nachdem ich den Mount-Befehl gelöscht und neu eingegeben habe.
    Das funktioniert übrigens auch ohne Neustart des Squeezebox-Servers, ich hatte schon mit einem verzögerten Start des Servers rumprobiert – ohne Erfolg.

    Ich habe das neueste Image 2.53 im Einsatz und die Nightly 8.0 Version vom Squeezebox Server.

    Viele Grüße, Uwe

    6. Juli 2021 at 11:55 #51419

    Hallo Uwe,

    kannst du hier bitte posten, was du beim Mountpoint für die einzelnen Parameter eingetragen hast? (Nutzername und Passwort für die Diskstation bitte dabei verbergen)

    7. Juli 2021 at 7:46 #51427

    Hallo Mario,

    na klar, so sieht’s aus:
    Pfad: //diskstation/dg (oder wahlweise auch die IP)
    Mountpoint: /mnt/share
    Typ: cifs
    Optionen: user=****,password=****,iocharset=utf8,_netdev

    Übrigens ist mir gestern noch aufgefallen, dass keine Playlists abgespeichert werden, auch wenn das Verzeichnis gemounted ist. Das sagt das Logfile dazu:

    [21-07-07 07:42:00.8521] Slim::Formats::Playlists::Base::_filehandleFromNameOrString (86) Error: Could’t open /mnt/share/Mediabox/_Playlists/fixed/Testplaylist.m3u for writing.

    Viele Grüße
    Uwe

    7. Juli 2021 at 14:47 #51428

    Hallo Uwe,

    bitte versuche noch den Befehl comment=systemd.automount hinten an _netdev dranzuhängen (wieder mit Komma trennen). Bleibt der Ordner dann gemounted? Falls nicht, überprüfe bitte deine Router Einstellungen, ggf. macht der DHCP Server Probleme mit der IP-Vergabe.

    8. Juli 2021 at 17:46 #51439

    Hallo Mario,

    es hat gestern funktioniert. Ich versuche das immer noch irgendwie reproduzierbar zu gestalten, aber ich habe das Gefühl, dass das Verhalten völlig zufällig ist. Dass es am Router liegt, kann ich nicht glauben, es ist sowohl am Pi selbst, als auch im Router eine feste IP hinterlegt und auch immer unter dieser IP zu erreichen.

    Ich starte meistens den Pi und die Synology gleichzeitig, wobei der Pi natürlich wesentlich schneller da ist. Kann es eventuell daran liegen, dass der Pfad dann noch nicht zur Verfügung steht? Kann man das mounten verzögern?
    Zumindest hatte ich jetzt auch ein paar mal das Phänomen, dass nach einem Neustart des Pi der Pfad zur Verfügung stand.

    12. Juli 2021 at 15:01 #51446

    Ich nehme das jetzt mal so hin, es funktioniert jetzt durchgehend seit 5 Tagen, auch nach diversen Neustarts. Das Problem hat sich offensichtlich, mit oder ohne Hilfe des zusätzlichen Befehls, gelöst.

    Was noch nicht funktioniert, ist die Speicherung von Playlists. Der Fehler lautet:
    [21-07-12 14:59:36.2083] Slim::Formats::Playlists::Base::_filehandleFromNameOrString (86) Error: Could’t open /mnt/share/Mediabox/_Playlists/fixed/2021_neu.m3u for writing.

    Ein Berechtigungsproblem?

    Viele Grüße
    Uwe Gäb

    13. Juli 2021 at 16:25 #51457

    Hallo Uwe,

    der Befehl comment=systemd.automount sollte genau dafür da sein, dass das Mounten trotz zunächst nicht erreichbarem Mountpoint noch funktioniert. Es lag also vorher tatsächlich daran, dass der Netzwerkspeicher zu spät erreichbar war.

    Wahrscheinlich ist dein Playlisten-Ordner schreibgeschützt, weshalb der LMS nicht darauf zugreifen kann. Du müsstest also die Rechte für den Ordner anpassen, so dass der Nutzer mit dem du den Mountpoint angelegt hast, Schreibrechte hat.

    14. Juli 2021 at 10:19 #51465

    Hallo Mario,

    Der Playlist Ordner ist nicht schreibgeschützt, ich bin als admin angemeldet und dieser hat sämtliche Rechte.
    Zur Überprüfung habe ich auf der Synology ein weiteres admin Konto angelegt und dieses im Mountpoint hinterlegt – selbes Ergebnis.

    16. Juli 2021 at 13:08 #51471

    Ein Problem scheint es da trotzdem zu geben. Kannst du mal versuchen, einen Ordner für die Playlists lokal auf dem Pi zu erstellen? Werden sie dann gespeichert?

    Bitte kontrolliere trotzdem nochmal die Ordnerrechte in der Diskstation. Erstelle vielleicht nochmal einen Test-User, gib ihm Lese- und Schreibrechte nur für diesen Ordner und erstelle den Mountpoint mit den Logindaten dieses Nutzers.

    16. Juli 2021 at 19:03 #51475

    Ja, das sehe ich auch so, dass es da noch ein Problem gibt 😉 Hatte heute übrigens auch den Medienordner wieder nicht zur Verfügung und habe wirklich keine Änderung vorgenommen.

    Kurzes Protokoll, was ich heute also alles gemacht habe:
    1. kompletter Neuscan der Datenbank
    2. nochmals versucht eine Playlist anzulegen – mit bekanntem Fehler nicht funktioniert
    3. Verzeichnis direkt auf dem Pi ausgewählt /usr – mit bekanntem Fehler nicht funktioniert
    4. ein Verzeichnis lokal auf dem Pi für Playlists ausgewählt (/usr) – mit bekanntem Fehler nicht funktioniert (per ssh überprüft, es war auch keine Datei zu finden)
    5. per ssh als Nutzer pi angemeldet und versucht einen neuen Ordner anzulegen – Fehlermeldung „keine Berechtigung“
    6. das Gleiche mit sudo mkdir funktionierte dann
    7. Playlist im neu angelegten Verzeichnis versucht anzulegen – wieder der bekannte Fehler:
    [21-07-16 18:35:59.3877] Slim::Formats::Playlists::Base::_filehandleFromNameOrString (86) Error: Could’t open /playlists/Testliste 3.m3u for writing.

    8. Neuen User in der Synology angelegt. Hat nur Leserechte für die Medienbibliothek und Lese- und Schreibrechte für den neu erstellten Ordner Playlist.
    9. Mit diesem Nutzer gemountet, Bibliothek neu durchsucht, Playlist erstellt – wieder der bekannte Fehler

    Wenn ich nach neuen und veränderten Mediendateien suche, dann sind die Playlists immer noch in der Datenbank zu finden und auch so abzuspielen. Müssten die nicht auch gelöscht werden, wenn die doch gar nicht abgespeichert werden?
    Einen ähnlichen Effekt hatte ich, als der Mountpoint nicht richtig geladen wurde und ich versucht habe 2 songs aus einem Album abzuspielen. Die wurden nicht gefunden und aus der Datenbank gelöscht. Nachdem die Medienbibliothek auf der Synology wieder richtig geladen wurde, hat auch ein Scan nach neuen und veränderten Mediendateien mir diese 2 Songs im Mediaserver nicht wieder gebracht. Abspielen konnte man sie ohne Probleme, wenn ich über die Musikordner gegangen bin, aber im Album wurden sie nicht angezeigt.
    Datenbank löschen und alles neu durchsuchen hat mir diese 2 songs wiedergebracht und die Playlists sind danach verschwunden.

    Ich würde ja alles neu aufsetzen, wenn ich das nicht schon 2x gemacht hätte…

    Viele Grüße
    Uwe

    20. Juli 2021 at 16:37 #51480

    Dass das selbe Problem auch lokal auftritt ist doch etwas komisch. Ich könnte mir vorstellen, dass es da Rechteprobleme seitens des Servers gibt – vlt. agiert er als separater User. Ich werde mich mal bei unserem Entwickler erkundigen und dir Bescheid geben, was er dazu sagt. Bis dahin könntest du dich auch nochmal im slimdevices Forum umsehen, ob dort bereits ähnliche Fälle besprochen wurden.

    24. Juli 2021 at 15:29 #51499

    Ich habe im slimdevices Forum gesucht – das Problem ist wohl verstärkt 2016 aufgetreten. Es ging dabei immer um Rechteprobleme, die Lösungsansätze trafen aber auf mich nicht zu 100% zu. Einen habe ich trotzdem getestet, den ich noch nicht ausprobiert habe-
    Es wurde empfohlen die Playlists auf einen USB Stick zu speichern. Bei mir führte es zum selben Ergebnis:
    [21-07-24 15:17:56.5907] Slim::Formats::Playlists::Base::_filehandleFromNameOrString (86) Error: Could’t open /mnt/extdrive/test 240721_1517.m3u for writing.

    Auch das bestätigt doch, dass es nichts mit der Rechtevergabe auf der Synology zu tun hat. Außer eben, dass der Server als separater user agiert. Aber das müsste doch dann bei jedem user der Fall sein? Was soll denn bei mir anders sein, als bei allen anderen?

    Ich habe jetzt noch einen 2. Pi und werde dort nochmals einen Versuch wagen. Die Vorteile, die ich mit dem Pi gegenüber der Installation auf der Synology habe, sind schon gut, insbesondere die Perfomance. Aber ohne Playlists abzuspeichern ist natürlich blöd.
    Zur Neuinstallation werde ich aber wohl in den nächsten Tagen nicht kommen. Vielleicht gibt es ja in der Zwischenzeit eine Antwort vom Entwicker…

    26. Juli 2021 at 11:29 #51503

    Genau, der Speicherort scheint nicht das Problem zu sein. Es scheint um ein allgemeines Rechteproblem seitens des Servers zu gehen.

    Vielleicht ist es aber auch etwas banaleres: Könntest du bitte mal probieren, die Playlist ohne Sonderzeichen im Namen zu speichern, also auch ohne das Leerzeichen?

    26. Juli 2021 at 20:24 #51513

    Nein, leider nicht. Weder auf dem USB-Stick:
    [21-07-26 20:07:07.5325] Slim::Formats::Playlists::Base::_filehandleFromNameOrString (86) Error: Could’t open /mnt/extdrive/Test.m3u for writing.

    noch intern:
    [21-07-26 20:18:02.5115] Slim::Formats::Playlists::Base::_filehandleFromNameOrString (86) Error: Could’t open /playlists/Test.m3u for writing.

    In der Zwischenzeit habe ich testweise auf einem anderen Pi ebenfalls mit dem Image 2.53, hier stand mir aber Nightly 8.2 zur Verfügung (warum eigentlich nicht auf dem anderen Pi?). Jedenfalls habe ich auch mit dieser Konstellation den gleichen Fehler.

    27. Juli 2021 at 11:31 #51522

    Schade, aber einen Versuch war es Wert. Könntest du mal versuchen die Playlist in /home/pi/music zu speichern? In welchem Format war dein USB Stick formatiert?

    27. Juli 2021 at 17:48 #51526

    Leider funktioniert auch das nicht:
    21-07-27 17:47:19.6822] Slim::Formats::Playlists::Base::_filehandleFromNameOrString (86) Error: Could’t open /home/pi/music/Test.m3u for writing.

Viewing 16 posts - 1 through 16 (of 16 total)

You must be logged in to reply to this topic.

Register here