Passives und kompaktes Badezimmer Mono-Max2Play System

Max2Play Home 2016 (en) Forums Max2Play Projects and Builds Passives und kompaktes Badezimmer Mono-Max2Play System

This topic contains 0 replies, has 1 voice, and was last updated by  Tobi81 2 weeks, 3 days ago.

Viewing 1 post (of 1 total)
  • 23. November 2016 at 23:22 #24156

    Passives und kompaktes Badezimmer Mono-Max2Play System

    Für das Badezimmer würde ich auch gerne mein Multiroomsystem mit Max2Play nutzen. 🙂

    Dort reicht sogar ein kleiner Mono-Lautsprecher. Da ich dort wenig Ablagefläche habe, habe ich mich für einen Flatpanel Lautsprecher entschieden, der gerade genug Platz für einen Raspberry Pi Zero beinhaltet.
    Ziel ist es, die ganze Technik in den Lautsprecher zu bauen, so dass nur ein Stromkabel zum Anschließen benötigt wird.

    ###############################################################################################################
    ###############################################################################################################

    Einkaufsliste:

    Dynavox WS-502 Flachlautsprecher Flatpanel, 40 Watt 37,00 Euro
    eBay („leider“ immer nur Paarweise)

    Raspberry Pi Zero
    pHAT DAC
    Male 40-pin 2×20 HAT Header
    USB-OTG Adapter
    https://shop.pimoroni.com/collections/raspberry-pi 26 Euro

    EDIMAX EW-7811UN Wireless USB Adapter 6,60 Euro
    https://www.amazon.de/gp/product/B003MTTJOY/

    Adafruit Mono 2.5W Class D Audio Amplifier – PAM8302 6,50 Euro
    http://www.ebay.de/itm/282172867797

    Zwei 100 Ohm Widerstände

    ###############################################################################################################
    ###############################################################################################################

    Zuerst entferne das Gitter vom Lautsprecher und löse dann die sechs Schrauben. Danach klappe ich den Lautsprecher auf, und entferne die Dämmwolle:

    Nun löte ich die Anschlusskabel ab, da ich diese später an den Verstärker löten möchte:

    Da wir einen Verstärker brauchen, um einen ernstzunehmenden Ton aus den Lautsprechern zu bekommen, müssen wir an den Phat DAC noch einen Verstärker anlöten.

    In meinem ersten Versuch habe ich einen 2,5 Watt Verstärker aus dem Arduino-Lager genommen.
    Mit 80% Lautstärke in Max2Play reicht die Lautstärke für mein kleines Badezimmer.

    Trotzdem habe ich mir jetzt noch folgenden 3,5 Watt Verstärker gekauft, den ich demnächst mal einbauen möchte. Wie es mit diesem ist, berichte ich dann an dieser Stelle wieder. 🙂

    Kemo M031N Verstärker 3,5W für 8,50 Euro
    http://www.ebay.de/itm/232112096486

    Kommen wir nun zum Anschluss an den Verstärker:

    Ich habe mich hier an eine Anleitung gehalten, die ich im Internet gefunden habe:

    Raspberry Pi Zero AirPlay Speaker

    Danke Frederick! 🙂

    Nun habe ich noch ein Loch in das Gehäuse gebohrt, damit ich das Micro-USB Stromkabel nach außen führen kann.

    Das ganze sieht dann bei mir wie folgt aus:

    ###############################################################################################################
    ###############################################################################################################

    Nun noch die Max2Play Konfiguration, die denkbar einfach ist­:

    Es gibt genau zwei Stellen in der May2Play Oberfläche, an denen man Einstellungen vornehmen muss:

    Unter „Raspberry Einstellungen“ muss die „Hifi Berry DAC“ ausgewählt werden.

    Nach einem Neustart des Systems unter „Einstellungen / Reboot“ muss man unter „Audioplayer“ im Abschnitt „Mediaplayer Squeezelite & Airplay“ auf den Button „Erweiterte Optionen“ klicken. Dort nun als Soundkarte „hw – snd_rpi_hifiberry_dac“ auswählen:

Viewing 1 post (of 1 total)

You must be logged in to reply to this topic.

Register here