Max2Play Setting – Probleme beim Start

Max2Play Home 2016 (en) Forums Max2Play on Raspberry PI Max2Play Setting – Probleme beim Start

Tagged: ,

This topic contains 5 replies, has 3 voices, and was last updated by  Heiner Moderator 1 day, 13 hours ago.

Viewing 6 posts - 1 through 6 (of 6 total)
  • 11. June 2017 at 22:08 #29493

    Hallo liebes Max-Team und liebe Forengemeinde,
    mein aktuelles Setting sieht wie folgt aus:

    Logitech Media Server über NAS Synology im Netzwerk

    Control Panel:
    – RPi 3 mit 7 Zoll Touchdisplay
    – soll als Hauptsteuerung aller weiteren Teilnehmer sein und in der Wohnung mobil einsetzbar
    – optional werden über die Aux Schnittstelle auch Boxen angeschlossen

    Wohnzimmer:
    – RPi 2
    – ist über HDMI mit meinem Samsung TV verbunden, welcher wiederum über ARC an die Anlage geht

    Jetzt zeigt sich in der Bedienung und Funktionalität folgende Probleme/Fragestellungen.

    1. Ich hatte das Control Panel vorerst immer ausgeschaltet um Strom zu sparen und das Display nicht die ganze Zeit anzulassen. Bei jedem Neustart zeigte sich aber dass der Logitech Media Server wohl nicht richtig gefunden wird. Hier fehlen die Anzeigen von z.B. TuneIn oder Spotify. Erst beim wechseln des Players (Auswahl Control Panel) taucht alles auf. Kann man dies anpassen? Des Weiteren interessiert mich, ob ich das Display auch dimmen kann während keine Bedienung läuft, da es ziemlich hell ist und wenn es die ganze Zeit läuft kann man dies aus meiner Sicht reduzieren. Kann sich der Standard-Bildschirmschoner mit Digitaluhr eigentlich auch einbrennen? Alternativ lass ich einfach eine Diashow drüber laufen.

    2. Gibt es eine Möglichkeit über mein angedachtes Control Panel bei der Auswahl eines anderen Players im Netzwerk z.B. Wohnzimmer diesen Herunterzufahren bzw. neuzustarten oder bezieht sich diese Option immer auf das Gerät an dem gearbeitet wird unabhängig welcher Player ausgewählt ist?

    3. Am meisten Sorgen bereitet mir der Anschluss an den TV im Wohnzimmer. Beim ersten Start lief alles soweit gut außer dem CEC. Da dies aber im Beta-Stadium ist, muss ich das vorerst wohl verschmerzen. Nachdem runterfahren (leider ein Hard Reset, da ich keine Bedienmöglichkeit hatte) merkt der Fernseher zwar das an dem HDMI-Anschluss ein Gerät hängt, es wird jedoch kein Bild mehr angezeigt sondern lediglich angezeigt, dass die Ressource nicht gefunden wird.

    Entschuldigt den vielen Text. Ich hoffe das mir trotzdem geholfen werden kann, das System voll nutzen zu können und meinen Bedürfnissen anzupassen.

    Vielen Dank.

    12. June 2017 at 19:47 #29526

    Hi

    2. die jeweils anderen Player kannst du nur aus- (Standby) und einschalten, nicht herunter fahren. Ein Pi3 brauht aber glaub ich knappe 3W. Da lohnt das Abschalten gar nicht, und noch viel schlimmer nervt das mauelle Einschalten wenn man den Player dann braucht
    Wenn du Pis unberdingt herunterfahren willst ohne hinlaufen zu müssen helfen AndroidApps wie RaspiCheck etc über die man den “sudo shutdown -h 0” absetzen kann. Aber das Netzteil verbrennt dann ja immer noch Strom

    3. warum hängt der Pi nicht n der Anlage? (nur so als generelle Frage). Kannst du den Pi denn übers Netzwerk erreichen?

    1. kann ich mir nicht erklären, hab aber auch keinen Pi mit Display. Übers Webinterface und auch an der Touch ist bei mir das Menü immer sofort komplett

    12. June 2017 at 21:34 #29528

    Hi,

    2. Danke für den Hinweis. Ich werde die RPi’s auch laufen lassen weil sich alles andere als nicht praktikabel erweist. Was ich jedoch gerne optimieren will ist die helligkeit des Touch-Displays. Einfach deswegen weil die Helligkeit störend ist bzw. sein kann. Im Sqeeuzekonto gibt es zwar eine solche Einstellung, welche jedoch keinen Einfluss hat. Vielleicht gibt es ja eine andere Möglichkeit oder dies könnte irgendwann integriert werden.

    3. Hier muss ich zu meiner Schande gestehen, dass ich aktuell nur eine Kombi-Anlage mit Blu-Ray Player habe (muss aber erstmal herhalten :D). Hier ist es relativ mühsam die verschiedensten Eingänge zu wählen (Durchklicken bis der richtige erreicht ist). Wenn ich den RPi an den TV hänge entfällt diese Problematik, da dieser immer auf ARC stehen kann und gut ist. Des Weiteren möchte ich eine kleine RPi Spiel-Konsole integrieren eventuell auch über max2play siehe auch hier
    Die Verbindung habe ich jetzt nach Neuaufsetzen und ein paar Anpassungen in den RPi Einstellungen allerdings zum Laufen bekommen. Sogar CEC funktioniert in den Grundzügen … leider keine Bestätigungstaste ;D Der Skin ist auch etwas verschoben und nicht vollständig auf dem TV zu sehen. Gibt es hierfür Tipps zur Anpassung?

    20. June 2017 at 14:04 #29650

    Hi motamas,

    2. Bitte versuche dich über SSH (Programm wie Putty oder das Plugin zum Befehle eingeben) anzumelden und diesen Befehl einzugeben:

    sudo sh -c "echo 80 > /sys/class/backlight/rpi_backlight/brightness"

    Die 80 wäre der Helligkeitswert, Skala von 1 bis 255.

    3. Hast du bereits versucht, das Skin von Jivelite anzupassen am TV? Für einen Tv wäre das HD Skin passender als das spezielle Joggler Skin für den 7″ Touchscreen.

    23. June 2017 at 16:26 #29692

    Hallo Heiner,
    vielen Dank für die Antwort.

    2.Die Einstellung der Helligkeit funktioniert. Vielleicht gäbe es hier eine Möglichkeit die Helligkeit in Verbindung des Einstellungsmenüs und/oder in Verbindung mit dem Bildschirmschoner als Einstellwert zu integrieren (1-100% o.ä.).
    Nur mal als Anregung.

    3. Ja hier habe ich den HD Skin eingestellt, welcher an sich das meiste anzeigt. Allerdings wären minimale Kalibrierungsanpassungen nötig, um auch die Details am Rand (z.B. Playereinstellungen (Play, Pause etc.).

    26. June 2017 at 11:15 #29718

    2. Danke für die Idee, du kannst zudem ein Topic eröffnen für neue Feature-Anfragen in “Development”. Wir priorisieren die Anfragen mit dem meisten Community-Zuspruch.

    3. Diese sollten am TV angepasst werden können.

Viewing 6 posts - 1 through 6 (of 6 total)

You must be logged in to reply to this topic.

Register here