LMS findet alle Ordner auf dem mounted drive, aber manche Ordner bleiben leer?!

Max2Play Home 2016 (en) Forums Max2Play as Squeezebox (Player / Server) LMS findet alle Ordner auf dem mounted drive, aber manche Ordner bleiben leer?!

This topic contains 10 replies, has 3 voices, and was last updated by  Hurwitz premium 1 year, 3 months ago.

Viewing 11 posts - 1 through 11 (of 11 total)
  • 18. Juni 2019 at 22:21 #45862

    Hallo User,

    ich nutze seit einem halben Jahr max2play mit dem Squeezebox-Server.
    Zudem habe ich meine Synology NAS gemounted, so dass ich mit LMS auf meine Musik-Bibliothek zugreifen kann.
    Es werden alle Ordner gefunden. Zufälligerweise ist da gerade ein Interpret, welchen ich gerne hören möchte, und da bleibt der Ordner leer.
    Musikdateien als mp3 sind enthalten, und diese Dateien funktionieren auch. Aus irgendeinem Grund möchte LMS den Inhalt dieses Ordners nicht anzeigen, und evtl. auch von anderen Ordnern, welche ich bisher nicht gefunden habe (in den 1000den…).
    Mehrmaliges NEustarten der NAs, von max2play, LMs hat keine Besserung gebracht…
    Kennt jemand dieses seltsame Verhalten und kann mir einen Hinweis geben?

    Danke und Grüße,

    der_mechaniker

    19. Juni 2019 at 12:22 #45869

    Hallo der_mechaniker,

    Prüfe bitte, ob der Ordner und die Dateien darin irgendwelche bestimmte Rechte oder Schreibschutz haben. Der Server ist zumeist sehr pingelig wenn es um soetwas geht.

    20. Juni 2019 at 11:33 #45877

    Hallo Heiner,

    ich habe in den Eigenschjaften von Windows Explorer und auch bei der NAS alles ohne Schreibschutz ausgeführt. Das war allerdings auch vorher schon so. Leider taucht der Inhalt des Ordners immer noch nicht auf.
    Selbstversändlich max2play und LMS neu gestartet und LMS auch den Musikordner neu durchsuchen lassen.
    Bisher ist es mir nur bei diesem einen Interpreten aufgefallen.
    Das Seltsame ist nur, dass es eben schon vorher ging :-/

    VG

    der_mechaniker

    21. Juni 2019 at 11:19 #45890

    Ein paar Fragen zur näheren Einordnung:

    Ist in dieser Einrichtung irgendwas anders als beim letzten Mal?
    Hat der Interpret oder dessen Alben bestimmte Sonderzeichen oder Schriftzeichen im Namen?
    Handelt es sich um dieselbe Kodierung wie beim Rest deiner Bibliothek?

    1. Juli 2019 at 22:28 #46097

    Hallo Heiner,

    Sorry für meine späte Antwort, ich war sehr eingespannt.
    Zu Deinen Fragen
    Ist in dieser Einrichtung irgendwas anders als beim letzten Mal? –> Nein
    Hat der Interpret oder dessen Alben bestimmte Sonderzeichen oder Schriftzeichen im Namen? –> Nein
    Handelt es sich um dieselbe Kodierung wie beim Rest deiner Bibliothek? –> Kodierung? was meinst Du damit?

    Mittlerweise ist mir noch ein weiterer Ordner aufgefallen, der „leer“ angezeigt wird, obwohl Dateien vorhanden sind.

    Gibt es vlt als Lösung, die ganzen Dateien zu löschen und wieder neu auf die NAS zu speichern? Würdets Du ienen bestimmte nWeg dafür empfehlen?

    Danke und Grüße,
    der_mechaniker

    2. Juli 2019 at 10:32 #46102

    Mit Kodierung meine ich das Dateiformat und dessen Restriktionen, Rechte, etc. Dies sind zumeist der Grund, weshalb Dateien nicht richtig gescannt wurden vom LMS.

    Da bei dir jedoch anscheinend bereits alle Dateien zuvor erfolgreich gescannt wurden, würde ich erstmal einen neuen Scan mit „clear everything“ machen und gucken ob die betroffenen nun alle wieder weg sind und ob weitere dazukommen.

    Sollte das der Fall sein, installiere den Server am besten neu (7.9.1).

    8. Juli 2019 at 21:39 #46203

    Hallo Heiner,

    durch Löschen von der NAS und neu drauf kopieren und danach Scannen der NAS konnte ich die Dateien wieder lesbar machen.
    Es war keine Neuinstallation des Servers notwendig.

    Den Punkt „clear everything“ habe ich nicht gefunden – wo wäre der gewesen? Vielleicht bin ich ja noch nicht am Ende mit meiner „Bereinigung“.

    Danke und Grüße,
    der_mechaniker

    9. Juli 2019 at 10:11 #46213

    Ich denke das sollte gereicht haben. Der Punkt ist in den Server Einstellungen unter Basic Settings der letzte Punkt „Rescan Media Library“, dort die zweite Option „rescan library and clear everything“.

    16. Juli 2019 at 10:38 #46327

    Hallo

    Das Problem scheint schon geloest zu sein, aber vielleicht fuer die Zukunft hilfreich: Unter

    LMS --> Settings --> Advanced --> Dropdown: Logging

    kann man das scanner.log einsehen. Auch kann man das Reporting Level fuer scan.scanner auf „Debug“ setzen. Das sollte beim Troubleshooting helfen.

    16. Juli 2019 at 21:08 #46335

    Hallo Hurwitz,

    hoppla, so tief war ich noch nie drinnen? Welche Möglichkeiten hat man damit?

    Danke und Grüße,
    der_mechaniker

    17. Juli 2019 at 9:47 #46340

    Hallo der_mechaniker,

    In der Datei ’scanner.log‘ speichert LMS Fehlermeldungen, wenn es zu Problemen beim Scannen des Musikordners kommt.
    Falls z.B. ein Ordner nicht eingelesen werden kann, weil keine Zugriffsrechte bestehen, dann sollte sich eine Fehlermeldung in dieser Datei finden. Das kann die Fehlersuche deutlich vereinfachen.

    Viele Gruesse

Viewing 11 posts - 1 through 11 (of 11 total)

You must be logged in to reply to this topic.

Register here