Kann ich Max2Play auch über BubbleUPnP erreichen?

Max2Play Home 2016 (en) Forums Max2Play as Squeezebox (Player / Server) Kann ich Max2Play auch über BubbleUPnP erreichen?

This topic contains 6 replies, has 3 voices, and was last updated by  Heiner Moderator 1 month, 2 weeks ago.

Viewing 7 posts - 1 through 7 (of 7 total)
  • 6. October 2017 at 16:05 #31764

    Ichhabe mich seit Jahren an BubbleUPnP auf dem Tablet gewöhnt, um meine Musik auszuwählen und zu hören. Geht das auch mit Max2Play? Wenn nicht (was ich nicht hoffe): welche App würdet ihr mir empfehlen? Dass ich dann auch noch den LMS auf meiner Synology installieren muss, ist mir schon klar.

    LG
    Jürgen

    6. October 2017 at 16:23 #31766

    Tuts natürlich. Mit dem Squeezebox Server werden alle unsere Squeezelite Audioplayer zu DLNA-Geräten in BubbleUPnP 😉

    Die heißen dann so wie der Name des Raspberry Pi’s in Einstellungen/Reboot.

    6. October 2017 at 17:27 #31768

    Für einen, der nciht tief in der Materie steht, ganz schön schwer verdaulich: Squeezebox Server!? Ich kann auf meiner Synology den Logitech Media Server 7.9 installieren – das ist dann wohl etwas anderes!?

    6. October 2017 at 17:59 #31770

    Hi

    SqueezeboxServer und LogitechMediaServer ist dasselbe

    Musst du aber nicht auf deinem Synology installieren. Auf dem Pi läuft das wesentlich unproblematischer
    Du kannst dann die Musik von deinem NAS mounten oder direkt eine HDD am Pi anschließen

    7. October 2017 at 18:30 #31777

    HDD am Pi geht nur über USB 2.0, oder? Einfach eine 2TB Platte mit USB kaufen und fertig? Stromversorgung wohl besser separat und nicht über den Pi?

    Kann man auch den BananaPi mit seiner SATA-Schnittstelle nehmen? Für mich als Laie sind die fast identisch – aber das ist ja wohl eher unwahrscheinlich.

    7. October 2017 at 19:06 #31778

    Hi

    für den Banana wirds wohl kein M2P geben denke ich

    meine 2,5″HDD läuft prolemlos ohne externe Stromversorgung. Htte auch schonmal 2 2,5er Platten dran.
    Die 3,2″ braucht natürlich ne externe Vversorgung

    Werde aber wohl mal nen 128GB Stick kaufen und meine Sammlung darauf kopieren, die HDD geht dann als Sicherung in die Schulade
    War isher aber zu faul

    9. October 2017 at 13:56 #31805

    Hi Leute,

    Also grundsätzlich empfehlen wir eine externe Stromversorgung bei HDD’s, vor allem bei Nutzung mit anderer USB-Peirpherie. Aber wie bereits von std erwähnt geht es auch ohne.

    Banana Pi unterstützen wir leider nicht.

Viewing 7 posts - 1 through 7 (of 7 total)

You must be logged in to reply to this topic.

Register here