[SOLVED] Hifiberry Digi+ Audioausgang wählen

Max2Play Home 2016 (en) Forums General Questions on Hardware and Max2Play Versions [SOLVED] Hifiberry Digi+ Audioausgang wählen

This topic contains 6 replies, has 4 voices, and was last updated by  Totenlieder 5 months, 4 weeks ago.

Viewing 7 posts - 1 through 7 (of 7 total)
  • 19. January 2017 at 13:56 #26117

    Hallo,
    Ich habe ein Raspberry Pi 3B + Max2Play+ Hifi berry Digi+ erworben als kostensgünstige Alternative zu einem Sonos Connect.
    Vorab war ein Airlino im Einsatz, der leider nicht immer störungsfrei lief, darum der Umstieg zu einem kabelgebundenen System.

    Betrieben wird das ganze mit einer Synology NAS und der dazugehörigen App.
    In der app wurde auch sofort max2play-DLNA als Player erkannt.

    Lange Rede, kurzer Sinn: Die Musik spielt “nur” über HDMI statt wie gewollt über s/pdif-cinch.
    Es lässt sich auch nur “HDMI” und “Kopfhörerschanluss” anwählen, ist das normal?

    Klick

    Grüße

    • This topic was modified 6 months, 4 weeks ago by  Totenlieder.
    • This topic was modified 5 months, 3 weeks ago by  Heiner.
    19. January 2017 at 15:07 #26138

    Ist unter den “Raspberry Einstellungen” Hifi Berry Digi/Digi+ ausgewählt?
    Bei “Wähle Audio Ausgang für Raspberry PI” bist du falsch, da können nur die Ausgänge des Pis und nicht die verwendete Soundkarte ausgewählt werden.
    Ansonsten könntest du beim entsprechenden Player in den ertweiterten Einstellungen nachsehen, welche Soundkarte dort Eingestellt ist.

    Gruß Kolja

    19. January 2017 at 19:05 #26147

    Unter den Einstellungen ist der hifi berry ausgewählt, ja Klick

    Unter “Erweiterte Optionen” des DLNA client habe ich alle der 6 Soundkarten die das Wort “Hifiberry” beinhalten angewählt, gespeichert und das System neu gestartet ohne Erfolg. Klick

    Sollte normalerweise der optische Ausgang des Hifi berrys nicht leuchten, sobald der Raspberry gestartet wird? So wie man es von Stereoanlage und Fernseher kennt? Dies tut er nämlich zu keinem Zeitpunkt.

    Klick

    Grüße

    • This reply was modified 6 months, 4 weeks ago by  Totenlieder.
    9. February 2017 at 16:44 #26786

    Hi Totenlieder,
    Bitte versuche, den Digi an einem anderen Endgerät zu betreiben um dieses als Fehlerquelle auszuschließen. Außerdem versuche bitte ein frisches Image zu verwenden.

    9. February 2017 at 17:42 #26790

    @Totenlieder

    mal noch ein anderer Einwurf? Warum willst du den Pi als schnöden DLNA-Player betreiben wenn es, wie ich meine, mit dem Squeezeboxserver so viel komfortabler wäre? Zumindest wenn man mehr als ein paar Handvoll Alben auf dem Server hat.
    Die Sammlung selber könnte ja auf dem NAS bleiben und auf dem Pi gemountet werden

    9. February 2017 at 23:36 #26797

    Nun, ein Endgerät ist meines Erachtens nicht nötig. Ein eingestecktes Lichtleiterkabel verrät mir sofort, ob ein Signal ausgegeben wird oder nicht.
    Es ist nur ein Endgerät mit digital optisch bzw. digital elektrisch Eingang im Haushalt vorhanden. Es wurden auch beide Eingänge mit dem Hifiberry ausprobiert.

    Klick

    Ein Frisches Image werde ich die Tage mal ausprobieren.

    @std
    Ich kann mir nichts komfortableres vorstellen als die Synology audio App auf Smartphone und/oder Tablet zu installieren, sich mit den Serverdaten einmalig anzumelden und den Ausgabeplayer aus zu wählen.
    Ich Persönlich finde die App übersichtlich und auf das wesentliche reduziert.
    Daher habe ich mich mit dem Thema Squeezboxserver noch nicht beschäftigt.

    Grüße

    18. February 2017 at 14:12 #27009

    Also,
    ich habe ein aktuelles Image installiert, über dlna funktioniert es nach wie vor nicht, ABER:
    Synology hat in seinem Paketzentrum eine “Logitech Media Server” App, diese habe ich installiert und siehe da: Alles Funktioniert und das sogar mit meiner gewohnten Audiostation App von Synology.

    Anderer Weg, gewünschtes Ziel.

    Vielen Danke für die Hilfe und Anregungen.

Viewing 7 posts - 1 through 7 (of 7 total)

You must be logged in to reply to this topic.

Register here