[SOLVED] HifiBerry Amp+ on PI3b ohne Sound Output mit Speaker

Max2Play Home 2016 (en) Forums General Questions on Hardware and Max2Play Versions [SOLVED] HifiBerry Amp+ on PI3b ohne Sound Output mit Speaker

This topic contains 12 replies, has 2 voices, and was last updated by  Heiner Moderator 7 months ago.

Viewing 13 posts - 1 through 13 (of 13 total)
  • 16. Dezember 2017 at 19:18 #32991

    Hallo Heiner
    Ich bekommen keinen Sound aus der Hifiberry Amp+ Soundkarte mit Squeeze lite Player auf Pi 3b.
    Settings:
    HifiBerry Reiter: Soundkarte ist Hifiberry Amp/Amp+; Mastervolume ist 88%
    Audioplayer: Squeeze lite läuft; Soundkarte sysdefault_snd_rpi_hifiberry_amp…
    Raspberry Einstellungen: Soundkarte: Hifiberry Amp/Amp+

    Komisch ist, dass die Option „Disable Buildin Audio“ angewählt werden kann, aber nicht gespeichert wird. Nach Reboot ist sie nicht angewählt.

    Installiertes Image: m2p_rpi_default_244_wps_ap_expand.img

    Ich habe ein neues Image mit einer neuen Card versucht, hat aber nichts gebracht. Die Speaker funktionieren an einer normalen HIFI-Anlage.

    Bluetooth Output hat funktioniert, ist aber nicht stabil.

    Habe ich irgendeine Einstellung verpasst?

    Grüsse

    Sönke

    18. Dezember 2017 at 11:05 #33006

    Hallo Sönke,

    Bitte check einmal die Kommandozeilenoptionen deines Players. Lösche ggf. alle dort enthaltenen Parameter und mache einen Haken bei „Update Squeezelite“, dann klick auf Speichern.

    18. Dezember 2017 at 20:41 #33038

    Hallo Heiner

    Squezzelite aktualisiert und Reboot – kein Ton.

    Hast Du weitere Ideen?

    19. Dezember 2017 at 13:09 #33046

    Hallo Sönke,

    Um ein Softwareproblem ausschließen zu können, brenne bitte noch ein frisches Image von unserem Standarddownload (mit Etcher oder WinDiskImager).

    20. Dezember 2017 at 10:05 #33060

    Hallo Heiner

    Frisches Image auf frische Card gebrannt; PI bootet erfolgreich; Amp+ auf Reiter HIFIBerry parametriert; Lizenzkey registriert und dann auf Reiter Raspberry Einstellungen Amp+ eingestellt; reboot; Squeezelite auf neueste Version aktualisiert und Grafikkarteneinstellungen kontrolliert, reboot; Squeeze Server installiert (V7.9), reboot;

    Ergebnis: kein Ton

    Komisch ist, dass „Disable Build-in Audio“ nicht funktioniert – der Haken bleibt nicht permanent.

    Ist die Karte womöglich defekt?

    Grüsse

    Sönke

    21. Dezember 2017 at 10:22 #33077

    Hallo Heiner

    Funktioniert eigentlich die neuere HifiBerry Amp2 Karte mit Max2Play?

    Ich habe den Verdacht, dass die amp+ nicht mit dem PI3b kompatibel ist.

    Grüsse

    Sönke

    29. Dezember 2017 at 16:15 #33139

    Hallo Sönke,

    Also der Amp+ sollte definitiv mit dem RPi3 laufen. Wir haben dies bereits mehrmals erfolgreich testen können. (AMP2 ist natürlich auch kompatibel Max2Play)

    Was mir mehr Sorgen bereitet, ist dass die Deaktivierung des eingebauten Audios nicht funktioniert. Auch das ändern von Grafikkarteneinstellungen sollte eigentlich nicht möglich oder notwendig sein.

    Falls noch nicht geschehen, versuche bitte einmal die Auswahl „none“ als Soundkarte, Reboot, erneute Auswahl Amp+ und Reboot.

    29. Dezember 2017 at 16:47 #33145

    Hallo Heiner

    Danke für die Antwort. Ich habe in der Zwischenzeit eine Hifiberry Amp2 ausprobiert. Immerhin leuchten auf dieser zwei grüne LEDs, so dass ich annehme, dass sie funktioniert. Leider konnte ich ihr auch mit einem frisch gezogenen Image und allen erdenklichen Kombinationen keinen Ton entlocken.
    Immerhin gibt es ein neues Problem zusätzlich dass sich „Buidl-in Audio“ nicht deaktivieren lässt: Auf der HIFI Berry Seite gibt es den Hinweis, dass die Karte auf hw:1 zeige: Important: The chosen soundcard is located at hw:0 but the settings for squeezelite and shairport in the advanced options in the audioplayer tab are not pointing to hw:0 ! You need to change this to get your audio card working correctly!

    Ich habe es auch mit den von Dir geposteten Zeilen -o hw:0 -V Digital (Squeezelite) probiert – kein Erfolg.

    Nächster Versuch: Raspberry Einstellungen Soundkarte = None -> Reboot
    Soundkarte = Amp2 -> Reboot

    Resultat: Squeezelite startet nicht mit Autostart: ersucht zu starten … NICHT Erfolgreich Hier klicken für weitere Informationen
    [15:41:44.149813] test_open:310 playback open error: No such file or directory
    [15:41:44.150022] output_init_common:382 unable to open output device

    Komandozeilen Parameter in Squeezelite Optionen entfernt -> Neustart Squeezelite -> erfolgreich

    Squeezebox Server Web geöffnet – Sender gestartet -> kein Ton

    5. Januar 2018 at 12:24 #33239

    Hi Sunny,

    Versuch bitte einmal über die Klinke Musik wiederzugeben, um einen grundsätzlichen Fehler im System ausschließen zu können bei Wiedergabe.

    Wenn sich dein build-in audio nicht ausschalten ließ, ist deine Soundkarte weiterhin auf hw:1.

    5. Januar 2018 at 19:23 #33263

    Hallo Heiner

    Kein Sound via Klinke. Habe die Soundkarte entfernt – ebenfalls kein Sound über KLinke.

    Habe via comand zeile sox installiert und versucht eine Beispiel mp3 abzuspielen – kein Sound.

    Soll ich Dir die Kiste zur Analyse schicken?

    Grüsse

    Sönke

    8. Januar 2018 at 16:51 #33302

    Wenn du über Klinke ausgibst, geh bitte sicher dass als Soundkarte in den erweiterten Optionen „bcm…“ steht. Wenn dann immer noch kein Ton kommt, versuche bitte noch mit einem frischen Image direkt über Kodi etwas wiederzugeben (DLNA übers Handy o.Ä.). Sollte dabei in der Tat auch keine Ausgabe kommen, schreibe uns bitte eine Email und schick uns das Gerät zu.

    14. Januar 2018 at 17:06 #33404

    Hallo Heiner

    Ich habe in der Zwischenzeit den PI und die Amp+ Karte zum Shop zurückgesandt. Nach Schilderung der Probleme hat der Support folgendes festgestellt:
    RPI 3 replaced; faulty I2S interface
    HAT tested, OK

    Habe das Replacement mit der max2play Karte gebootet – mit den empfohlenen Einstellungen funktioniert nun die Tonausgabe (FINALLY)!

    Bin froh und danke nochmals für Deine Tipps. Vielleicht lohnt sich ggf. der Ersatz zu einem früheren Zeitpunkt. Bitte den Blog schliessen.

    Grüsse

    Sönke

    15. Januar 2018 at 16:03 #33447

    Hi Sönke,

    Danke für das Feedback. Grundsätzlich möchten wir schon erst sichergehen, dass ein Hardwaredefekt vorliegt, bevor wir den Rückversand empfehlen.

    Es freut uns aber zu hören, dass Max2Play nun so läuft wie es soll 🙂

Viewing 13 posts - 1 through 13 (of 13 total)

You must be logged in to reply to this topic.

Register here