Erläuterung Setup Multiroom (JustBoom Mono, Pi als BT transceiver etc.)

Max2Play Home 2016 (en) Forums Max2Play as Squeezebox (Player / Server) Erläuterung Setup Multiroom (JustBoom Mono, Pi als BT transceiver etc.)

This topic contains 3 replies, has 2 voices, and was last updated by  Heiner Moderator 1 week, 6 days ago.

Viewing 4 posts - 1 through 4 (of 4 total)
  • 10. April 2019 at 8:13 #44999

    Hallo M2P-Gemeinde,
    hallo Heiner,

    ich bin gerade in der Planung für mein Multiroom System und etwas überfordert mit all den Möglichkeiten. Es würde mir sehr helfen wenn ihr kurz drüber schauen könntet und ggf. Korrekturen vornehmen könnt. Vielen Dank vorab.

    Es soll (zumindest vorerst) nur Musik bzw. Audio gespielt werden.
    – Spotify
    – Audio von BT Geräten (Handy, Tablet etc.)
    – Webradio
    – vielleicht auch lokale MP3/flac. Kann man die Daten auf die SD Karte des Master Pi legen??

    Hier zu den Komponenten:

    Master läuft 24-7:
    RasPi Zero
    Hier muss dann der Squeeze Server eingerichtet werden, richtig?
    BT Input von Handy oder Tablet
    Kann zusätzlich eine BT Box gekoppelt werden?? Also geht es als Transceiver?

    Wohnzimmer:
    Raspi 3B+ via HDMI an Receiver (mehr Performance um später Kodi etc. laufen zu lassen)
    Hier dann nur SqueezeLite, richtig?

    Arbeitszimmer:
    Raspi Zero mit JustBoom Amp
    Hier dann auch nur SqueezeLite?

    Küche + Bad:
    Wie Arbeitszimmer, aber nur ein Lautsprecher pro Raum!
    Können die beiden Ausgänge des AMP parallel geschaltet werden? Oder kann ich die Ausgabe als Mono einstellen? Sonst höre ich immer nur einen Kanal des Stereo Signals….

    Für die JustBoom AMPs würde ich jeweils einenPotis anschließen, so dass bei jedem die Lautstärke individuell eingestellt werden kann.

    Wenn ich nun Musik auf dem Master starte ist zuerst alles leise, da kein Lautsprecher angeschlossen ist. Genügt es nun beliebige Geräte mit Strom zu versorgen und sie starten automatisch die Wiedergabe der Musik, die gerade auf dem Master läuft?

    Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen 🙂
    Luke

    10. April 2019 at 11:48 #45002

    Hallo Luke,

    Danke für deine detailierte Anfrage, ich gehe mal der Reihe nach.

    Es soll (zumindest vorerst) nur Musik bzw. Audio gespielt werden.
    – Spotify
    – Audio von BT Geräten (Handy, Tablet etc.)
    – Webradio
    – vielleicht auch lokale MP3/flac. Kann man die Daten auf die SD Karte des Master Pi legen??

    – Spotify geht am besten mit dem Spotty plugin, dafür wird ein Premiumaccount benötigt. Nach Aktivierung sind alle Squeezeplayer Spotify-aktiv.
    – Kein Problem, nach Kopplung mit der Squeezebox Server-Einheit lässt sich ein Channel einrichten. Es sei jedoch gesagt, dass Bluetooth seine Limitationen hat, vor allem mit dem Pi. Ein Einsatz mit Ethernet und deaktiviertem WLAN ist zu empfehlen.
    – Kein Problem, der Squeezebox Server bietet eine hervorragende TuneIn-Integration.
    – Auf SD, USB-Speicher direkt am Pi oder über einen Netzwerk-Share, das ist Ihnen überlassen.

    Hier zu den Komponenten:

    Master läuft 24-7:
    RasPi Zero
    Hier muss dann der Squeeze Server eingerichtet werden, richtig?
    BT Input von Handy oder Tablet
    Kann zusätzlich eine BT Box gekoppelt werden?? Also geht es als Transceiver?

    – Nein, für die Servereinheit ist ein regulärer Pi 3B zu empfehlen. Der Zero ist zu schwach für den Server in den meisten Fällen.
    – BT kann immer nur eine Aufgabe erfüllen (Input oder Output).

    Wohnzimmer:
    Raspi 3B+ via HDMI an Receiver (mehr Performance um später Kodi etc. laufen zu lassen)
    Hier dann nur SqueezeLite, richtig?

    – Kein Problem, bei Squeezelite-Betrieb wechselt der Ausgang dann erst beim Start vom Kodi automatisch zu diesem.

    Arbeitszimmer:
    Raspi Zero mit JustBoom Amp
    Hier dann auch nur SqueezeLite?

    – Ja, passt.

    Küche + Bad:
    Wie Arbeitszimmer, aber nur ein Lautsprecher pro Raum!
    Können die beiden Ausgänge des AMP parallel geschaltet werden? Oder kann ich die Ausgabe als Mono einstellen? Sonst höre ich immer nur einen Kanal des Stereo Signals….

    – Es gibt Workarounds für die Aufteilung der Signale. Wir empfehlen jedoch zwei Zonen für zwei Räume mit zwei Soundkarten und können keinen Support für Workarounds liefern.

    Für die JustBoom AMPs würde ich jeweils einenPotis anschließen, so dass bei jedem die Lautstärke individuell eingestellt werden kann.
    – Einen Potis? Für Drehregler finden Sie unsere Anleitung hier.

    Wenn ich nun Musik auf dem Master starte ist zuerst alles leise, da kein Lautsprecher angeschlossen ist. Genügt es nun beliebige Geräte mit Strom zu versorgen und sie starten automatisch die Wiedergabe der Musik, die gerade auf dem Master läuft?
    Beim Max2Play Multiroom ist die Servereinheit lediglich Verteiler des digitalen Signals. Die Wandlung zum Analogen passierten auf der Soundkarte am Endgerät.

    Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen 🙂
    Luke

    10. April 2019 at 12:38 #45004

    Hallo Heiner,

    danke für deine schnelle und ausführliche Antwort!!!

    Auf offene Punkte möchte ich noch mal eingehen:

    – Dass ich für dieses große Projekt einen Premiumaccount nutzen werde ist klar.
    – Als Master wird anstatt des Pi Zero ein 3B+ zum Einsatz kommen (siehe unten. Wifi wird deaktiviert und somit steht hoffentlich eine ausreichend gute Verbindung für Handy und co. zur Verfügung. Danke für den Hinweis!

    – Wenn BT Transceiver nicht geht fliegt die BT Box raus.

    Küche + Bad:
    ich habe mich hier wohl unklar ausgedrückt. Es soll pro Raum (!) ein Pi Zero + JB AMP und einem Lautsprecher eingesetzt werden. Nur möchte ich den Lautsprecher nicht einfach an einen Kanal (li oder re) anschließen, sondern ein Mono Signal haben. Kann man die beiden Ausgänge als Mono definieren? Oder kann man die beiden Ausgänge der Endstufe einfach brücken?

    – ich meinte natürlich einen Drehregler, nicht Poti und schon gar nicht Potis 🙂 Danke für den Link.

    „Beim Max2Play Multiroom ist die Servereinheit lediglich Verteiler des digitalen Signals. Die Wandlung zum Analogen passierten auf der Soundkarte am Endgerät.“
    Das heißt es klappt so wie von mir gedacht? Musik wird auf dem Master abgespielt und ich kann beliebig die Slave Geräte (mit AMP und Lautsprecher) anschalten und die Ausgabe startet sofort?

    Grüße, Luke

    11. April 2019 at 11:26 #45020

    Hallo Luke,

    – Bezüglich Mono gibt es verschiedenste Lösungswege und Ansätze, wir bieten aber leider aktuell keine out-of-the-box Lösung.
    Seitens JustBoom gibt es jedoch ein Tutorial dazu.

    – Ja, auch wenn die Terminologie von Master und Slave hier irreführend ist. Wir bieten auch Master DACs wie den BOSS an. Aber grundsätzlich ist genau so, die Streams kommen vom Squeezebox Server und Squeezelite gibt diese lediglich weiter an das jeweilige Ausgabegerät.

Viewing 4 posts - 1 through 4 (of 4 total)

You must be logged in to reply to this topic.

Register here