Direktes Booten von USB oder SSD ohne eingesteckte „Boot“ MicroSD auf Pi 3?

Max2Play Home 2016 (en) Forums Max2Play on Raspberry PI Direktes Booten von USB oder SSD ohne eingesteckte „Boot“ MicroSD auf Pi 3?

This topic contains 13 replies, has 4 voices, and was last updated by  goeste premium 1 year, 10 months ago.

Viewing 14 posts - 1 through 14 (of 14 total)
  • 27. Dezember 2017 at 21:04 #33120

    Hat schon jemand erfolgreich sein M2P Image nach dieser Anleitung auf eine SSD umgezogen?:
    https://raspberry.tips/raspberrypi-tutorials/raspberry-pi-von-ssd-festplatte-booten/

    Auf meinem Premium Image mit 7 Zoll Touch läuft nun seit einiger Zeit noch Iobrocker parallel und das top! Plane nun allerdings in Iobrocker noch einige Adapter zu installieren, die dann auch entsprechende Schreibzugriffe auf die SD verursachen werden – daher der geplante Umzug auf ne unempfindlichere SSD.
    Ohne zu Schrauben komme ich auch nicht mal eben schnell an meine jetzige Micro-SD ran um davon regelmässig ein Backup Image zu erstellen – eine nur mit dem USB-Port verbundene SSD würde mir auch diesbezüglich sehr entgegenkommen… Bei einem positiven Feedback würde ich nun eine passende SSD bestellen. Bin auf eventuelle Feedbacks gespannt 🙂

    4. Januar 2018 at 10:40 #33216

    Hi lemuba,

    Erstmal Glückwunsch zur erfolgreichen Erweiterung deines Max2Play Setups, falls du Lust hast würden wir dir gerne helfen ein Max2Play-Plugin aus deiner bisherigen Implementation zu machen. 😉

    Back-Up Images kannst du übrigens auch mit einem USB-Cardreader am Pi machen.

    Mit dem Betreiben von Max2Play über eine SSD haben wir leider bisher noch keine Erfahrungen machen können, würden uns aber über jeden Bericht freuen.

    14. Januar 2018 at 13:43 #33402

    Hallo Heiner,

    ich habe Teilerfolge beim Booten über USB (Stick) zu verzeichnen – müsste nun jetzt nur nochmal wissen, wo Ihr ggf. noch direkte/absolute Pfade auf die Micro SD Karte gesetzt habt (mmcblk0p1 und mmcblk0p2)??? – mein PI3B mit aus Eurem 7 Zoll Bundle kommt jetzt leider noch nicht ganz hoch gebootet – bereits umgestellt:

    etc/fstab von:

    proc /proc proc defaults 0 0
    /dev/mmcblk0p1 /boot vfat defaults 0 2
    /dev/mmcblk0p2 / ext4 defaults,noatime 0 1
    # a swapfile is not a swap partition, no line here
    # use dphys-swapfile swap[on|off] for that

    ##USERMOUNT

    AUF:

    proc /proc proc defaults 0 0
    /dev/sda1 /boot vfat defaults 0 2
    /dev/sda2 / ext4 defaults,noatime 0 1
    # a swapfile is not a swap partition, no line here
    # use dphys-swapfile swap[on|off] for that

    ##USERMOUNT

    UND entsprechend in der cmdline.txt auf der boot-partition:

    dwc_otg.lpm_enable=0 console=serial0,115200 console=tty1 root=/dev/sda2 rootfstype=ext4 elevator=deadline fsck.repair=yes rootwait

    Es ist etwas Pain in the A… für jedes Image-Backup die SD karte aus dem eigentlich tollen Bundle rausschrauben zu müssen… gerade jetzt wo auch noch Iobroker parallel darauf läuft – würde mich freuen, hier entsprechende Hnweise zur möglichen Anpassung zu bekommen. Booten über USB wäre echt klasse und hilfreich…

    • This reply was modified 2 years, 10 months ago by  lemuba.
    15. Januar 2018 at 10:59 #33421

    Ich habe es nun mit einem frischen Max2Play Image und enstprechender Anpassung der „etc/fstab“ und „cmdline.txt“ Parameter wie oben hinbekommen – M2P/meine PI3B bootet nun 1A von einem USB Stick und ohne eingesteckte Speicherkarte. Ich kann hier zeitnah nochmal ne kleine Anleitung/Links posten.
    Meinen Iobroker habe ich ebenfalls im Anschluss installiert bekommen und läuft nun.

    • This reply was modified 2 years, 10 months ago by  lemuba.
    • This reply was modified 2 years, 10 months ago by  lemuba.
    15. Januar 2018 at 18:11 #33457

    Hi lemuba,

    Das klingt ja super!

    Wärst du ggf. daran interessiert, dafür an einem Blog-Artikel zu kollaborieren?

    Du würdest mir Texte und Bilder (Screenshots) zukommen lassen und ich würde das ganze formatieren und übersetzen, damit so viele andere Nutzer wie möglich erreicht werden 🙂

    15. Januar 2018 at 20:02 #33460

    Hallo Heiner,

    ich kann das mal am Wochenende zusammenschreiben und Dir dann schicken.

    Gruß,

    Matthias

    16. Januar 2018 at 11:12 #33470

    Klasse!

    Lass mich wissen, wenn du noch Rückfragen oder Feedback hast. Die Email ist heiner at max2play dot com.

    20. Januar 2018 at 19:32 #33565

    Hallo Heiner,

    Du solltest den Entwurf nun in Deinem Email-Postfach haben.

    Gruß,

    Matthias

    22. Januar 2018 at 15:27 #33594

    Yep, super!

    Auch hier nochmal Danke für die Mühe 🙂

    30. November 2018 at 12:18 #42438

    Hallo Heiner

    Gibt es denn diese Anleitung … SSD Boot wäre nice to have

    Gruß
    Alex

    4. Dezember 2018 at 16:00 #42529

    Hallo Alex,

    Wir konnten den Artikel leider nicht veröffentlichen, da die Vorgehensweise nicht für alle Nutzer und Max2Play-Anwendungen sicher nachstellbar ist. Du kannst jedoch jeglichen üblichen Anleitungen und Diskussionen zum Thema SSd Boot von Raspbian Stretch folgen, falls du ein ähnliches Setup machen möchtest. Wir müssen jedoch leider davon abraten für Max2Play.

    5. Januar 2019 at 18:34 #43166

    @lemuba: könntest du mir evtl. deine Anleitung mal zur verfügung stellen? Ich würde es gerne mal ausprobieren.

    LG und danke im Voraus,

    Goeste

    6. Januar 2019 at 10:29 #43178

    @goesteAnbei zum Download…klick mich.

    Ob es noch zum heutigen M2P Image passt musst Du schauen. Mein Image mit allen Updates läuft seit Anfang an entsprechend top vom USB Stick.

    6. Januar 2019 at 10:36 #43179

    klasse! vielen dank! werde ich heute mal direkt ausprobieren!! :):):)

Viewing 14 posts - 1 through 14 (of 14 total)

You must be logged in to reply to this topic.

Register here