Reply To: Squeezeboxserver läßt sich nicht starten

2. Mai 2018 at 21:38 #35461

Hallo Heiner,
danke für deinen Tipp.
Habe ich gemacht.
Trotzdem weiß ich nicht, wie ich den USB Speicher des Raspberry einbinden soll.
Was nützt es, wenn ich da die IP Adresse eingebe?
Wenn alles eingerichtet ist, war´s das mit dem Heimnetzwerk.
Mit anderen Worten, dann ist kein W-Lan, Lan mehr dran.
Nur in kuscheliger Einheit mit Display, Festplatte, Rasp und HDMI zum Yamaha.
Das mit dem NAS usw habe ich längst hinter mir. W-Lan geht bei uns nicht. Ich habe immer den neuesten Fritz Homeserver. Der Vorgänger steht dann als Repeater bereit. Das Wohnzimmer ist oben. Die Wände sind das Dach. Isoliert mit Alukaschierung. Die Zwischendecke ist voller Eisen. Der Homeserver hängt im Kelleraufgang und schafft kaum die 4 Meter zum Repeater.
Selbst auf die Terrasse dringt nur in Fensternähe ein bisschen Netz.
Also, ich will dass nach dem Start die Liste der Festplatte automatisch aufmacht. Dann brauche ich nur einen Ordner/Album anklicken und läuft.
Keine Playlist speichern, sondern nur das hören, was ich gerade aussuche.
Im Hobbyraum habe ich einen XP Rechner nur mit Winamp. Wenn er hochgelaufen ist, ist automatisch der Winamp Katalog offen und der Player. Zack, ist die Musik an.
Also nicht wie bei Rune oder Volumio oder Yamaha App, wo man sich erst bis zur Festplatte hinklicken muß.
Ich möchte es Bedienerfreundlich.
Was soll ich denn nun für Pfad,Mountpoint Typ,Optionen für die angeschlossene Festplatte eintragen?
Er findet sie nicht selbst!?
Das können alle anderen Player!
In Deinem Video beschreibst Du zwar einiges, Aber woher soll ich wissen wie der Stick im Raspy heißt, und welchen Pfad er hat?
Danke für Deine Hilfe
Achim