Reply To: Direktes Booten von USB oder SSD ohne eingesteckte „Boot“ MicroSD auf Pi 3?

Max2Play Home 2016 (en) Forums Max2Play on Raspberry PI Direktes Booten von USB oder SSD ohne eingesteckte „Boot“ MicroSD auf Pi 3? Reply To: Direktes Booten von USB oder SSD ohne eingesteckte „Boot“ MicroSD auf Pi 3?

14. Januar 2018 at 13:43 #33402

Hallo Heiner,

ich habe Teilerfolge beim Booten über USB (Stick) zu verzeichnen – müsste nun jetzt nur nochmal wissen, wo Ihr ggf. noch direkte/absolute Pfade auf die Micro SD Karte gesetzt habt (mmcblk0p1 und mmcblk0p2)??? – mein PI3B mit aus Eurem 7 Zoll Bundle kommt jetzt leider noch nicht ganz hoch gebootet – bereits umgestellt:

etc/fstab von:

proc /proc proc defaults 0 0
/dev/mmcblk0p1 /boot vfat defaults 0 2
/dev/mmcblk0p2 / ext4 defaults,noatime 0 1
# a swapfile is not a swap partition, no line here
# use dphys-swapfile swap[on|off] for that

##USERMOUNT

AUF:

proc /proc proc defaults 0 0
/dev/sda1 /boot vfat defaults 0 2
/dev/sda2 / ext4 defaults,noatime 0 1
# a swapfile is not a swap partition, no line here
# use dphys-swapfile swap[on|off] for that

##USERMOUNT

UND entsprechend in der cmdline.txt auf der boot-partition:

dwc_otg.lpm_enable=0 console=serial0,115200 console=tty1 root=/dev/sda2 rootfstype=ext4 elevator=deadline fsck.repair=yes rootwait

Es ist etwas Pain in the A… für jedes Image-Backup die SD karte aus dem eigentlich tollen Bundle rausschrauben zu müssen… gerade jetzt wo auch noch Iobroker parallel darauf läuft – würde mich freuen, hier entsprechende Hnweise zur möglichen Anpassung zu bekommen. Booten über USB wäre echt klasse und hilfreich…

  • This reply was modified 2 years, 9 months ago by  lemuba.