Reply To: Einfach zu bedienender Musikplayer gesucht

22. February 2017 at 18:26 #27138

Hi

Max2Play ist ja “nur” die Bedienoberfläche für das Linux.

Als Musikdatenbank bietet sich der SqueezeboxServer aka LogitechMediaServer an. Dieser ist im Image auch vorinstalliert. Screenshots wirst du per Google-Bildersuche reichlich finden. Zum bedienen neben dem Touch-Disply, das du ja anscheinend kaufen willst, auf deinen Apple-Geräten die App “iPeng”

Wie lange der Pi zu starten braucht habe ich noch nicht gestoppt. Bei rd 3W Verbrauch läuft der bei mir rund um die Uhr. Angeschlossene Platte werden wenn sie nicht bennötigt werden “runter gefahren”

Es sind ja nur USB 2 Anschlüsse. Da es aber eine statische Mediathek ist,

der Pi hat 4 USB-Anschlüsse. Zwei Stück 2,5″ HDDs habe ich am Pi schon ohne zusätzliche Stromversorgung laufen lassen

In der iTunes Remote App gibt es die Möglichkeit während ein Stück gespielt wird in der Mediathek zu browsen und dabei einzelne Stücke oder auch ganze Alben an die Abspielliste zu hängen oder an den Anfang zu stellen oder auch das aktuelle Lied abzubrechen und mit dem neu ausgesuchten weiterzuspielen

das geht eim SqueezeboxServer alles
gg

Wo die Datenbank liegt muss ich ehrlich zugeben, weiß ich gerade nicht auswendig