Reply To: Squeezebox Host erkennt Player nach einiger Zeit nicht mehr

Max2Play Home 2016 (en) Forums Max2Play as Squeezebox (Player / Server) Squeezebox Host erkennt Player nach einiger Zeit nicht mehr Reply To: Squeezebox Host erkennt Player nach einiger Zeit nicht mehr

26. May 2016 at 15:56 #20314

Hallo Wayne23,

danke für die genaue Schilderung des Problems. Ich habe noch ein paar Fragen:

zu deinem Punkt

“Fehlersuche an der Synology DS -> 1.1. Aufruf Webapplikation Logitech-Host”

– Was genau ist damit gemeint? Auf der Synology DS sollte nur die lokale Musik in einem Ordner liegen (wird auf Max2Play als Netzwerkresource gemountet und vom Squeezebox Server auf dem Raspberry indexiert). Wenn du z.B. Webradio zum Testen hörst, kannst du die Diskstation beim Test erstmal vernachlässigen.
– Du schreibst:

Ich versuche nun von der Host-Webapp einen Song manuell zu starten -> nichts.

Kannst du mal genau schauen, was passiert. Also: laufen die Sekunden wie beim normalen Abspielen oder wird das Abspielen immer wieder zurückgesetzt. Was meinst du mit “Host-Webapp” oder “Webapp”? Du kannst den Squeezebox Server am Rechner z.B. über http://wohnzimmer:9000 aufrufen.

Der Server sagt im Logfile, dass er den Squeezelite Player nicht mehr findet, der eigentlich auf dem gleichen Gerät wie der Server läuft. Kann es vielleicht sein, dass sich dein Router über Nacht resettet und der Raspberry eine neue IP bekommt? Du kannst das mit der IP z.B. im Reiter “LAN/Wlan” checken und hier die IP fixieren. Dadurch, dass bei dir der Player “Wohnzimmer” am nächsten Morgen zweimal als Abspielgerät erscheint, deutet vieles darauf hin, dass sich der Player mit einer neuen Adresse am Squeezebox-Server anmeldet, du aber weiterhin den “alten”, nicht mehr existierenden Player steuerst.

Ein weiterer möglicher Fehler liegt in der externen USB-Soundkarte. Du könntest Squeezelite testweise ebenfalls mal über HDMI laufen lassen und schauen, ob es damit funktioniert. Für den Test am besten Kodi deaktivieren (aus Autostart entfernen). Allerdings spricht dagegen, dass du Squeezelite nicht neu startest und auch den Raspberry Pi nicht neu bootest.

Zu deinem Anspruch: völlig richtig! So wie du es dir vorstellst sollte es auch sein 🙂 Wir bekommen das schon hin!