Reply To: first run raspberry7 touch display hifidac max2play

26. Februar 2016 at 12:26 #18774

Hallo janvk,

das klingt doch sehr gut aus.

Der Squeezebox Server (Logitech Media Server) ist auf keinem Max2Play-Image vorinstalliert, lediglich der Squeezelite Player (der Client des LMS). Jivelite ist die Visualisierung des Squeezelite Players, der von selbst versucht, einen LMS zu finden. Da es nicht klappte, sind wohl Elemente verschwunden, wie du beschreibst. Sofern du noch keinen LMS in deinem Netzwerk hast, empfehle ich natürlich, den Squeezebox Server auf dem Raspberry Pi zu installieren, etwa 7.8 (ohne Nightly).
Wenn du auch Apple-Geräte mit dem LMS verbinden möchtest, solltest du anschließend Shairtunes2, ein Plugin für den LMS, installieren. Die Option befindet sich ebenfalls im „Squeezebox Server“-Menü von Max2Play. Von da an erscheint der Squeezelite Player auf deinem Raspberry Pi auch auf Airplay-fähigen Geräten.
Nach der Installation ist der LMS von diesem Menü aus erreichbar („Open Web Administration“). Der Squeezelite Player sucht sich den LMS von selbst und wird im Interface des LMS rechts oben im Dropdownmenü anwählbar sein. Falls du weitere Squeezelite Player im Netzwerk hättest, würden sie dort ebenfalls erscheinen. So ist es möglich, die Player zentral vom LMS aus zu steuern.

Maximilian von Max2Play