Dateisystem – Mounten von Pfaden – Einbinden von Dateien von Synology DSm/

Max2Play Home 2016 (en) Forums Max2Play as Squeezebox (Player / Server) Dateisystem – Mounten von Pfaden – Einbinden von Dateien von Synology DSm/

This topic contains 10 replies, has 3 voices, and was last updated by  musicanera premium 1 week ago.

Viewing 11 posts - 1 through 11 (of 11 total)
  • 26. September 2021 at 15:46 #51676

    Hallo, ich bin erfolglos beim Einbinden von Netzwerkpfaden einer Synology DS420 mit DSM 7 im Tab „Dateisystem-Mount“, zum Abspielen im „Squeezebox-Server“. Mit einer älteren Synology mit DSM 6.?? hat es noch funktioniert, beim Aufsetzen eines neuem Max2play-Raspberry und der neiuen Syno habe ich keine Verbindung mehr. Bin nach Anleitung auf der m2p-Website vorgegengen, habe das entsprechende Video durchgesehen, auch die diversen Vorschläge aus den Foren ausprobiert. Pfadangabe auf der Syno überprüft, System auf dem Raspi neu aufgesetzt. SMB-Dienst auf der Syno ist aktiviert, SMB-Protokoll von 2 – 3, auch einmal versucht, das SMB-Protokoll auf 1 herabzusetzen. Dateirechte der Musikdateien scheinen korrekt zu sein (mehrfach überprüft). Die gleichen Musikdateien lassen sich über eine Installation des Squeezebox-Servers im Docker auf der Syno anprechen und abspielen, nicht aber auf externem Raspi mounten. Bin ratlos und für Vorschläge dankbar.
    Viele Grüße, Thomas

    28. September 2021 at 12:56 #51682

    Hallo Thomas,

    du bist aktuell nicht der einzige mit diesem Problem. Könntest du hier deine Mount-Optionen posten? (mit verschlüsseltem Usernamen und PW)

    28. September 2021 at 15:39 #51687

    Hallo Mario,

    ich habe:
    //192.168.1.15/volume2/public/MusikHD
    /mnt/share
    cifs
    user=[MeinName],password=[meinPasswort],iocharset=utf8,_netdev

    probiert auch:

    //192.168.1.15:volume2/public/MusikHD
    /mnt/share
    nfs
    user=[MeinName],password=[meinPasswort],iocharset=utf8,_netdev

    danke und viele Grüße, Thomas

    30. September 2021 at 13:48 #51691

    Bitte überprüfe nochmal, ob NFS auf deiner Diskstation aktiviert ist und der Ordner die entsprechenden Freigaben hat. Gegebenenfalls musst du auch noch eine separate NFS-Regel erstellen.
    Gib dann folgendes in die Mount-Optionen ein:

    192.168.1.15:/volume2/public/MusikHD
    /mnt/share
    nfs
    iocharset=utf8,_netdev

    Funktioniert diese Freigabe? Ansonsten werde ich das Ganze nächste Woche, wenn ich wieder im Büro bin, mit der dortigen Diskstation testen und mich dann noch einmal melden.

    1. Oktober 2021 at 12:30 #51696

    Hallo Mario,

    danke für die Mühe, doch ich hatte keinen Erfolg. NFS war und ist aktivert, eine Regel für die TCP-Adresse hatte ich noch im freigegebenen Ordner erstellt. Der Ordner war ohnehin für „everyone“ mit nur-Leserechten freigegeben (wegen des Zugriffs aus Docker).
    Irgend etwas scheint im neuen DSM (7) anders zu laufen, das ich bislang übersehen habe!

    Viele grüße von Thomas

    5. Oktober 2021 at 15:10 #51709

    Probiere bitte noch folgendes:

    Aktiviere die NTLMv1-Authentifizierung in deiner Diskstation unter Control Panel > File Services > SMB > Advanced Settings > Others

    Funktioniert der Zugriff (cifs) danach wieder?

    6. Oktober 2021 at 10:46 #51717

    Auch damit komme ich nicht weiter, es entsteht keine nnutzbare Verbindung. Im Dateisystem-mount-Plugin sind alle Einträge momentan gelöscht, wenn ich aber auf der ssh-onsole kontrolliere, habe ich unter „mount“ ein leeres Unterverzeichnis „MusikHD“ eingetragen. Dies wird auch in der Squeezeserver-Administration beharrlich angezeigt, ebenfalls leer. Ich habe unter Einstellungen/Reboot einen Konfigurations-Reset gemacht, der Eintrag im Dateisystem-mount-Plugin verschwindet dann auf jeden Fall, in der Konsole kann ich ihn noch finden. Viele Grüße, Thomas

    6. Oktober 2021 at 13:15 #51718

    Hallo zusammen,

    auch ich hatte Probleme die Verzeichnisse von meiner Synology Diskstation zu mounten.

    Mit dieser Anleitung ging es bei mir mittels NFS sofort (Insbesondere der Teil für die Einstellungen auf der Diskstation waren sehr hilfreich):
    https://jsx.red/synology-nas-mit-dem-raspberry-verbinden/

    Achtet darauf, dass in der NFS Freigabe der Diskstation die IP-Adresse eures Raspberry eingetragen werden muss.

    Dann habe ich diese Einstellungen beim Mounten auf dem Raspberry gesetzt:
    192.168.0.200://volume1/Music
    /mnt/share
    nfs

    Das Feld Optionen kann komplett leer bleiben

    Viel Erfolg!

    Gruß
    Carsten

    6. Oktober 2021 at 14:25 #51719

    Hallo Carsten, diese Hinweise sind offensichtich der Schlüssel zum Erfolg. Ganz herzlichen Dank!

    Zwei Dinge sind offenbar anders:
    1. Adresseingabe mit afp lautet

    192.168.0.200://volume1/Music
    ich hatte „:/“ oder nur „/“ nach der IP-Adresse. Die führenden // vor der Adresse entfallen

    2. In DSM steht bei der Einstellung zum NFS-Protokoll noch NFSv3. Nach dem Hochsetzen auf NFSv4.1 hatte ich sofort Verbindung vom Raspi zur Synologyy. Die Unterverzeichnisse lassen sich von Squeezeboxserver durchsuchen, im Terminal werden sie ebenfalls in den entsprechenden shares angezeigt.

    Nachmals Dank!
    Gruss Thomas

    7. Oktober 2021 at 12:24 #51725

    Hallo zusammen,

    vielen Dank @carsten für die Hilfe. Sehr schön, dass die Freigabe jetzt zumindest über NFS funktioniert.

    8. Oktober 2021 at 11:43 #51731

    Eine Kleinigkeit möchte ich noch anfügen. Die Verzeichnisse, die die relevanten Musikdateien enthielten, waren für „Everyone“ explizit freigegeben worden (das war nötig, um in docker-Squeezeserver darauf Zugriff zu haben). Das ist offensichtlich auch nötig, um über NFS-Zugriff auf die Verzeichnisinhalte zu bekommen. Zugriffrechte für den „admin“ allein reichen offenbar nicht.
    Viele Grüße, Thomas

Viewing 11 posts - 1 through 11 (of 11 total)

You must be logged in to reply to this topic.

Register here