Reply To: max2play/squeezelite process maintenance & autostart changes

Max2Play Home 2016 (en) Forums Max2Play as Squeezebox (Player / Server) max2play/squeezelite process maintenance & autostart changes Reply To: max2play/squeezelite process maintenance & autostart changes

11. September 2015 at 17:03 #15659

Hallo Stefan,

ich habe bei Euch das System “Squeezebox touch mit Raspberry PI” gekauft und wollte es nutzen. Die Hardware ist in Ordnung, die SD-Karte mit System auch. Nun habe ich bei der Inbetriebnahme folgendes Problem:
Zur Einstellung verschiedener Parameter (WLAN, Soundausgang usw.) habe ich per LAN und Browser vorgenommen. Ein LMS läuft auf einem Synology-NAS. Dort erscheint als Player der Raspberry als “max2play” und läßt sich auch von dort aus steuern.
Wenn ich den Raspberry ohne (W)LAN starte, so startet er durch bis zum Erscheinen der “SB-Touch-Oberfläche”. Dann kann man man auch durch die verschiedenen Menüs navigieren – so wie an ein einer “richtigen” SB-Touch. Zum Auswählen der Musik vom NAS muss natürlich eine Netzverbindung her. Sobald ich aber ein LAN-Kabel (oder WLAN-Stick) anschließe, verschwindet die Touch-Oberfläche und man kann nichts mehr bedienen.
Mache ich etwas falsch? Habe ich etwas nicht verstanden?
Nachdem ich das gesamte Image von der MAX2PLAY-Seite ( SPMAX2PLAY_RPI_212) nochmals heruntergeladen, installiert und angepasst habe, bleibt auch nach diesem Versuch dasselbe Ergebnis: ohne (W)LAN-Verbindung erscheint das SB-Touch-Menü auf dem Display, mit (W)LAN-Anbindung ist nur eine Steuerung vom LMS-Server (der ist auf einer Synology-NAS) möglich.
Jvlite und Squeezelite laufen beide.
Mein Ziel ist (und war), den Raspi wie eine SB-Touch bedienen zu können – also auf dem Touch-Display auswählen zu können.
Mache ich etwas falsch? Habe ich etwas nicht verstanden?

Gruß otti