Aufbauanleitung für das transparente HiFiBerry DAC+ / Digi+ Case

Aufbauanleitung für das transparente HiFiBerry DAC+ / Digi+ Case

In diesem Beitrag zeigen wir euch, wie das transparente Gehäuse für den Raspberry Pi zusammen mit einem HiFiBerry DAC+, DAC+ light, DAC+ Pro oder Digi+, Digi+ Pro bzw. Digi+ Transformer zusammengesetzt wird.

Lieferumfang

  • Gehäuse für Raspberry Pi und HiFiBerry DAC+ und Digi+
  • 4x Abstandshalter (16mm)
  • 4x Abstandshalter (12mm)
  • 4x Schrauben
  • 4x Unterlegscheiben
  • 8x Muttern

Wird zusätzlich benötigt:

  • Raspberry Pi 2 oder 3
  • HiFiBerry DAC+ / HiFiberry Digi+
  • SD-Karte mit vorinstalliertem Max2Play
  • Netzteil mit mind. 2.5A

Öffnet die Tüten und packt alle Einzelteile aus. Prüft, ob ihr auch alle Schutzfolien von den Gehäuseplatten entfernt habt. Sie kleben auf der Oberfläche, versucht also, sie von den Ecken her abzuziehen. Wenn ihr fertig seid, sollten die Teile so aussehen wie auf dem rechten Bild.
Da die Anschlüsse des HiFiBerry DACs und Digis unterschiedlich sind, sind auch zwei verschiedene Seitenteile mitgeliefert. Ihr müsst vorher das richtige Teil auswählen. Die Aussparungen sollten zu eurer Soundkarte passen.

Schritt 1

Nehmt die Abstandshalter (12mm) aus Metall und befestigt sie mit vier Muttern auf dem Raspberry Pi. Achtet darauf, vorher die vier Beilagscheiben unter die Muttern zu legen.

Hinweis: Die bei der Soundkarte beiliegenden Abstandshalter aus Plastik werden für dieses Gehäuse nicht benötigt.

Schritt 2

Setzt nun die HiFiBerry Soundkarte auf die GPIO-Kontakte des Raspberry Pi. Da die kleineren Abstandshalter bereits befestigt sind, könnt ihr jetzt die restlichen vier Abstandshalter (16mm) anbringen und damit die Soundkarte festschrauben.

Schritt 3

Nehmt das erste Seitenteil mit den Aussparungen für die Anschlüsse und setzt das Seitenteil an das Gerät an.
Jetzt müssen die anderen Seitenteile montiert werden. Seid vorsichtig und übt nicht zu viel Druck aus, die Teile sollten mühelos ineinander einrasten. Um sicherzugehen, dass ihr alle Teile richtig angebracht habt, prüft, ob die Aussparungen der Bodenplatte mit denjenigen der Seitenteile übereinstimmen.

Schritt 4

Wenn alle Seitenteile mit der Bodenplatte zusammenpassen, drückt sie an an und befestigt sie mit den vier übrigen Muttern.

Was jetzt noch fehlt, ist die Deckelplatte. Sie muss oben mit den vier mitgelieferten Schrauben befestigt werden, die in die Gewinde der größeren Abstandshalter passen.

Euer Gehäuse ist jetzt fertig zusammengebaut!