Dateisystem/Mount

Das Plugin Dateisystem Mount bietet die Möglichkeit, auf externen Netzwerkspeicher zuzugreifen und selbst Dateipfade als Samba Shares im Netzwerk freizugeben. Ob man eine externe Festplatte über USB an das Max2Play-Gerät anschließen möchte, diese für den Rest des Netzwerks freigeben will oder den Squeezebox Server mit anderen Quellen für Medien versorgen möchte, diese Erweiterung ermöglicht es mit nur ein paar Eingaben.

Weitere Informationen

Dateisystem – Mounten von Netzwerkpfaden

Diese Erweiterung lässt den Minicomputer auf beliebige Netzwerkpfade aus dem lokalen Netz zugreifen. Ob man auf einen Heimserver, einen anderen PC mit Netzwerkfreigaben oder Datenfreigaben über eine Fritzbox zugreifen will. Einfach den Pfad im Netz, den Pfad für den Minicomputer, das Dateisystem und ein paar weitere Optionen eingeben und man hat Zugriff. Die Eingaben werden zudem auf dem Webinterface erklärt und empfohlene Eingaben zum einfacheren Input sind auch gegeben.
Die Erweiterung ist besonders wichtig, wenn der Minicomputer als Squeezebox Server oder für XBMC/Kodi genutzt wird. So kann man nämlich all seine Mediendateien wie Musik oder Videos schnell und übersichtlich mit dem Minicomputer verbinden ohne Peripherie anzuschliessen.

Sambafreigaben – Netzwerkfreigaben für externen Zugriff

Möchte man gerne einen USB-Speicher, wie einen Stick oder eine Festplatte, für andere Geräte im Netzwerk freigeben, gibt es dafür die Sambafreigabenoption. Man kann sogar zuvor gemountete Dateisysteme über Samba vom Minicomputer freigeben. Die dafür nötigen Eingaben sind auch hier erklärt mit Beispielen zur einfachen Anwendungen. Dort ist es dann auch möglich die Schreib- und Leserechte selbst zu regulieren.
Diese Möglichkeiten werden im folgenden Videotutorial weitergehend erläutert und bieten einen direkten Einblick in die Funktionalität und Möglichkeiten des Max2Play Image.

Diese Möglichkeiten werden im folgenden Videotutorial weiter erläutert und bietet einen direkten Einblick in das Max2Play Image.

2 Kommentare

  1. eriche 4 Monaten vor

    Ist auch ein Samba share ohne Benutzerauthentifizierung möglich – damit man vom Windows nur \\IP-LMS eingeben kann und dann den Ordner ohne Login verwenden kann?

    • Autor
      Heiner 4 Monaten vor

      Unfortunately, an authentication process is necessary for safety reasons. However, you can save the login and create a shortcut to it once you set it up. Thus, you can access it just as easily.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*