Schwarzes Stahl Gehäuse für HiFiBerry DAC+

In diesem Beitrag zeigen wir euch, wie das schwarze Metallgehäuse von HiFiBerry zusammengebaut werden kann.

Lieferumfang

  • Gehäuse für Raspberry Pi und HiFiBerry DAC+ (light/RCA/pro)
  • 2x Abstandshalter (20mm)
  • 2x Abstandshalter (16mm)
  • 2x Schrauben (24mm)
  • 2x Schrauben (5,5mm) mit flachem Schraubenkopf
  • 2x Schrauben (7mm) mit rundem Schraubenkopf
  • 2x Muttern
  • 2x Unterlegscheiben

Wird zusätzlich benötigt:

Schritt 1

Zu Beginn wird der Raspberry Pi in die Bodenplatte eingesetzt. Erkennbar ist die Bodenplatte an den Aussparungen für die USB-Anschlüsse und den LAN-Anschluss. Zum Festschrauben werden die kurzen Abstandshalter (16mm) benötigt und die Schrauben mit dem abgerundeten Schraubkopf (7mm). Der Raspberry Pi muss nun festgeschraubt werden.

Schritt 2

In Schritt 2 wird die Soundkarte, hier also der HiFiBerry DAC+, an der Deckelplatte festgeschraubt. Zuerst werden die längeren Abstandshalter (20mm) mit den Muttern an der Seite der GPIO-Pins des HiFiBerry festgeschraubt.

Schritt 3

Nun wird die Soundkarte in die Deckelplatte so eingesetzt, dass die Tonausgänge in die dafür vorgesehenen Aussparungen passen. Dreht nun die Schrauben mit den flachen Köpfen in die Abstandshalter, welche an der Soundkarte befestigt sind.

Schritt 4

In diesem Schritt müssen nun die beiden Komponenten zusammengesteckt werden. Vorsichtig mit den GPIO-Pins. Diese sollten in den Anschluss der Soundkarte passen. Übt keinen zu großen Druck aus, damit keine GPIO-Pins abgeknickt werden, falls die GPIO Pins nicht richtig mittig sind.

Wenn alles passt, sollte das Case einfach zusammengeschoben werden und die 3.5mm Klinke rastet in der Aussparung des Gehäuses ein.

Schritt 5

Im letzten Schritt werden die übrigen Schrauben in das Gehäuse gedreht. Die langen Schrauben (24mm) werden, wie auf dem Bild zu sehen ist, von oben in das Gehäuse reingeschraubt. Die kurzen Schrauben mit dem abgerundeten Kopf werden in die Bodenplatte geschraubt. Bitte achtet, dass sie nicht in die Bohrungen geschraubt werden, in denen die Abstandshalter des Raspberry Pi ebenfalls befestigt sind. Als Hilfestellung kann hier ebenfalls das Bild genutzt werden.

Schritt 5

So sieht das Gehäuse aus, wenn es zusammengebaut ist. Dieses Gehäuse zeichnet sich vor Allem durch das robuste Material aus.

Hier kann das schwarze Metall Gehäuse für HiFiBerry DAC+ gekauft werden.

Hier geht es zu anderen Gehäuse-Anleitungen.