Reply To: Squeezelite Player verschwindet im WLAN betrieb

17. September 2017 at 22:22 #31361

Moin Heiner und Marcel,

den Bug (nenne ich jetzt einfach mal so) kann ich bestätigen.

Nutze max2play 2.44 auf einem Raspberry 3, einen LMS im Heimnetzwerk auf einem Cubietruck. Wenn ich über WLAN verbunden bin, verbindet sich Squeezelite, wenn überhaupt, nur für ein paar Sekunden mit dem LMS und verschwindet dann wieder. Steuern oder abspielen kann ich während dieser Zeit nichts.

Wenn ich Squeezelite manuell via SSH starte, sieht das in der Regel so aus:


[email protected]:/opt/squeezelite $ ./squeezelite -o pulse -d all=debug
[20:09:35.170081] stream_init:294 init stream
[20:09:35.170798] stream_init:295 streambuf size: 2097152
[20:09:35.174999] output_init_alsa:911 init output
[20:09:35.175160] output_init_alsa:940 requested alsa_buffer: 40 alsa_period: 4 format: any mmap: 1
[20:09:35.175262] output_init_common:347 outputbuf size: 3528000
[20:09:35.175436] output_init_common:371 idle timeout: 0
[20:09:35.219062] output_init_common:411 supported rates: 192000 176400 96000 88200 48000 44100 32000 24000 22500 16000 12000 11025 8000 
[20:09:35.219257] output_init_alsa:964 unable to lock memory: Cannot allocate memory
[20:09:35.225912] output_thread:665 open output device: pulse
[20:09:35.225912] output_init_alsa:987 unable to set output sched fifo: Operation not permitted
[20:09:35.226149] alsa_open:371 opening device at: 44100
[20:09:35.230158] alsa_open:422 opened device pulse using format: S32_LE sample rate: 44100 mmap: 0
[20:09:35.230388] alsa_open:501 buffer: 40 period: 4 -> buffer size: 1764 period size: 441
[20:09:35.236475] decode_init:153 init decode
[20:09:35.236770] register_dsd:625 using dsd to decode dsf,dff
[20:09:35.288257] load_ff:660 loaded libavcodec.so.56 (56.1.0)
[20:09:35.288378] load_ff:677 loaded libavformat.so.56 (56.1.0)
[20:09:35.294596] load_ff:691 loaded libavutil.so.54 (54.3.0)
[20:09:35.301204] register_ff:770 using ffmpeg to decode alc
[20:09:35.301293] register_ff:754 using ffmpeg to decode wma,wmap,wmal
[20:09:35.301824] load_faad:611 loaded libfaad.so.2
[20:09:35.301862] register_faad:641 using faad to decode aac
[20:09:35.302343] load_vorbis:305 loaded libvorbisfile.so.3
[20:09:35.302381] register_vorbis:334 using vorbis to decode ogg
[20:09:35.302436] load_flac:258 loaded libFLAC.so.8
[20:09:35.302457] register_flac:286 using flac to decode flc
[20:09:35.302477] register_pcm:414 using pcm to decode aif,pcm
[20:09:35.302858] load_mad:384 loaded libmad.so.0
[20:09:35.302888] register_mad:413 using mad to decode mp3
[20:09:35.302913] decode_init:185 include codecs:  exclude codecs: 
[20:09:35.303063] discover_server:895 sending discovery
[20:09:40.308208] discover_server:895 sending discovery
[20:09:45.313511] discover_server:895 sending discovery
[20:09:50.318813] discover_server:895 sending discovery
[20:09:55.324112] discover_server:895 sending discovery

Manchmal findet er plötzlich den Server, verbindet sich kurz und bricht dann mit slimproto_run:520 error reading from socket: closed wieder ab. Ähnlich sieht es aus, wenn ich ihm die IP des Servers vorgebe. Entweder schafft er es, sich kurz zu verbinden und trennt dann wieder mit o.g. Meldung oder, was die meiste Zeit geschieht, er schafft es nicht zu connecten. Starte ich Squeezelite über die max2play-Oberfläche, fehlt mir der Output, aber ich nehme an, dass sich daran nichts großartig ändert. Das Ergebnis am LMS ist dasselbe.

Gleiches passiert übrigens in die andere Richtung. Also wenn ich den LMS in max2play starte und mit dem Squeezelite des Cubie connecten will.

nmap gibt mir für max2play offene Ports 9000 und 9090 an.

Deaktiviere ich jedoch das WLAN-Interface und verbinde via LAN läuft alles.

Für die WLAN-Verbindung habe ich WPS genutzt. Die Option mit dem Accesspoint könnte ich nur über Umwege ausprobieren und hoffe erstmal, dass meine Infos vielleicht so zur Lösung des Problems beitragen.